Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell Latitude 12 Rugged…

Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: Misthaufen 16.10.14 - 12:23

    dachte ich sofort an das OS :-)
    Wieso?

  2. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: Schattenwerk 16.10.14 - 12:25

    Glaub so etwas nennt man "blinde Vorurteile".

  3. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: Misthaufen 16.10.14 - 12:25

    ich nutze selbst Win 8, mit Vorurteil hat das nichts zu tun ...

  4. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: Ockermonn 16.10.14 - 12:43

    Dann sitzt die "Schwäche" wohl vor dem Monitor

  5. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: gema_k@cken 16.10.14 - 13:07

    Vielleicht kann man sich ja auch darauf einigen, dass der Win8.x Unterbau okay, aber die GUI (je nach geschmack) 'ne Katastrophe ist.

  6. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: lostname 16.10.14 - 13:57

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glaub so etwas nennt man "blinde Vorurteile".

    Oder "Erfahrung".

  7. Und wo soll dann das Problem sein?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 16.10.14 - 14:05

    Ich nutze Classic Shell und hab damit fast keinen Unterschied zu Windows 7.
    Auf Mobilgeräten mit Touchscreen mag ich den Kachelkram.
    Katastrophe kann ich nirgends entdecken.

  8. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: Nephtys 16.10.14 - 14:16

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht kann man sich ja auch darauf einigen, dass der Win8.x Unterbau
    > okay, aber die GUI (je nach geschmack) 'ne Katastrophe ist.


    "Katastrophe" ?

    ich kenne Katastrophen. Windows 8 ist diesbezüglich vielleicht etwas unglücklich und schlechter als Win7, aber eine Katastrophe? Nicht mal annähernd.

    Nur weil Icons nicht mehr durchsichtig sind, ist das nicht gleich der Weltuntergang.

  9. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: violator 16.10.14 - 14:16

    Das ist aber ein Convertible und da ist Win8 optimal im Gegensatz zu den anderen Systemen.

  10. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: janoP 16.10.14 - 15:11

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gema_k@cken schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht kann man sich ja auch darauf einigen, dass der Win8.x
    > Unterbau
    > > okay, aber die GUI (je nach geschmack) 'ne Katastrophe ist.
    >
    > "Katastrophe" ?
    >
    > ich kenne Katastrophen. Windows 8 ist diesbezüglich vielleicht etwas
    > unglücklich und schlechter als Win7, aber eine Katastrophe? Nicht mal
    > annähernd.
    >
    > Nur weil Icons nicht mehr durchsichtig sind, ist das nicht gleich der
    > Weltuntergang.
    Die GUI von Win7 war ja schon unvollständig und im Gegensatz zu anderen UIs eher als "schlecht" einzustufen, aber Windows 8 macht das ganze ja noch schlimmer, z. B. durch Inkonsistenzen (Systemsteuerung/Metroeinstellungen, Fullscreenapps/Fenster, zwei Internet Explorer u.v.m.). Und mit dem OS lässt sich zwar arbeiten, und für gewisse Aufgaben wird es auch unerlässlich sein, weil man halt Windowssoftware braucht, aber im Gegensatz zu Alternativen sieht Windows einfach alt aus. (Ich dachte bei "eine Schwäche hat es aber" auch ans OS...)

  11. Re: Und wo soll dann das Problem sein?

    Autor: gema_k@cken 16.10.14 - 15:32

    Benutz hier auch Classic Shell mit Win8.1.
    Plus ein paar Registrysettings um die ekelige Charmbar so gut es geht zu verstecken.

    Ist ertragbar ...

    //EDIT:
    Was ich aber eigentlich damit sagen wollte ist, dass Win8.1 trotz seiner UI-Dualität (die ich nicht besondern gerne mag) ein ordentliches Windows ist. Ich finde das sehen die meisten Win8.x hasser nicht so.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.10.14 15:34 durch gema_k@cken.

  12. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: gema_k@cken 16.10.14 - 15:38

    Ich hätte einen schwächeren Ausdruck als Katastrophe benutzen sollen.
    Das war nicht mein Argument. Was ich meinte ist, dass trotz Krüppel-GUI (persönliche, unumstößliche Meinung) trotzdem ein brauchbares OS zugrunde liegt.

    Viele Win8.x Hater sehen dass bloß nicht.

    Mit Classic Shell und deaktivierter Charmbar wird es für mich zu einem brauchbaren Windows.

  13. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: gema_k@cken 16.10.14 - 15:42

    Ja diese Inkosistenz geht mir auch super auf den Sack.

  14. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: gema_k@cken 16.10.14 - 15:44

    Ja vermutlich. Ich habs eher versöhnlich gemeint. Katastrophe war von meinem eigenen, ganz persönlichen Nutzerstandpunkt aus gemeint, und hier fehlangebracht, wenn man berücksichtigt, dass es sich um ein Convertible handelt.

  15. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: Nullmodem 16.10.14 - 15:46

    Misthaufen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dachte ich sofort an das OS :-)
    > Wieso?

    Vielleicht wegen der thematischen Nähe von "zum Fallenlassen" zu "zum Wegwerfen".
    "Convertible mit Windows 8 zum Wegschmeissen"

    nm

  16. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: Sarkastius 16.10.14 - 16:04

    gema_k@cken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht kann man sich ja auch darauf einigen, dass der Win8.x Unterbau
    > okay, aber die GUI (je nach geschmack) 'ne Katastrophe ist.
    Vielleicht können wir uns darauf einigen das der Unterbau ok wäre wenn die Backdoors nicht drin wären, keine schwachen kryptoschlüssel genutzt werden und es quelloffen geprüft werden könnte.

  17. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: cry88 16.10.14 - 17:21

    Misthaufen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dachte ich sofort an das OS :-)
    > Wieso?
    Ja, ist schon schade, dass man sonst kein OS tauglich darauf installieren kann, aber ist ja nicht die Schuld von MS, dass sie die einzigen sind mit einem Desktop OS, das touch tauglich ist.

  18. Re: Als ich "eine Schwäche hat es aber..." gelesen habe ...

    Autor: janoP 17.10.14 - 00:58

    Sarkastius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gema_k@cken schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht kann man sich ja auch darauf einigen, dass der Win8.x
    > Unterbau
    > > okay, aber die GUI (je nach geschmack) 'ne Katastrophe ist.
    > Vielleicht können wir uns darauf einigen das der Unterbau ok wäre wenn die
    > Backdoors nicht drin wären, keine schwachen kryptoschlüssel genutzt werden
    > und es quelloffen geprüft werden könnte.


    Wenn man Shared Libarys hätte, und ordentliche Zugriffsrechtparameter im Dateisystem, diesen veralteten Registry-Kram vergessen würde, und Support für andere Dateisysteme außer Fat32 und NTFS hätte. Dann wär der Unterbau Ok.

  19. Re: Und wo soll dann das Problem sein?

    Autor: Sharkuu 17.10.14 - 10:40

    wozu die charmbar verstecken? dafür muss man doch soo genau in die ecke, ich schaff das teilweise nichtmal wenn ich es will :D

    ich kann zu win 8 nur sagen, warum wurde das arbeiten erschwert :D für den normalen benutzer hat sich nicht viel geändert, nur für den "erweiterten benutzer". ein paar menus wo anders hingepackt, einige sachen versteckt. es sind halt einfach die kleinigkeiten wie start -> arbeitsplatz. ja, es ist nicht gravierend, aber es sind die sachen die man häufig braucht und das regt mich dann auf und ich muss mir das anders hinpacken :D das kann ich aber eig. nicht machen, ich muss ja support dafür geben und da muss ich wissen wo alles ist, wenn es auf standard ist :D

    aber klar, auch bei win 7 gab es einiges was mich extremst aufgeregt hat. man muss sich einfach damit abfinden, dann funktioniert auch wieder alles :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. LEONI AG, Nürnberg
  4. Aenova Group, Wolfratshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-78%) 1,11€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

  1. 5G: Korea Telecom will auf den deutschen Markt
    5G
    Korea Telecom will auf den deutschen Markt

    Korea Telecom will mit dem Telekommunikationsausrüster Albis-Elcon zusammenarbeiten. Es soll 5G und LTE-Ausrüstung von Korea Telecom in Deutschland verkauft werden. Die Technik wurde zusammen mit Samsung entwickelt.

  2. Grafikkarten: Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
    Grafikkarten
    Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets

    Ein Standard namens Virtual Link nutzt USB-C und ist für künftige VR-Headsets gedacht. Virtual Link schafft 4K pro Auge bei 120 Hz, zuerst dürfte er bei Nvidias Turing-Grafikkarten verbaut sein. Das Konsortium hinter Virtual Link besteht bisher aus fünf sehr großen Partnern.

  3. IETF: "Älteste des Internets" entschuldigen sich für Social Media
    IETF
    "Älteste des Internets" entschuldigen sich für Social Media

    In einem offensichtlich nicht ganz ernst gemeinten Vorschlag der IETF entschuldigen sich die "Ältesten des Internets" für die Unannehmlichkeiten heutiger sozialer Netzwerke. Als Hilfe schlagen sie Memes, Blocklisten und Whisky vor.


  1. 15:38

  2. 15:00

  3. 14:58

  4. 14:48

  5. 14:26

  6. 12:33

  7. 12:06

  8. 11:53