1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell XPS 13 Ultrabook: Unter…
  6. Thema

Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: __destruct() 14.03.15 - 21:07

    Bei mir an der Uni wird das zum Glück häufig verwendet, wozu man aber auch sagen muss, dass ich in den Computerraum der Informatik-Fakultät gehe.

  2. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: plutoniumsulfat 15.03.15 - 12:57

    Integriere die Updates ins Setup und schon kannst du dir die Orgie damit sparen, denn langsamer wird die Installation dadurch nicht.

  3. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: liberavia 15.03.15 - 14:59

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Drama unter Windows ist unglaublich. Ich kann jetzt nachvollziehen,
    > wieso Leute nicht gerne am Computer Texte lesen, denn das ist mit derart
    > beschissenem Kerning einfach unmöglich.
    >
    > Hier ein Vergleich, jeweils ein Wort aus einem Wikipedia-Artikel (ja, der
    > selbe Artikel und die selbe Stelle) und einer Textfeld-Eingabe (ja, das
    > selbe Textfeld mit gleicher Eingabe).
    >

    Danke. Das bestätigt mein persönliches Empfinden. Gerade das angeblich "bessere Font-Rendering" ist bei mir immer wieder Gegenstand von Diskussionen. Ich fand die Schrift-Darstellung von Win subjektiv schon lange schlechter als die von meinem System.

    Aber egal, ob das eine nun schlechter oder besser ist. Schlimm ist, dass es unterschiedlich ist, auch bei gleicher Schriftart. Es sorgt dafür, das Webdesigner im prinzip gezwungen sind unter Windows zu arbeiten um sicher zu gehen, dass das ganze beim Endkunden richtig angezeigt wird (der nunmal Windows drauf hat).

    Habe halt selbst erleben müssen, dass aufgrund der unterschiedlichen Laufweiten auf meinem Rechner umgebrochen wurde (linux). Totaler Mist dieser Umstand.

  4. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: plutoniumsulfat 15.03.15 - 15:37

    Leute, die mit Kunden zu tun haben, müssen immer auch das System des Kunden nutzen.

  5. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: liberavia 15.03.15 - 16:16

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leute, die mit Kunden zu tun haben, müssen immer auch das System des Kunden
    > nutzen.

    Woran man gut erkennen kann, dass nicht die Usability entscheidend ist, warum sich andere Systeme im Desktop-Bereich nicht verbreiten (können). Eher ist es eine Kausalkette von Abhängikeiten, die Alternativen das Leben schwer machen.

  6. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: Wander 15.03.15 - 21:58

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Nur 2 Stunden"? "Nur zwei Neustarts aufgrund von Updates"? Ist das
    > Sarkasmus, oder empfinden Windowsuser solch einen überhöhten Aufwand
    > wirklich als normal?

    Was heißt Windows-Nutzer? Ich nutze privat ausschließlich diverse Linux-Distributionen und FreeBSD und das seit Jahren.

    Aber bitte, welches System kommt denn mit weniger Neustarts aus? Linux kann es schon einmal nicht sein, allein im letzten Monat habe ich mehrere Kernel Updates erhalten die einen kompletten Neustart voraussetzten. Ich würde mich außerdem sehr wundern wenn du es in weniger als 2h schaffst mir meinen Linux-Desktop bereitzustellen, denn genauso wie unter Windows kostet nicht die Installation des Betriebssystems die meiste Zeit, sondern die Konfiguration der Anwendungen.

  7. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.15 - 09:47

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Drama unter Windows ist unglaublich. Ich kann jetzt nachvollziehen,
    > wieso Leute nicht gerne am Computer Texte lesen, denn das ist mit derart
    > beschissenem Kerning einfach unmöglich.

    Ich kann das Problem beim besten Willen einfach nicht nachvollziehen. Wenn Du sehbehindert bist, brauchst Du halt eine Hilfe. Die gibt's als "Hardware"-Lupe wie beim Gameboy zum vor den Monitor hängen oder als Softwarelösung. Vieles kann man sich auch vorlesen lassen. "Unglaubliches Drama" ist aber die Übertreibung des Jahres.

    > Hier ein Vergleich, jeweils ein Wort aus einem Wikipedia-Artikel (ja, der
    > selbe Artikel und die selbe Stelle) und einer Textfeld-Eingabe (ja, das
    > selbe Textfeld mit gleicher Eingabe).

    Welches ist von Windows und warum soll das jetzt unglaubliches Drama sein?

    > Ich habe versucht, das schon unter Windows als Grafik zusammengestellt zu
    > bekommen, weil mich die Maus zu sehr aufgeregt hat, als dass ich browsen
    > könnte.

    Dann schaff' halt die Maus aus dem Zimmer, wenn Du in Anwesenheit Deines Haustieres nicht in Ruhe browsen kannst.

    Auf den Rest gehe ich jetzt nicht mehr ein, weil ich ab dem folgenden Absatz nur noch das Gefühl hatte, dass Du Dich absichtlich dumm anstellst, um auf Windows zu hauen.
    So wie in den Vorher-Filmchen in Schwarz-weiß bei Teleshop-Produkten, wo die Leute sich wie Volltrottel benehmen um den angeblichen Vorteil des Produkts hervorzuheben.

  8. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: Wander 16.03.15 - 09:59

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann das Problem beim besten Willen einfach nicht nachvollziehen. Wenn
    > Du sehbehindert bist, brauchst Du halt eine Hilfe. Die gibt's als
    > "Hardware"-Lupe wie beim Gameboy zum vor den Monitor hängen oder als
    > Softwarelösung. Vieles kann man sich auch vorlesen lassen. "Unglaubliches
    > Drama" ist aber die Übertreibung des Jahres.

    Was hat schlechtes Kerning mit schlechten Sehen zu tun? Schlechtes Kerning ist dem Umstand geschuldet, dass das Font-Rendering-System und/oder die Schriftart schlecht ist. Kerning ist ein objektives Qualitätsmerkmal von Schriftdarstellung und das Kerning im Screenshot ist in der Tat ziemlich peinlich.

    > Welches ist von Windows und warum soll das jetzt unglaubliches Drama sein?

    Jeweils die zweite Zeile ist von Windows, die erste Zeile sieht nach Ubuntu bzw. einem Derivat aus. Und das schlechte Kerning unter Windows springt einem doch schon wirklich ins Auge; den Abstand zwischen dem 'c' und 'h' in "chatten" und 'T' und 'r' in "Trust" kann man ja fast schon für ein Leerzeichen halten.

    > > Ich habe versucht, das schon unter Windows als Grafik zusammengestellt
    > zu
    > > bekommen, weil mich die Maus zu sehr aufgeregt hat, als dass ich browsen
    > > könnte.
    >
    > Dann schaff' halt die Maus aus dem Zimmer, wenn Du in Anwesenheit Deines
    > Haustieres nicht in Ruhe browsen kannst.
    >
    > Auf den Rest gehe ich jetzt nicht mehr ein, weil ich ab dem folgenden
    > Absatz nur noch das Gefühl hatte, dass Du Dich absichtlich dumm anstellst,
    > um auf Windows zu hauen.
    > So wie in den Vorher-Filmchen in Schwarz-weiß bei Teleshop-Produkten, wo
    > die Leute sich wie Volltrottel benehmen um den angeblichen Vorteil des
    > Produkts hervorzuheben.

  9. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: Narancs 16.03.15 - 10:13

    __destruct() schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Drama unter Windows ist unglaublich. Ich kann jetzt nachvollziehen,
    > wieso Leute nicht gerne am Computer Texte lesen, denn das ist mit derart
    > beschissenem Kerning einfach unmöglich.

    Hätte das Golem Forum Voting Funktionen, hätte ich alleine dafür ein Upvote verpasst.

  10. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: Narancs 16.03.15 - 10:17

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches ist von Windows und warum soll das jetzt unglaubliches Drama sein?

    Hast du dir doch selbst beantwortet. ;)

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Wenn Du sehbehindert bist, brauchst Du halt eine Hilfe. Die gibt's als
    > "Hardware"-Lupe wie beim Gameboy zum vor den Monitor hängen oder als
    > Softwarelösung. Vieles kann man sich auch vorlesen lassen. "Unglaubliches
    > Drama" ist aber die Übertreibung des Jahres.

  11. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: violator 16.03.15 - 12:12

    Und wieso sollte es das? Ein Gerät soll funktionieren. Tut es das nicht, dann ist es halt so. Wenn ich mich bei Windows nicht um Hardware kümmern muss, unter Linux aber schon, dann ist das halt ein Negativpunkt für Linux. Ganz egal wer daran schuld hat.

  12. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.15 - 12:49

    Wenn ich jedes Pixel zwischen jedem Buchstaben zählen würde, käme ich in einem Drei-Zeilen-Text auch nicht voran. Wobei ich zugeben muss, dass ich an meinem Windowsrechner massivste Probleme habe, Deine Posts überhaupt zu entziffern. Das geht ja gaaar nicht dieses Kerning. Ganz großes Drama, Baby.

    Au weia.

  13. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: Wander 16.03.15 - 13:08

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich jedes Pixel zwischen jedem Buchstaben zählen würde, käme ich in
    > einem Drei-Zeilen-Text auch nicht voran. Wobei ich zugeben muss, dass ich
    > an meinem Windowsrechner massivste Probleme habe, Deine Posts überhaupt zu
    > entziffern. Das geht ja gaaar nicht dieses Kerning. Ganz großes Drama,
    > Baby.
    >
    > Au weia.

    Halten wir fest, du hast vom Thema und der Relevanz dessen keine Ahnung und versuchst nun objektive Defiziten kleinzureden weil dir nichts besseres einfällt.

    Du kannst dir ja mal überlegen warum Verlage und eigentlich alle Institutionen die irgendwie ein Interesse an einer angenehmen Lesbarkeit ihrer Texte haben etliche Millionen für professionelle Schriftarten und Textsatzsysteme ausgeben. Und stell dir vor, dazu gehört auch Mircosoft, nur hinken die eben ziemlich hinterher.

    Edit: Und nebenbei bemerkt, Golem verwendet im Forum eine Schriftart mit weitaus besseren Kerning als SegeoUI. Insofern geht dein Sarkasmus ziemlich nach hinten los und bestätigt nur wie wenig Ahnung du vom Zeichensatz hast.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.15 13:16 durch Wander.

  14. Re: Vorinstalliertes Windows vs. Schnellinstallation eines Linux

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.15 - 13:39

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Halten wir fest, du hast vom Thema und der Relevanz dessen keine Ahnung und
    > versuchst nun objektive Defiziten kleinzureden weil dir nichts besseres
    > einfällt.

    Ich mache nur nicht so ein Gewese darum, als würde das Schicksal der Menschheit davon abhängen ("Drama", "peinlich", "Texte lesen unmöglich"). Ich sehe durchaus, was Du meinst und stimme Dir sogar zu, aber herrgottnochmal halt einfach mal den Ball flach. Es ist nur Schrift.

    > Du kannst dir ja mal überlegen warum Verlage und eigentlich alle
    > Institutionen die irgendwie ein Interesse an einer angenehmen Lesbarkeit
    > ihrer Texte haben etliche Millionen für professionelle Schriftarten und
    > Textsatzsysteme ausgeben.

    Ich all den Jahren am PC und konnte noch jeden Text entziffern. Von ungünstigem Kerning geht wie gesagt das Abendland auch nicht unter.

    > Und stell dir vor, dazu gehört auch Mircosoft,
    > nur hinken die eben ziemlich hinterher.

    Stimmt, gemessen am vorhandenen Geld beschäftigt Microsoft ziemlich dürftig kompetentes Personal. Nur, warum Du so einen Elefanten aus dieser Mücke machst, erschließt sich mir nicht. Da gibt es tausend andere Geißeln auf der Welt, die so viel Gemache um sich verdient hätten.

    > Edit: Und nebenbei bemerkt, Golem verwendet im Forum eine Schriftart mit
    > weitaus besseren Kerning als SegeoUI. Insofern geht dein Sarkasmus ziemlich
    > nach hinten los und bestätigt nur wie wenig Ahnung du vom Zeichensatz hast.

    "Der Typ hat keine Ahnung, weil er nicht meine Meinung teilt." ist herablassendes, arrogantes, beleidigtes Gerede, das eines tatsächlichen Profis unwürdig ist. Stolz darauf? Ich hoffe nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...
  2. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42