1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell XPS 15 (7590): Neues XPS…

Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: Blade 28.05.19 - 21:45

    Früher war Apple noch führend und andere Hersteller wie Dell haben sich Apple zum Vorbild genommen. Heute sollte sich eher Apple mal ein Beispiel an Dell nehmen, was Ausstattung und Preisgestaltung angeht!

  2. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: picaschaf 29.05.19 - 07:41

    Hoffentlich macht das Apple nicht. Alleine die Steinzeitanschlüsse und das ewige gewürge mit USB-C vs. TB3 selbst in deutlich teureren Notebooks als das MBP. Und die Preise sind gut.

    Zeig mir ein konkretes Beispiel von einem Notebook bei dem ich 4 TB3 Anschlüsse und einen vergleichbar schnellen NVMe Speicher bekomme von einem Hersteller, der auch alle Gerätekategorien bietet wie Apple und eine vergleichbar integrierte Cloudlösung anbietet.

  3. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: DeathMD 29.05.19 - 10:49

    Bei den anderen Herstellern brauchst du keine 4 TB3 Anschlüsse, weil die gleich die brauchbaren Anschlüsse einbaue. So ersparst du dir die 500 Adapter, um mit dem Rest der Welt kompatibel zu sein.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: picaschaf 29.05.19 - 14:11

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den anderen Herstellern brauchst du keine 4 TB3 Anschlüsse, weil die
    > gleich die brauchbaren Anschlüsse einbaue. So ersparst du dir die 500
    > Adapter, um mit dem Rest der Welt kompatibel zu sein.


    Nein, die anderen Hersteller sind wertlos weil es keine Adapter von USB-A auf TB3 gibt. Mit meinem MacBook brauche ich keine Adapter. Wenn du gerne weiter in deiner 1995 Welt lebst, mach das ruhig. Aber pöbel die Anderen dabei nicht an.

  5. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: tribal-sunrise 29.05.19 - 19:32

    Das Argument mit iCloud lasse ich gelten aber bei den Anschlüssen ist es schon so dass Du in der Realität vermutlich nur in 0,1% der Fälle davon profitierst so viele TB Anschlüsse zu haben. Der Normalfall ist doch wohl eher sowas wie beispielsweise Strom, Monitor, usb stick (heutzutage zumeist auch immer noch usb-a) und dann wäre noch einer bei Apple frei. Das hast Du auch bei so gut wie jedem anderen Hersteller. Ohne Adapter ;-) Wann braucht man dann real mehr als ein TB Device zeitgleich welches die Kapazität auch wirklich ausreizt? Die Konstellation mag es sicher geben dürfte aber ein Nischenbereich sein. Schnelle NVMEs findest Du übrigens ebenfalls bei so gut wie jedem Hersteller - heutzutage verbauen die meisten 981er Samsungs u.ä. - auf Wunsch teilweise sogar im RAID - das hängt auch ein MBP nicht ab ...

  6. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: basti1253 29.05.19 - 19:41

    Am Macbook Pro 13'' hast du wie am Dell XPS 13'' 2 USB C Anschlüsse mit Thunderbolt.

  7. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: tribal-sunrise 29.05.19 - 19:52

    picaschaf bezog sich auf vier Anschlüsse und damit das MBP15 - von 13ern war nicht die Rede ...

  8. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: picaschaf 30.05.19 - 13:28

    basti1253 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Macbook Pro 13'' hast du wie am Dell XPS 13'' 2 USB C Anschlüsse mit
    > Thunderbolt.

    Ganz abgesehen davon, dass ich mich auf das 15er bezog, mag das Dell zwar 2 TB3 Anschlüsse haben, aber dazu noch allen möglich anderen Krempel den ich nicht brauche und der nur Platz wegnimmt.

    Dazu ist es schon eine halbe Wissenschaft herauszufinden (bzw. man muss es eben erstmal herausfinden) was die Anschlüsse bei nicht-MBs wirklich sind bzw. können. Bei den einen teilen sich die Anschlüsse die PCIe Lanes, beim nächsten sind sie asymmetrisch aufgeteilt, beim wieder nächsten ist ein Anschluss sowieso nur ein USB-C und kein TB3, dann gibts auch welche bei denen der Anschluss nur Power liefert aber kein USB-C und erst recht kein TB3....

    Die Zeit ist mir einfach zu schade. MB Air oder Pro und ich bekomme echte und unabhängige TB3 Anschlüsse ohne Geschnodder dazu.

  9. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: tribal-sunrise 31.05.19 - 00:09

    Die ‚Wissenschaft’ musst Du bei Apple aber durchaus auch aufwänden. Auch hier musst Du Dir im Detail Modell für Modell genau ansehen um zu wissen was Du bekommst. Die 13er beispielsweise gibt es auch in Versionen mit abgespecktem TB3 (nur links volle Bandbreite). Stromversorgung nach First Come First Serve Prinzip, Kompatibilitätsprobleme mit mancher Hardware, Displaylink etc ... - ob man hier jeden Krempel (Touchbar, Klinke usw.) braucht ist sicher auch Ansichtssache ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.05.19 00:12 durch tribal-sunrise.

  10. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: picaschaf 06.06.19 - 16:45

    tribal-sunrise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Argument mit iCloud lasse ich gelten aber bei den Anschlüssen ist es
    > schon so dass Du in der Realität vermutlich nur in 0,1% der Fälle davon
    > profitierst so viele TB Anschlüsse zu haben. Der Normalfall ist doch wohl
    > eher sowas wie beispielsweise Strom, Monitor, usb stick (heutzutage zumeist
    > auch immer noch usb-a) und dann wäre noch einer bei Apple frei. Das hast Du
    > auch bei so gut wie jedem anderen Hersteller. Ohne Adapter ;-) Wann braucht
    > man dann real mehr als ein TB Device zeitgleich welches die Kapazität auch
    > wirklich ausreizt? Die Konstellation mag es sicher geben dürfte aber ein
    > Nischenbereich sein. Schnelle NVMEs findest Du übrigens ebenfalls bei so
    > gut wie jedem Hersteller - heutzutage verbauen die meisten 981er Samsungs
    > u.ä. - auf Wunsch teilweise sogar im RAID - das hängt auch ein MBP nicht ab
    > ...

    Oh doch, das MBP hängt die deutlich ab. Die 981er ist auf dem Niveau eines MBA.

  11. Re: Daran sollte sich Apple mal ein Beispiel nehmen

    Autor: picaschaf 06.06.19 - 16:46

    basti1253 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Macbook Pro 13'' hast du wie am Dell XPS 13'' 2 USB C Anschlüsse mit
    > Thunderbolt.

    Und eine Menge unnötigen Zusatzkrempel den ich nicht möchte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Esslingen, Esslingen am Neckar
  2. RATIONAL Wittenheim SAS, Wittenheim
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. CoCoNet AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin

    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4