Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dell XPS 18: 18-Zoll-Tablet…

Bitte jetzt mindestens Full HD Auflösung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte jetzt mindestens Full HD Auflösung

    Autor: expat 13.03.13 - 12:47

    Dann wirds interessant. Ansonsten - FAIL.

  2. Re: Bitte jetzt mindestens Full HD Auflösung

    Autor: Themenzersetzer 13.03.13 - 13:30

    Steht doch im Text.

  3. Nein, Full HD ist zu wenig

    Autor: FaLLoC 13.03.13 - 14:26

    Das 9,7 Zoll IPad hat ein 3 Mpixel Display. Das geht für meinen Geschmack gerade so. Anstelle der 260 dpi hätten es auch ruhig 300 dpi sein dürfen.

    Das MBPro hat mit 15,4 Zoll 5 Mpixel.

    Und da sollen bei einem 18 Zoll Tablet 2 Mpixel reichen?

    Gut, die 120 dpi sind eine Verbesserung gegenüber den grottenschlechten 95 dpi herkömmlicher Monitore, aber bei Tablets spielt das eher am unteren Rand mit. Trotz der Größe und der damit vermutlich einhergehenden größeren Betrachtungsabstände dürfte das noch ganz weit weg von den Bereichen sein, wo man mit Begriffen wie "Retina" um sich wirft.

    Selbst wenn die da ein 4-k Display reinbauen ist die Pixeldichte noch schlechter als bei den Retina-IPads, aber dann würde es für mich langsam interessant werden.

    --
    FaLLoC

  4. Re: Nein, Full HD ist zu wenig

    Autor: egal 13.03.13 - 14:38

    Sehe ich auch so, ich kauf mir auch keine Autos mit weniger als 300PS. Ich frag mich immer, wie Leute überhaupt mit weniger zufrieden sein können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.13 14:39 durch egal.

  5. Re: Nein, Full HD ist zu wenig

    Autor: hypron 13.03.13 - 14:52

    Und das 18" Tablet hältst du dir genauso nah vor die Nase wie ein 10" Tablet?

  6. Re: Nein, Full HD ist zu wenig

    Autor: AtomicBitHunter 13.03.13 - 14:58

    FaLLoC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das MBPro hat mit 15,4 Zoll 5 Mpixel.

    und in wieviel Anwendungen brauchst du das wirklich (und nicht nur weil es geil ist) wenn du kein professioneller Grafiker/Fotograph bist?

    Genauso bekloppt wie Full-HD bei 4,x Zoll. Das ist der neue Megapixelwahn....

  7. Re: Nein, Full HD ist zu wenig

    Autor: sachsenrambo 14.03.13 - 06:14

    Er b rauch es nicht. Ist halt nur fürs Ego, viel PS viele Pixel , es muss immer mehr als der andere sein. Schade eigentlich...

  8. Hast Du das Posting auch gelesen?

    Autor: FaLLoC 14.03.13 - 14:35

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und das 18" Tablet hältst du dir genauso nah vor die Nase wie ein 10"
    > Tablet?

    Hast Du mein Posting gelesen? Ich zitiere noch einmal:

    "Trotz der Größe und der damit vermutlich einhergehenden größeren Betrachtungsabstände dürfte das noch ganz weit weg von den Bereichen sein, wo man mit Begriffen wie "Retina" um sich wirft."

    Damit man ein ähnlich fein aufgelöstes Bild hat wie beim IPad, darf man es 90 cm weit weg halten. Weder sind meine Arme so lang noch ist mein Schreibtisch so tief.

    --
    FaLLoC

  9. Re: Nein, Full HD ist zu wenig

    Autor: FaLLoC 14.03.13 - 14:41

    AtomicBitHunter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FaLLoC schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das MBPro hat mit 15,4 Zoll 5 Mpixel.
    >
    > und in wieviel Anwendungen brauchst du das wirklich (und nicht nur weil es
    > geil ist) wenn du kein professioneller Grafiker/Fotograph bist?

    Bereits zum Lesen von Texten. Und das tue ich eigentlich am allermeisten mit Computern und Tablets. Wer einmal mit einem Retina-Display gearbeitet hat, egal ob am IPad oder MBP, der bekommt echt einen Hass, wenn er wieder zu dem alten 95-dpi-Müll zurück muss. Das ist ein riesen Kompfortunterschied, der sich zumindest bei mir in einem erheblichen Zeitgewinn äußert.

    > Genauso bekloppt wie Full-HD bei 4,x Zoll. Das ist der neue
    > Megapixelwahn....

    Alles bis 500 dpi ist sinnvoll, denn soviel kann das menschliche Auge bei einem Abstand von ca 30 cm auflösen. Erst danach wird's zum sinnlosen Zahlenwahn. Manche sind sogar der Ansicht, bis 900 dpi wäre sinnvoll.

    --
    FaLLoC

  10. Schön dass du das für mich beurteilen kannst

    Autor: FaLLoC 14.03.13 - 14:46

    sachsenrambo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er b rauch es nicht. Ist halt nur fürs Ego, viel PS viele Pixel , es muss
    > immer mehr als der andere sein. Schade eigentlich...

    Ist das ein Argument der Sorte "ich kann mir nicht vorstellen, das zu brauchen, daher braucht's niemand"?

    Aber du hast recht. Wenn ich längere Texte zu lesen habe drucke ich den Rotz einfach aus, denn ab 100 Seiten bekomme ich an nem herkömmlichen 95-dpi-Monitor Augenkrebs. Ist zwar eine riesen Umweltsauerei, aber es ist eine Alternative zu Displays mit hoher Pixeldichte. Daher brauche ich es nicht wirklich.

    So wenig Empathie unterwegs heute. Schade eigentlich...

    --
    FaLLoC

  11. Re: Nein, Full HD ist zu wenig

    Autor: FaLLoC 14.03.13 - 14:54

    egal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe ich auch so, ich kauf mir auch keine Autos mit weniger als 300PS. Ich
    > frag mich immer, wie Leute überhaupt mit weniger zufrieden sein können.

    Um in Deiner Beispielswelt zu bleiben:
    Meiner Ansicht nach braucht ein Polo 50 PS und ein Passat 100 PS.

    Hier hat jemand einen Polo in Passatgröße gebaut und statt des erforderlichen 100 PS-Motors oder wenigstens des ursprünglichen 50-PS-Motors einen 30 PS-Motor eingebaut.

    Wer soll sich damit zufrieden geben?

    --
    FaLLoC

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Otterbach Medien KG GmbH & Co., Rastatt
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 69,99€ (Release 31.03.)
  3. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Classic Factory: Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz
    Classic Factory
    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

    In der Schweiz entworfen, in Deutschland gebaut: Elextra ist ein Supersportwagen mit Elektroantrieb, der allerdings einige ungewöhnliche Eigenschaften hat.

  2. Docsis 3.1: AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter
    Docsis 3.1
    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

    In diesem Jahr kommen die ersten Giga-Kabelnetzzugänge. Eine Fritzbox von AVM soll bald Docsis 3.1 unterstützen. Bisher gibt es in Deutschland noch keine Endgeräte.

  3. Upspin: Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System
    Upspin
    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

    Dateien einfach über das Netzwerk teilen ohne lästige Up- und Downloads oder eine komplizierte Rechteverwaltung: Das soll das Open-Source-Projekt Upspin mit einem globalen Namensraum lösen. Die beteiligten Google-Entwickler arbeiteten an Go oder Plan 9, wie etwa Rob Pike.


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04