1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronakrise: iPhone 12 mit 5G…

Schrecklich 1!!!1111

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schrecklich 1!!!1111

    Autor: lala1 26.03.20 - 09:15

    Ich meine wie schrecklich ist das denn ... die Welt wartet auf den Erlöser in Telefonform, auf den Display gewordenen Heilsbringer und jetzt verspätet es sich. Das geht ja wohl gar nicht!1!!
    Ich geh mich beschweren.

    Ganz ehrlich ... es gibt wichtigeres als so ein technisches Spielzeug.

  2. Re: Schrecklich 1!!!1111

    Autor: Der_Hausmeister 26.03.20 - 10:07

    Für die Verbraucher verschmerzbar, für die ganze Lieferkette hinter einem iPhone und Apple selbst ein Problem.

  3. Re: Schrecklich 1!!!1111

    Autor: happymeal 26.03.20 - 10:29

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich ... es gibt wichtigeres als so ein technisches Spielzeug.

    Du meinst sowas wie Arbeitsplätze bei den Zulieferern?

  4. Re: Schrecklich 1!!!1111

    Autor: quineloe 26.03.20 - 10:59

    Gleich mal 1 Billion Staatshilfe zu Apple schicken!!!

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Schrecklich 1!!!1111

    Autor: lala1 26.03.20 - 13:46

    Die kann Apple abfedern. Außerdem was interessieren mich Arbeitsplätze? Die Wirtschaft ist kaputt ... wenn es immer nur um Arbeitsplätze geht dann ist es kein Wunder das der Planet vor die Hunde geht.

  6. Re: Schrecklich 1!!!1111

    Autor: quineloe 26.03.20 - 13:54

    Man muss halt überlegen, was die Menschen heute brauchen, um zu überleben ohne dass die Gesellschaft zusammenbricht.

    1. Wohnung - wie praktisch, die Dinger gibt es schon. Die halten jetzt auch ein paar Jahre.
    2. Essen im Supermarkt. Also müssen die Lebensmittelhersteller am Laufen gehalten werden.
    3. Strom. Müssen wir also die Kraftwerke am Laufen halten. Wie stehen wir da? Buddeln wir nicht unsere eigene Kohle? Und wenn ein paar Verbraucher verschwinden, weil die nicht produzieren, hilft das ja mit dem Energiemix
    4. Fließend Wasser. Also die Stadtwerke nicht abschalten.

    Mehr fällt mir nicht ein. Ich habe die letzten zwei Wochen nichts anderes verbraucht als das.

    Also müssen wir nur Essen und essentielle Infrastruktur am Laufen halten. Kriegen wir das hin?

    Verifizierter Top 500 Poster!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.03.20 13:55 durch quineloe.

  7. Re: Schrecklich 1!!!1111

    Autor: sakura13 26.03.20 - 15:22

    Was ist mit Telefon und Internet was ebenfalls sehr wichtig ist für Informationen ä, Kontakt, Notruf etc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  4. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. This War of Mine für 6,99€, Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Tales of Vesperia...
  2. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  3. 33€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Hamsterkäufe: App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen
    Hamsterkäufe
    App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

    Das Bundesamt für zentrale Wirtschaftsplanung will gegen Hamsterkäufe von Klopapier vorgehen. Einkauf und Verbrauch sollen künftig nur noch mit einer Online-Registrierung möglich sein.

  2. Coronapandemie: "Gamescom findet in jedem Fall statt"
    Coronapandemie
    "Gamescom findet in jedem Fall statt"

    Verschiebung ausgeschlossen: Die Gamescom findet zum bekannten Datum statt - notfalls in digitaler Form.

  3. Trotz Boykott: Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent
    Trotz Boykott
    Huawei steigert Einkäufe aus den USA um 70 Prozent

    Der Huawei-Vorstandsvorsitzende Eric Xu erwartet Vergeltungsmaßnahmen von der chinesischen Regierung, falls die USA den Boykott verschärfen.


  1. 07:42

  2. 17:42

  3. 17:21

  4. 17:06

  5. 16:18

  6. 15:48

  7. 15:33

  8. 15:18