1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Crowdfunding: E-Ink-Uhr CST…

... oder es kann einfach nicht nach Deutschland versendet werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... oder es kann einfach nicht nach Deutschland versendet werden.

    Autor: Fuchur 23.06.15 - 17:20

    Hatte ein ähnliches Problem mit einer Laser-Lampe von Kickstarter.
    Die Lampe wurde zwar hergestellt und auch verschickt.

    Leider hat der dt. Zoll / Bundennetzagentur die Lampe aufgrund von Beschriftungsmängeln und der nur online (Vorsicht "Neuland") verfügbaren dt. Bedienungsanleitung zurückgeschickt.
    Einige andere dt. Backer hatten wohl mehr Glück...

    Eine Erstattung oder ein erneuter Versand? Fehlanzeige...
    Zuerst immer die selben Antwortphrasen, dann keine Antwort mehr auf meine Anfragen...
    Das ist das Risiko, dass man eingeht...
    Seitdem bin ich bei amerikanischen Projekten raus...

  2. Re: ... oder es kann einfach nicht nach Deutschland versendet werden.

    Autor: xabcd 23.06.15 - 17:37

    Kenne jetzt die technischen Details der Lampe nicht, aber vermutlich bezieht man sich hierauf http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen/Post-Internet/Sendungen-aus-einem-Nicht-EU-Staat/Einschraenkungen/Waren/Produktsicherheit/produktsicherheit_node.html

    (Ich denke allerdings nicht, dass das hier das Problem des Start-Ups war)

  3. Re: ... oder es kann einfach nicht nach Deutschland versendet werden.

    Autor: Hotohori 23.06.15 - 18:25

    Zoll ist immer so eine Sache für sich, was ich da schon an Haarsträubenden Geschichten gehört habe... da bin ich echt froh das mein letztes Kickstarter Produkt ohne durch den Zoll zu gehen bei mir ankam.

  4. Re: ... oder es kann einfach nicht nach Deutschland versendet werden.

    Autor: Fuchur 24.06.15 - 11:14

    Mich stören daran folgende Dinge:

    - Unsere BuNeAg ist vollkommen unflexibel.
    Ich habe die fehlenden Dokumente (CE-Zertifizierung, dt. Bedienungsanleitung...) nachgereicht.
    Die finden dann einfach ein paar neue Kleinigkeiten (fehlender CE-Aufkleber, obwohl das Zertifikat vorhanden ist, Netzeil mit engl. Stecker...) und lassen sich nicht überzeugen.
    Zusätzlich gibt es diverse Berichte von dt. Backern, die die Lampe bereits in Händen halten und keinerlei Probleme mit dem Zoll hatten. Hier wird also mit zweierlei Maß gemessen.

    - Das Verhalten der Lampen-Entwickler
    Trotz diverser Email habe ich kein Angebot zur Einigung bekommen und jetzt werden meine eMails komplett ignoriert.

  5. Re: ... oder es kann einfach nicht nach Deutschland versendet werden.

    Autor: Sharra 24.06.15 - 12:13

    Zoll ist nicht gleich Zoll.
    Du kannst Glück haben, und es wird durchgewunken. Du kannst noch mehr Glück haben, und es landet nicht einmal beim Zoll. Mit ein bisschen weniger Glück kommst du an einen Beamten, der einsieht, dass das Ding ein Bastelobjekt ist, und kein fertiges Produkt, womit andere Richtlinien greifen.

    Und wenn du Pech hast, gerätst du an einen Paragraphenreiter, der Strich nach Wortlaut geht, egal wie hirnrissig es ist.

    Das kann dir aber grundsätzlich mit ALLEM passieren, was aus dem Ausland kommt. Warum sollte sich ein US-Unternehmen einen Dreck um einen Aufkleber scheren, den nur die EU will? Das ist denen doch völlig wumpe, solange sie nicht hier damit auf den Markt wollen.

  6. Re: ... oder es kann einfach nicht nach Deutschland versendet werden.

    Autor: Fuchur 24.06.15 - 13:48

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte sich ein US-Unternehmen einen Dreck um einen Aufkleber
    > scheren, den nur die EU will? Das ist denen doch völlig wumpe, solange sie
    > nicht hier damit auf den Markt wollen.


    Wenn sie ein Produkt über Kickstarter mit Option für den Versand nach Deutschland anbieten, sollten sie sich sehr wohl Gedanken über die Konformität machen und auf jeden Fall Probleme und Beschwerden ernst nehmen.

  7. Re: ... oder es kann einfach nicht nach Deutschland versendet werden.

    Autor: Hotohori 24.06.15 - 14:02

    Ja, sehe ich auch so. Hier handelt die Firma nicht gerade vorbildlich. Ich würde dennoch am Ball bleiben aber es auch nicht mit Anfragen übertreiben und vor allem höflich bleiben.

  8. Re: ... oder es kann einfach nicht nach Deutschland versendet werden.

    Autor: Trockenobst 24.06.15 - 14:37

    Fuchur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - Das Verhalten der Lampen-Entwickler
    > Trotz diverser Email habe ich kein Angebot zur Einigung bekommen und jetzt
    > werden meine eMails komplett ignoriert.

    Wenn du wirklich die Brücke brennen sehen willst:

    Schau nach wo sie sitzen, wähle das nächste Amtsgericht (das kriegt man über Google raus) und schreib in die Mailzeile: "I'm wasting $5000 on a retainer to get you!"

    Und im Text reinschreiben "Is this the convenient court for you?" mit der Google Maps
    Adresse. Dazu noch den Link hier, wo ein nicht gelieferter Kickstarter-Zahler nun in Pfändung ist: https://www.ftc.gov/news-events/press-releases/2015/06/crowdfunding-project-creator-settles-ftc-charges-deception

    Wenn Du den tatsächlich verklagen würdest und gewinnst (was wahrscheinlich ist), würde er deine Anwaltskosten auch noch tragen müssen. Da die meisten Anwälte in den USA ohne einen $5000 Vorschuss (=retainer) nicht loslegen (ist wirklich so!), wissen die meisten dass eine Drohung mit einem Anwalt immer nur funktioniert wenn man die $5000 auf den Tisch legen bereit ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  2. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  3. NEW AG, Mönchengladbach
  4. Hays AG, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
  2. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  3. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer