1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenbrille: Google Glass…

Selbsterfüllende Prophezeiung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: Nephtys 17.11.14 - 11:03

    Dadurch, dass solche Nachrichten den Hype wieder runterdrücken, wird sich das Ding nicht gut verkaufen. Und später feiern sich Reuters und Co dann als große Propheten, während innovative Wearables mal wieder für 20 Jahre im Schrank verschwinden. Super.

  2. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: awgher 17.11.14 - 11:12

    "Innovative Wearables" ... Wir nehmen einen tragbaren Gegenstand.. Uhr, Brille, etc.. Und klatschen ein Display dran (und für den Creep-faktor noch eine Kamera).

    Wow... Die Innovation ist unglaublich.. Ich kann sie füüühlen!

  3. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: Pflechtfild 17.11.14 - 11:12

    solange das _soziale_ Problem des Flegelmodus nicht befriedigend gelöst ist, gar keine so schlechte Entwicklung!

    Überraschenderweise geht die Sonne immer noch jedem Morgen auf und am Abend unter, obwohl es GG nicht überall zu kaufen gibt.

  4. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: NeoTiger 17.11.14 - 11:23

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solange das _soziale_ Problem des Flegelmodus nicht befriedigend gelöst
    > ist, gar keine so schlechte Entwicklung!
    >
    > Überraschenderweise geht die Sonne immer noch jedem Morgen auf und am Abend
    > unter, obwohl es GG nicht überall zu kaufen gibt.

    Ja, aber woher sollen die Glassholes das wissen, wenn sie jetzt bis in alle Ewigkeit gezwungen sind den ganzen Tag auf ihr Smartphone zu starren um ja nichts zu verpassen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.11.14 11:23 durch NeoTiger.

  5. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: dadampa 17.11.14 - 11:26

    Für Security Firmen kann ich mir die Brille gut vorstellen.
    Türsteher
    Flughafen Personenabfertigung usw.
    Private Sicherheitsdienste
    Personenschutz usw.
    ... Direkte Infos per Gesichtserkennung aufs Display wäre da ne feine Sache.

    "Du koms hier nich rein, ich sehe du hast Hausverbot"

    Privat kann sich die Brille -da wette ich gern- nicht durchsetzen. Es sind ja nicht mal Dashcams im Auto erlaubt wegen dem Datenschutz.

    Die sollten es ohne Camera anbieten und eine ShoulderCam oder Clip mit eigenem Akku als Option setzen (für oben beschriebene Bereiche).
    Dann könnte es auch Privat was werden.

  6. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: hyperlord 17.11.14 - 11:31

    dadampa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sollten es ohne Camera anbieten und eine ShoulderCam oder Clip mit
    > eigenem Akku als Option setzen (für oben beschriebene Bereiche).
    > Dann könnte es auch Privat was werden.

    Nein, denn gerade Gesichtserkennung wurde ja explizit ausgeklammert wegen der ganzen Aluhut-Träger...

  7. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: dadampa 17.11.14 - 11:33

    Wie gesagt. Die Camera müsste aus dem kompletten Privaten Gebrauch raus.
    Firmen die Gesichtserkennung brauchen und haben dürfen könnten es sich zusätzlich kaufen ;)

  8. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.14 - 11:42

    awgher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Innovative Wearables" ... Wir nehmen einen tragbaren Gegenstand.. Uhr,
    > Brille, etc.. Und klatschen ein Display dran (und für den Creep-faktor noch
    > eine Kamera).

    Im Gegensatz zu Uhren könnte eine Brille mit Augmented Reality wirklich etwas innovatives und auch nützliches sein aber viele lassen sich eher von der Panikmache und dem Missbrauchspotential, das es so gut wie jeder Neuerung gibt, schrecken als die Möglichkeiten zu sehen.

  9. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: JackIsBlack 17.11.14 - 11:49

    dadampa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Security Firmen kann ich mir die Brille gut vorstellen.
    > Türsteher
    > Flughafen Personenabfertigung usw.
    > Private Sicherheitsdienste
    > Personenschutz usw.
    > ... Direkte Infos per Gesichtserkennung aufs Display wäre da ne feine
    > Sache.
    >
    > "Du koms hier nich rein, ich sehe du hast Hausverbot"
    >
    > Privat kann sich die Brille -da wette ich gern- nicht durchsetzen. Es sind
    > ja nicht mal Dashcams im Auto erlaubt wegen dem Datenschutz.
    >
    > Die sollten es ohne Camera anbieten und eine ShoulderCam oder Clip mit
    > eigenem Akku als Option setzen (für oben beschriebene Bereiche).
    > Dann könnte es auch Privat was werden.

    Dashcams nehmen auch dauerhaft auf. Die paar Leute die über GG meckern sind doch genau solche, die schon bei Streetview ihr Haus zensiert haben (sofern überhaupt vorhanden, da war das deutsche Mimimi auch riesengroß)

  10. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: Johnny Cache 17.11.14 - 12:02

    dadampa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gesagt. Die Camera müsste aus dem kompletten Privaten Gebrauch raus.
    > Firmen die Gesichtserkennung brauchen und haben dürfen könnten es sich
    > zusätzlich kaufen ;)

    Wenn du den Leuten mit denen du dich umgibt nicht vertraust daß sie keine blödsinnigen oder gar kompromittierenden Bilder von dir schießen, dann sollte man sich wohl besser mit anderen Leuten umgeben.
    Das ist ganz sicher kein technisches Problem.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  11. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: dadampa 17.11.14 - 12:27

    Ich glaube eher du lebst eingeschränkten realen Umgang mit Artgenossen.

    Selbst befreundete studierte GF´s mit Familie schießen mit dem Handy schon mal Bilder und stellen die auf ihre Facebook Seite zum Spass.
    Beim besten Freund, dem Azubi, einem(r) Bekannten passiert das auch öfter.

    Will damit sagen, es passiert bereits mit Handyfotos, die nimmt man wohl eher wahr als eine abgeklebte LED an so ner Brille. Warum man als Privatmensch solche Schnapp(s)Fotos nicht online finden will kann wohl nur Beyoncé nachvollziehen.

    http://www.igtfy.com/?q=beyonce+unvorteilhaft+bilder



    Wer natürlich nur zu Hause vorm Rechner sitzt und an keinen Feierlichkeiten teilnimmt hat nix zu befürchten und wird sich nicht aufregen.

  12. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: theonlyone 17.11.14 - 12:53

    dadampa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube eher du lebst eingeschränkten realen Umgang mit Artgenossen.
    >
    > Selbst befreundete studierte GF´s mit Familie schießen mit dem Handy
    > schon mal Bilder und stellen die auf ihre Facebook Seite zum Spass.
    > Beim besten Freund, dem Azubi, einem(r) Bekannten passiert das auch öfter.
    >
    > Will damit sagen, es passiert bereits mit Handyfotos, die nimmt man wohl
    > eher wahr als eine abgeklebte LED an so ner Brille. Warum man als
    > Privatmensch solche Schnapp(s)Fotos nicht online finden will kann wohl nur
    > Beyoncé nachvollziehen.
    >
    > www.igtfy.com
    >
    > Wer natürlich nur zu Hause vorm Rechner sitzt und an keinen Feierlichkeiten
    > teilnimmt hat nix zu befürchten und wird sich nicht aufregen.

    Das muss dir aber auch schlichtweg klar sein sobald du das Haus verlässt kannst du nunmal fotografiert werden, gerade wenn man etwas vermeintlich dummes tut.

    Angetrunkene und co. sind ja nichts neues, das gibts ja seit Anbeginn der Handy Bilder schon. An sich auch kein Problem damit, wer sich das nicht leisten kann Beruflich oder Privat, der solls eben auch einfach sein lassen (wäre uns demnach auch geholfen).

  13. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: pythoneer 17.11.14 - 12:58

    dadampa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es sind ja nicht mal Dashcams im Auto erlaubt wegen dem Datenschutz.

    Natürlich sind Dashcams erlaubt.

  14. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: Garius 17.11.14 - 13:07

    dadampa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Die sollten es ohne Camera anbieten und eine ShoulderCam oder Clip mit
    > eigenem Akku als Option setzen (für oben beschriebene Bereiche).
    > Dann könnte es auch Privat was werden.
    Die sollten das neue iPhone/Galaxy ohne Camera anbieten und eine ShoulderCam oder Clip mit eigenem Akku als Option setzen. Dann könnte es auch privat was werden.

    Äh...nee danke, dann lieber gar nicht.

  15. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: dadampa 17.11.14 - 14:03

    Dashcam Videos sind also erlaubt soso

    http://www.igtfy.com/?q=dashcam+300000

  16. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: Niaxa 17.11.14 - 14:10

    Die Schnappschüsse werden also automatisch mehr durch GG? Hmm na dann. Gefahrenpotetial erkannt und GG verbieten. Dann hilf mir doch bitte weiter bei der Liste der Potenziellen Gefahren die wir dann wegen Missbrauchsvermutung direkt verbieten sollten....

    Ich fang man an mit:

    Brotmesser aus allen Haushalten einsammeln ERSATZLOS denn auch mit Plastik kann man jemanden verletzen. Gummi schneidet nix also bleibt nur das Abbeisen solange Zähne noch erlaubt sind.

  17. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: raskani 17.11.14 - 14:11

    Seit wann? Und in welcher Region?
    In D ist es wohl noch vor dem Gericht. Oder gab es da schon ein Urteil?

  18. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: Trollversteher 17.11.14 - 14:23

    >Dashcams nehmen auch dauerhaft auf. Die paar Leute die über GG meckern sind doch genau solche, die schon bei Streetview ihr Haus zensiert haben (sofern überhaupt vorhanden, da war das deutsche Mimimi auch riesengroß)

    Und das ist auch gut so. Besser kritischer Deutscher als PR-konditionierter Amerikaner, der alles frisst was die Industrie ihm vorsetzt. Weil, wenn's dann in die Hose geht und man den Schaden hat (sei's Krankheit, Datenschutz-Skandal, oder Totalüberwachung) kann man ja immer noch auf Schadensersatz klagen - Hoch lebe die Wirtschaft! Hoch lebe der Fortschritt, hoch lebe der Staat der uns vor böhsen Terroristen schützt eins111elf!1!!

  19. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: raskani 17.11.14 - 14:33

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Schnappschüsse werden also automatisch mehr durch GG? Hmm na dann.

    Man kann mir der geeigneten Software durchaus aller paar Sek Fotos machen lassen mit GG, ohne das anderes es mitbekommen. Die LED zu überkleben oder auszubrennen ist auch nicht der große Akt.

    > Gefahrenpotetial erkannt und GG verbieten. Dann hilf mir doch bitte weiter
    > bei der Liste der Potenziellen Gefahren die wir dann wegen
    > Missbrauchsvermutung direkt verbieten sollten....
    >
    > Ich fang man an mit:
    >
    > Brotmesser aus allen Haushalten einsammeln ERSATZLOS denn auch mit Plastik
    > kann man jemanden verletzen. Gummi schneidet nix also bleibt nur das
    > Abbeisen solange Zähne noch erlaubt sind.

    Was ich immer wieder Lustig finde, ist das einige Nerds ihre Denkweise gern verallgemeinern und davon ausgehen, was ihnen zusagt auch anderen gefallen muss.
    Wie ist die Beschreibung für diese Seite: "IT-News für Profis!". Klar das hier "hoffentlich" viele auf die Neuerungen abfahren und dem gegenüber Positiv eingestellt sind. Doch wie viel Prozent sind wir im Maßstab zur Gesamtbevölkerung? 1%? 2%? Die allgemeine Meinung zu GG ist bei der breiten Masse nun mal eher negativ und mit dem muss sich G auseinandersetzen. Alles rechtliche kann Google eh nicht beeinflussen. Das ist dann wieder Ländersache.

  20. Re: Selbsterfüllende Prophezeiung

    Autor: Niaxa 17.11.14 - 14:43

    Ich denke mal du hast mich als Nerd eingestuft und da kann ich dich beruhigen... erstens würde ich mir ne GG nicht mal für 200¤ kaufen und wüsste auch für MICH keinen Sinnvollen Einsatz. Zweitens schreiben meistens nur die Nörgler im Neuland wenn sie zu nem Thema wie GG was zu sagen haben. Die denen die GG zusagt haben meistens nicht das Verlangen danach, dies im Internet kund zu tun. Was das Bild eben über die Akzeptanz des Themas verfälscht. Ich denke der wirklich größte Teil der Bevölkerung ist der, dem es am allerwertesten vorbei geht.

    Ich finde einfach das die Idee GG klasse ist und die negativen Äußerungen vorwiegend auf irgendwelchen Ängsten basieren, die komischerweise erst seit den NSA Skandalen existieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Hybride: Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen
    Hybride
    Citroën will 2020 sechs elektrifizierte Autos bringen

    Citroëns Firmenchefin Linda Jackson hat gleich sechs elektrifizierte Autos für 2020 angekündigt. Ein reines Elektroauto scheint jedoch nicht darunter zu sein. Dafür gibt es ein neues Markenemblem.

  2. Faltbares Smartphone: Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
    Faltbares Smartphone
    Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold

    Bereits eine Million Kunden haben mehr als 2.000 Euro für ein Galaxy Fold bezahlt. Für Samsung ist das der Beweis, dass es einen Markt für faltbare Smartphones gibt.

  3. Wuuusch: VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität
    Wuuusch
    VW veröffentlicht seinen Sound der Elektromobilität

    Volkswagen hat das künstliche Fahrgeräusch des ID.3 veröffentlicht, das bei geringen Geschwindigkeiten vor dem Auto warnen soll. Fahrer des Elektroautos werden sich wie in einem Star-Wars-Film fühlen.


  1. 08:41

  2. 08:13

  3. 07:50

  4. 07:32

  5. 07:16

  6. 05:58

  7. 17:28

  8. 16:54