1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell XPS 13 Ultrabook: Unter…

Dell XPS 13 Ultrabook: Unter Linux das vollkommene Schweigen

Auf dem aktuellen Ultrabook XPS 13 von Dell ließ sich Ubuntu erfreulich schnell und einfach installieren. Selbst das WLAN-Modul funktionierte fast auf Anhieb. Dann kam aber das böse Erwachen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Virtual machine? 1

    HerrLich | 12.03.15 01:20 12.03.15 01:20

  2. Danke für den Test! 2

    us0r2 | 11.03.15 22:13 12.03.15 00:10

  3. ReFS... Windows hat auch Defizite 1

    GGurke | 11.03.15 23:22 11.03.15 23:22

  4. Unter Ubuntu das vollkommene Schweigen... 2

    Mikrotherion | 11.03.15 21:31 11.03.15 21:35

  5. Linux mit aktueller Hardware funktioniert prima! 5

    GrosserZampano | 11.03.15 20:43 11.03.15 21:34

  6. Hätte ich nicht mit Ubuntu 14.10 probiert 1

    miauwww | 11.03.15 21:14 11.03.15 21:14

  7. Windows wohl doch besser

    ThorstenFunpeter | 11.03.15 20:33 Das Thema wurde verschoben.

  8. @golem: Danke 2

    user_name2015 | 11.03.15 19:26 11.03.15 20:01

  9. WLAN-Treiber? Linux kennt keine Treiber... 4

    xmaniac | 11.03.15 17:38 11.03.15 19:38

  10. Re: Wann lasst ihr Linux endlich in Ruhe?

    Tinnitus | 11.03.15 20:01 Das Thema wurde verschoben.

  11. Re: Wann lasst ihr Linux endlich in Ruhe?

    Milber | 11.03.15 19:58 Das Thema wurde verschoben.

  12. Einfach den Linux-Kernel 3.19 installieren würde ich mal sagen... 3

    hbru | 11.03.15 18:56 11.03.15 19:11

  13. Re: "... böse Erwachen" ...

    BadRobot | 11.03.15 19:07 Das Thema wurde verschoben.

  14. @golem: Powertop-Optionen aktiviert? 2

    glasen77 | 11.03.15 17:59 11.03.15 18:47

  15. tuxedo 2

    theWhip | 11.03.15 18:30 11.03.15 18:31

  16. Dann kaufe ich halt so ein Notebook nicht ... 10

    sttn | 11.03.15 17:17 11.03.15 18:15

  17. Re: Wenn man keine Ahnung hat...

    mgoldhand | 11.03.15 19:27 Das Thema wurde verschoben.

  18. "... böse Erwachen" ... 1

    tibrob | 11.03.15 16:57 11.03.15 16:57

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Passau
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Frankfurt am Main, Zwickau
  3. UnternehmerTUM GmbH, Garching/München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Berlin, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 11,99€, Mittelerde: Schatten des Krieges für 8,50€, Titan Quest...
  2. 15,99€
  3. 42,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Logitech G Pro Superlight im Kurztest: Weniger Gramm um jeden Preis
Logitech G Pro Superlight im Kurztest
Weniger Gramm um jeden Preis

Man nehme das Gehäuse der Logitech G Pro Wireless und spare Gewicht ein, wo es geht. Voilá, fertig ist die Superlight. Ist das sinnvoll?

  1. Ergo M575 im Test Logitechs preiswerter Ergo-Trackball überzeugt
  2. MX Anywhere 3 im Test Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
  3. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da