1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Confetti: Ein Puzzle aus…

Ein schwedischer Multiplayer-Shooter und eine Weltraumsimulation auf Basis der Cryengine

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein schwedischer Multiplayer-Shooter und eine Weltraumsimulation auf Basis der Cryengine

    Autor: Muxxon 21.10.13 - 12:18

    Einfach "Battlefield 4 und Star Citizen" zu schreiben hätte Text gespart.

  2. Re: Ein schwedischer Multiplayer-Shooter und eine Weltraumsimulation auf Basis der Cryengine

    Autor: gou-ranga 21.10.13 - 12:35

    +1

    Hatte den gleichen Gedanken :)

  3. Re: Ein schwedischer Multiplayer-Shooter und eine Weltraumsimulation auf Basis der Cryengine

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.13 - 13:03

    BF4, das erste BF, das ich mir aufgrund der total nervigen Effekte nicht kaufen werde. Ich fand schon BF3 in der Hinsicht so schlimm. Ich will natürlich Farben und Kontraste, damit ich den Gegner erkennen kann und nicht diesen unnatürlichen Quatsch, von dem mir die Augen weh tun.

  4. Re: Ein schwedischer Multiplayer-Shooter und eine Weltraumsimulation auf Basis der Cryengine

    Autor: User2 21.10.13 - 13:21

    HerrMannelig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BF4, das erste BF, das ich mir aufgrund der total nervigen Effekte nicht
    > kaufen werde. Ich fand schon BF3 in der Hinsicht so schlimm. Ich will
    > natürlich Farben und Kontraste, damit ich den Gegner erkennen kann und
    > nicht diesen unnatürlichen Quatsch, von dem mir die Augen weh tun.


    ja die alten Spiele wie Medal of Honor Allied Assault waren da Klasse :-)
    man sah direkt wo was ist. Jetz wo die Spiele realistischer werden (könnten) was sie auch tuen im Sinne von Ablenkung durch Effekte (im Echten Leben kann ich ja auch mit einem schwarzen Visir vor der Nase Motorrad fahren oder Flugzeug fliegen, und dann gegen die Sonne mit Schmutz auf der Scheibe).

    BF3 hatte Soundtechnisch das Beste zu bieten was ich je erlebt hatte. Die Schussgeräusche, Explosionen. Wahnsinn. Von der Darstellung her fand ich es nicht schlecht, jedoch kurz vorm Ausraster wenn ich immer diese Effekte erlebe die einem bei einer Explosion, Dreck, Verschmiert, und Verzögerung in die Kamera werfen und man als Spieler diesen Moment nur als Ablenkung bzw. Störung in der Kontrolle erlebt.

    BTW: Max Payne 3 macht immer noch Fun, die Engine wirkt etwas komisch, wenn im Zeitlupen-Effekt und festeingestellter Kamera der Gegner durch einen Kopfschuss sich in den Schritt packt und aus dem Bild sackt, man jedoch 2-4 weitere Sekunden ins leere guckt da die Zeitlupen-Kamera ja immer noch steif ist.

  5. Re: Ein schwedischer Multiplayer-Shooter und eine Weltraumsimulation auf Basis der Cryengine

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.13 - 15:11

    und vor allem der Blaustich in BF3 :> Da frage ich mich: Was zur Hölle soll das?
    Ja, Max Payne 3 war eigentlich ganz ok in der Hinsicht.

    Was mir aber wirklich sehr gefällt ist GTA 5. Sehr natürliche, warme Farbgebung und sehr tolle Lichteffekte. So finde ich muss man das sinnvoll einsetzen.

  6. Re: Ein schwedischer Multiplayer-Shooter und eine Weltraumsimulation auf Basis der Cryengine

    Autor: shazbot 22.10.13 - 10:35

    Max Payne 3 war voller Fehler und guter Dinge. beim Gameplay kam das Spiel fast ohne allzuviele dämliche Post-Processing-Effekte aus, leider Gottes gab es nicht ganz so viel Gameplay und dafür mehr "unskippable cutscenes". Achja, anstatt von anständigen Gras- und Blätter-Physikeffekten haben sich die Blätter von Büschen um den Spieler gewölbt. Richtig billig. Das kann sogar der Morrowind Graphic Extender oder wies heißt.

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Potsdam-Mittelmark, Teltow
  2. Digital Topics GmbH, Freiburg
  3. Nextron Systems GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 13,49€
  3. (-40%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Ausstieg: Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft
    Ausstieg
    Hausakkus für Siemens kein Zukunftsgeschäft

    Siemens stellt den hauseigenen Strom-Heimspeicher Junelight offiziell ein. Die Solarspeicherakkus scheinen nicht genügend Geld zu bringen.

  2. Trollfabrik: Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018
    Trollfabrik
    Trump bestätigt Cyberangriff gegen Russland 2018

    Der US-Präsent hat erstmals gesagt, dass es 2018 einen Cyberangriff gegen die russische Internet Forschungsagentur gegeben habe, der Einmischung in die US-Politik vorgeworfen wird.

  3. Leak: Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen
    Leak
    Macbook Pro mit Apple Silicon könnte Ende 2020 erscheinen

    Noch schnell ein Macbook mit Intel-Prozessor kaufen - oder auf Apple Silicon warten? Ein Leak hilft etwas bei den Überlegungen.


  1. 14:11

  2. 13:37

  3. 12:52

  4. 12:18

  5. 11:27

  6. 10:06

  7. 17:20

  8. 15:21