1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Continuum im Test: Das…

Warum ein leerer desktop?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ein leerer desktop?

    Autor: Crossfire579 18.12.15 - 14:53

    Wenn man immer nur eine APP öffnen kann könnte Microsoft doch hier die kachelübersicht standardmäßig verwenden. Echtes Multitasking wäre jetzt noch das top feature.
    Gibt es das continuum Dock eigentlich bald in diverse MS Geräte integriert? z.B. eine Art padfone mit lumina Smartphone als günstiger surface Ersatz?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.15 14:54 durch Crossfire579.

  2. Re: Warum ein leerer desktop?

    Autor: ritzmann 19.12.15 - 12:48

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > könnte Microsoft doch hier die
    > kachelübersicht standardmäßig verwenden

    Eben. Das hat Microsoft mit Windows 8 gemacht. Und was jetzt? Sie sind mit Windows 10 zurück zum Startmenü weil die Medien und die Daus so doof waren und sich an den Kacheln gestört haben. Einfach nur schade.

    Twitter: @RitzmannMarkus

  3. Windows 8

    Autor: BLi8819 19.12.15 - 14:14

    Bei Windows 8 war das ja genau der Fall. Kam nicht so gut an.

  4. Re: Warum ein leerer desktop?

    Autor: Keep The Focus 19.12.15 - 14:24

    find ich auch, eine von diversen Vershlechterungen zu Windows 10

  5. Re: Warum ein leerer desktop?

    Autor: dumdideidum 19.12.15 - 17:02

    in erster Linie wird es MS darum gehen, dass alle Geräte das gleiche Ergebnis liefern, wie die Desktopbetriebssysteme, so das die Anwender wissen wie es abläuft. Da bei stehen die Pros wohl nicht im Vordergrund.

    Das Problem von Win8 waren aber nicht die Kacheln. Das Problem von Win 8 war, dass es ohne Startknopf kam, die Kacheln wurden dem Shitstorm nur geopfert. Außerdem war das Problem von Win8 die relative komplizierte Möglichkeit der Ordnungmacherei. Das wurde mit Win8.1 deutlich verbessert. Andocken, abdocken, Größe ändern, als anderer User starten. Außerdem war das Problem von Win8, dass man es für Touchscreens ausgelegt hatte, die es aber einfach nirgends gab. Was interessieren, mich Touchoptimierte Apps an einem WindowsPC? Das war unüberlegt und wurde verbessert. Es gibt das Kreuz zum Schließen, ein Kontextmenü und mausfreundliche Menüs.

    Naja aber das Kind war in den Brunnen gefallen. Jetzt hat MS versucht den Kompromiss zu finden...Apps und Startmenü. Vllt. wäre es wie immer klug gewesen, das den User entscheiden zu lassen.

    Das ist viel zu häufig das Problem einiger Hersteller, man meint das Nonplusultra gefunden zu haben und hat dabei völlig vergessen, dass der Alltag ganz anders aussieht.

  6. Re: Warum ein leerer desktop?

    Autor: FreiGeistler 19.12.15 - 18:03

    Ich glaube eher das Problem war, dass sie überhaupt versucht haben ein Desktopsystem für zwei verschiedene Welten durchzupushen. Die Nutzer waren nicht begeistert, nun versucht man sie mit Tiles im Startmenü an Apps im Desktopsystem zu gewöhnen. Unterdessen macht man sowas wie das Continuum.

  7. Re: Warum ein leerer desktop?

    Autor: Crossfire579 19.12.15 - 22:09

    Solange man die Kacheln komplett aktivieren und deaktivieren kann finde ich alles gut, ich denke das MS hier allgemein viel zu wenige Einstellungen zulässt.
    -Warum kein vom User Aktivierbares Aero mehr und keine farbigen Fensterränder?
    -Warum keine Option das Startmenü komplett wiederherzustellen oder das gemischte aus Win 10 oder halt das Komplette Kachelmenü aus Win 8?
    -Weshalb ist die IMHO unglaublich Praktische Suchleiste in der Taskleiste bei Win 10 so groß und lässt sich nicht Stufenlos in der Breite verändern?

    Ich finde das MS die User hier viel zu sehr einschränkt und ruhig etwas mehr freiraum bieten sollte, ich möchte nicht bei jedem Betriebssystem auf zigtausende Mods warten nur weil es sehr wenige optische Anpassmöglichkeiten bietet.

  8. Re: Warum ein leerer desktop?

    Autor: Keep The Focus 20.12.15 - 00:11

    man kann doch farbige Fensterränder haben?!

  9. Re: Windows 8

    Autor: Sybok 21.12.15 - 18:08

    BLi8819 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Windows 8 war das ja genau der Fall. Kam nicht so gut an.

    Nein, war nicht der Fall - der Startscreen war einfach nur im Vollbildmodus (aber nicht mit dem Desktop verschmolzen). Das geht ja bei Windows 10 nach wie vor (nutze ich da auch weiterhin so), aber bei Continuum for Phones scheint es diese Option (noch) nicht zu geben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VSE Verteilnetz GmbH, Saarbrücken
  2. Bahlsen GmbH & Co. KG, Berlin
  3. Hays AG, Nürnberg
  4. Universität Potsdam, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

  1. Spin 513: Acers Chromebook nutzt Snapdragon-Chip
    Spin 513
    Acers Chromebook nutzt Snapdragon-Chip

    Für 430 Euro soll das Spin 513 dank ChromeOS und LTE-Modem ein günstiges sowie flottes Acer-Convertible sein.

  2. Brasilien: USA will Huawei mit Milliardenfinanzierung stoppen
    Brasilien
    USA will Huawei mit Milliardenfinanzierung stoppen

    Eine US-Delegation will in Brasilien einen 5G-Ausbau ohne Huawei finanzieren. Doch die Entscheidung der brasilianischen Regierung ist weiter offen.

  3. iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.


  1. 15:45

  2. 15:44

  3. 15:00

  4. 14:39

  5. 14:15

  6. 13:48

  7. 13:33

  8. 13:16