1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CUPP: Android auf dem Macbook…

R-E-S-P-E-K-T

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. R-E-S-P-E-K-T

    Autor: %username% 16.02.11 - 09:26

    sehr nice!

    liebes CUPP-team - bitte bringt ein eigenes instant-on laptop aka smartbook - auf den markt!!!!

    BITTEEEEE!!

    für unterwegs - mal eben emails abrufen / webbased-CRM eintragungen machen => PERFEKT!

  2. Re: R-E-S-P-E-K-T

    Autor: %username% 16.02.11 - 09:27

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sehr nice!
    >
    > liebes CUPP-team - bitte bringt ein eigenes instant-on laptop aka smartbook
    > - auf den markt!!!!
    >
    > BITTEEEEE!!
    >
    > für unterwegs - mal eben emails abrufen / webbased-CRM eintragungen machen
    > => PERFEKT!


    ok gerade zu ende gelesen!!!
    meine fresse, wenn die dieses system für gängige business-notebooks rausbringen - dann wäre das ein absoluter traum!!!!

  3. Re: R-E-S-P-E-K-T

    Autor: Lokster2k 16.02.11 - 09:44

    ähm, gibts da nicht schon seit eeewigen zeiten mobo-basierte mini-linux systeme?
    Also so zum in 3sek booten mit rudimentären funktionen(also im endeffekt wie android^^)
    Und wärs nicht leichter, android softwareseitig x86kompatibel zu machen, statt den x86 hardwareseitig androidkompatibel zu machen?

    berichtigt mich falls mir das was entgeht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.11 09:45 durch Lokster2k.

  4. Re: R-E-S-P-E-K-T

    Autor: Jay.D 16.02.11 - 09:49

    Lokster2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > berichtigt mich falls mir das was entgeht...

    Stromverbrauch. Das System sollte komplett auf der Karte laufen, vom eigentlichen Mainboard werden nur die Stecker genutzt. Stell Dir vor, das der Rechner im ARM-Mode nur noch so viel verbraucht wie ein Smartphone. Ansonsten wäre es, vom Instant-On abgesehen, nutzlos. Würde somit die Akkulaufzeit von Notebooks erheblich erhöhen.

  5. Re: R-E-S-P-E-K-T

    Autor: Lehmroboter 16.02.11 - 09:51

    X86?
    Nein, weil:
    1. Der Witz am RISC-System ist ja gerade der niedrige Stromverbrauch. Damit kann es lange im Standby bleiben und ist daher quasi sofort verfügbar.
    2. Manche Apps sind eben nicht pur "Dalvik" sondern für ArmV6/V7 kompiliert. Das wäre eine Hürde.

  6. Re: R-E-S-P-E-K-T

    Autor: Lokster2k 16.02.11 - 10:20

    ok, der stromverbrauch ist natürlich ein Punkt, den man nicht ignorieren kann...

    Danke für die Info...dürfte einigen Tablet/SP-Herstellern nicht schmecken, da es zumindest im Businessbereich derartige Funktionen fast obsolet macht.
    Nen Smartphone an nem Akku von nem Notebook ist schon schick...
    Die Akkulaufzeiten der aktuellen SPs (zumindest wenn man deren Fähigkeiten auch nutzt) finde ich unter aller Sau...total unpraktikabel...

  7. Re: R-E-S-P-E-K-T

    Autor: adba 16.02.11 - 10:53

    Geht doch jetzt schon mit dem normalen OSX... einfach nicht komplett Abschlaten sondern im StandBy lassen. Braucht nicht wirklich Strom. Und mit nur einem Klick läuft das komplette OSX mit allen offenen Anwendungen.

  8. Re: R-E-S-P-E-K-T

    Autor: %username% 16.02.11 - 11:16

    adba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht doch jetzt schon mit dem normalen OSX... einfach nicht komplett
    > Abschlaten sondern im StandBy lassen. Braucht nicht wirklich Strom. Und mit
    > nur einem Klick läuft das komplette OSX mit allen offenen Anwendungen.


    die sache hat einen haken...





    ...OSX! :>

  9. Re: R-E-S-P-E-K-T

    Autor: Lokster2k 16.02.11 - 11:23

    und strom sparen tut man auch nicht da x86...(wie ich ja grade lernte^^)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 285,71€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Surface Go ab 379,00€, Surface Pro 7 ab 764,00€, Surface Laptop 2 ab 999,00€)
  3. 21,00€ (Standard)/35,00€ (Gold)/42,00€ (Ultimate)
  4. 24,00€ (Ultimate)/12,00€ (Standard)/20,00€ (Gold)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47