1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutschlandstart: Apples iPad…

ernst gemeinte frage

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ernst gemeinte frage

    Autor: tunnelblick 28.05.10 - 09:24

    bekommt man legal content, den man bereits hat, auf das ipad? bspw. tonnen von pdfs? usb gibt es ja nicht. mp3s kann man wohl über itunes draufschieben, aber was ist denn mit dem rest? und wo landen die sachen dann? normale textdokumente? oder soll alles gekauft werden? kann man sich sachen runterladen (bspw. pdfs) und die dann über das ipad lesen?
    mir kommt das ganze eher als große "it prints money"-maschine daher, gut getarnt durch design und dem i-hype, der momentan vorherrscht. und über allem wacht der herr jobs, der ja weiss, was für die user gut ist.

  2. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: Netspy 28.05.10 - 09:54

    PDFs oder andere lesbare Dokumente bekommst du mit entsprechenden Apps genau wie beim iPhone über WiFi auf das iPad oder über die neue Dateifreigabe. Entsprechende Apps (bspw. GoodReader) tauchen dann in iTunes auf und du kannst dort Dokumente hin- und herkopieren (über die Syncronisation). Das funktioniert sehr gut und wird von immer mehr Apps unterstützt. Natürlich kannst du auch E-Mail-Anhänge betrachten und auch in Apps (auch GoodReader) dauerhaft speichern.

    E-Books (EPUB) verwaltest du auch bequem über iTunes und iBooks ähnlich wie Musik.

    Alle Apps vom iPhone kannst du auch am iPad mit deinem Account weiternutzen, allerdings werden nicht alle auch die größere Auflösung nutzen können und viele App-Entwickler bringen eine extra iPad-Version (meist mit HD gekennzeichnet) für das iPad raus. Manche Apps muss man also neu kaufen, was nicht so toll ist aber in gewisser Weise durchaus verständlich.

  3. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.05.10 - 10:10

    Das Ding kann doch ins Netz.

    Du könntest also z.B. auf einem Rechner deiner Wahl einen Webserver einrichten und deinen Content dort ablegen und dann auf's iPad ziehen.

    Oder geht das nicht?

  4. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: tunnelblick 28.05.10 - 10:11

    ah, das klingt ja sehr einfach. apps installieren, um dateien zu kopieren. vielen dank für die antwort.
    die frage nach "ich besuche eine webseite und lade dort was runter" ist aber nicht so ganz beantwortet worden. wo liegen die denn dann? werden die automatisch kategorisiert? was macht das ipad mit endungen, die es nicht kennt? verwerfen?

  5. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: tunnelblick 28.05.10 - 10:12

    ja, *die* frage ist ja noch nicht beantwortet worden. aber vllt. schickt man sich dann einfach ne email mit den dateien dran, weil attachments kann man wohl runterladen...

  6. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: House MD 28.05.10 - 10:31

    ich denk mal das blöde ding macht gar nichts! genauso wie EiPhone du kannst zwar auf deiner seite irgendwelche dateien sehen z.b. PDF, AVI usw aber mit runterladen und aufm gerät abspeicher ist nichts drin. Es sei denn die haben es geändert.


    Tonne auf, Apple rein, Tonne zu

    -------------------------------------------------------
    Leider ist mein Zeitlimit für diese Konversation gerade abgelaufen.

  7. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: Netspy 28.05.10 - 10:31

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ah, das klingt ja sehr einfach. apps installieren, um dateien zu kopieren.

    Ist auch einfach.

    > die frage nach "ich besuche eine webseite und lade dort was runter" ist
    > aber nicht so ganz beantwortet worden.

    Im Standardbrowser von iPhone OS kannst du solche Dateien nur betrachten, jedoch nicht dauerhaft speichern. Du kannst da dann nur den Link kopieren und in einer anderen App dann runterladen.

    Einfacher geht es mit dem schon angesprochenen GoodReader. Der hat einen eigenen eingebauten Browser, mit dem du beliebige Dateien gleich direkt in die App runterladen kannst.

    GoodReader kann auch auf die iDisk, Dropbbox und beliebige WebDav-Server zugreifen und Dateien von dort runter- und hochladen. So bekommst du deine am iPad runtergeladenen Dateien auch ganz bequem auf den Desktop.

    > wo liegen die denn dann? werden die automatisch kategorisiert?

    Daten (von Bildern abgesehen) werden programmabhängig abgelegt und Apps können nicht auf Daten von anderen Apps zugreifen. In iPhone OS 4 wird es da wohl noch weitere Möglichkeiten geben aber auch mit der jetzigen Lösung kann man schon gut leben.

    > was macht das ipad mit endungen, die es nicht kennt? verwerfen?

    Die kannst du auch speichern, jedoch dann eben nicht ansehen.

  8. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: House MD 28.05.10 - 10:32

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, *die* frage ist ja noch nicht beantwortet worden. aber vllt. schickt
    > man sich dann einfach ne email mit den dateien dran, weil attachments kann
    > man wohl runterladen...

    Mit den Bildern hat es funktioniert alles andere eher nicht

  9. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: tunnelblick 28.05.10 - 10:36

    ganz ehrlich - das konzept überzeugt mich leider überhaupt nicht. wieso denn eine extra app? klingt mehr nach workaround als intended.

  10. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.05.10 - 10:38

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klingt mehr nach workaround als intended.

    Den Eindruck hatte ich bei Appleprodukten schon häufiger.

    Mein Lieblingsbeispiel: Bis jetzt konnte mir noch keiner erklären, warum FTP-Ordner in Mac OS X nur als Read-Only gemountet werden können und ich für so einen simplen Mist wie FTP-Upload extra Software brauche, wenn doch die Funktion von FTP scheinbar vorhanden ist.

  11. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: House MD 28.05.10 - 10:40

    Deswegen verstehe ich auch nicht wie manche Leute von Apple Produkten so begeistert seien können. Sehen zwar nett aus aber das war's dann auch.

  12. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: iRbecher 28.05.10 - 10:41

    Ist doch ganz einfach. Die besten Programmierer der Welt, kriegen so etwas simples wie ein FTP-Protokoll nicht stabil implementiert. Dabei könnten sie selbst dort wieder klauen. Selbst bei MS gibt es dafür Beispiele, in den Anfängertasks. ;-)

  13. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: Netspy 28.05.10 - 10:53

    Ach, auf deinem Desktop-OS installierst du dir keine Programme, bspw. einen Acrobat Reader oder ähnliches?

    Das iPhones OS bieten wie jedes OS eine gewisse Grundfunktionalität, die durch Programme von Drittanbietern erweitert wird. Da beim iPhone und iPad die Dateifunktionalität nicht im Vordergrund steht, ist das eben Aufgabe dieser zusätzlichen Programme und da gibt es mittlerweile auch eine große Auswahl.

    PS: Ich glaube langsam, dass deine Frage nicht Ernst gemeint war.

  14. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: debattierer 28.05.10 - 10:53

    ...und daran sehen wir, warum Apple nie Massenprodukte herstellen wird. Es wird im ein Nieschenanbieter bleiben, der wirklich hübsche Produkte mit einfacher Bedienung (zumindest für die aller grundlegendsten sachen) für leute herstellt die relativ viel geld haben und ein statussymbol brauchen. die wollen mit dem ding dann auch net wirklich arbeiten und pdf lesen und mails verschicken. die wollens einfach unterm arm haben und damit gesehen werden. die digitale Fußfessel á la iTunes und Appstore ist ihnen auch egal. Geld haben sie ja, also kaufen sie als brav dort. solange sie die produkte ein statussymbol sind und solange sie nichts einstellen müssen (also wlan verbindungstyp, FTP server) sind sie mit ihrem produkt zufrieden....und mein Gott...sollen sie halt. Produkte sind dafür da um Menschen glücklich zu machen. Es gibt Leute die erfreuen sich an Drogen. Man kann nicht jeden vor seiner (vermeintlichen) Dummheit schützen. Ich würde auch seeeehr gerne ein MacBook Pro aus Aluminium haben weils einfach fantastisch aussieht ABER ist total übertuert und ist halt wieder nur MacOS drauf. Ich warte mal nur auf den Tag an dem auch PC-hersteller erkennen das hochwertiges Design sehr wichtig ist. Sony ist schon auf dem richtigen Weg, ist aber immer noch weit entfernt von Apple. Dafür ist ein Sony laptop billiger, schneller und kann mehr.

  15. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: tunnelblick 28.05.10 - 10:58

    doch, das war sie. durchaus. aber trotzdem: die definition einer grundfunktionalität scheint einfach *zu* verschieden zu sein.

  16. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: Netspy 28.05.10 - 11:10

    Würdest du mit dem iPad wirklich hauptsächlich im Web surfen und Dateien speichern?

    Wie schon gesagt, wäre auch das absolut kein Problem aber ich denke nicht, dass du das wirklich so auf dem iPad machen würdest. Ich denke eher, dass du dir einfach irgendeine Funktion rausgesucht hast, von der du weißt, dass sie nicht so wie auf dem meisten Desktop-OSs umgesetzt ist. iPhone OS ist aber kein Desktop OS, hat entsprechend weniger Funktionen, läuft aber auch deutlich flüssiger als bspw. ein Windows 7 oder Linux auf ähnlicher Hardware.

    Mein ernst gemeinter Rat ist, dass du dich mal vorurteilsfrei mit dem iPad beschäftigen solltest und es dir bei einem Freund oder Bekannten intensiv ansiehst – insbesondere auch Drittanbieter-Apps wie eben den GoodReader. Wenn es dir dann immer noch nicht zusagt, dann ist das ok und du lagst schon vorher richtig. Vielleicht änderst du aber auch deine Meinung, weil eben vieles, was erst mal nach weniger aussieht, im Endeffekt doch mehr ist.

  17. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: root oder sudo 28.05.10 - 11:11

    Leider gibt es im Moment nichts vergleichbares mit Android. Ein System mit Android würde die Handhabung von z.b. PDFs einfacher machen. Inzwischen gibt es sogar einen offiziellen Reader von Adobe. Sicherlich bereitet man sich da auch ein Tablet mit Android vor.

    Ich werde mir heute mein iPad genauer anschauen wie es mit PDFs umgeht. Wie die vorgänger schon sagten ist der File Transfer umständlich.

    Nach meiner kleinen recherche sind wohl Goodreader und iAnnotate zum Betrachten von PDFs gut geeignet. Wobei man mit iAnnotate Notizen, Markierungen,... in PDFs anbringen kann.

  18. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: tunnelblick 28.05.10 - 11:19

    ja vielleicht. beim iphone hat es schon mal nicht funktioniert. vllt. bin ich aber auch zu sehr techie. aber: ich passe meine arbeitsgewohnheiten doch nicht an die hard- oder software an? ich möchte mit einem gerät das tun, was ich sonst auch tue. und natürlich speichere ich dateien ab? vorlesungen als pdf bspw. ne ganze masse sogar. podcasts von professoren... klar, pdfs gehen ja. sagtest du ja. aber bei anderen dateitypen... muss man halt auf eine app hoffen.

  19. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: tunnelblick 28.05.10 - 11:20

    wieso hat denn apple nicht einfach preview geportet?! mir unverständlich. das kann doch nun wirklich einiges...

  20. Re: ernst gemeinte frage

    Autor: Defcon 28.05.10 - 11:27

    Jaja WindowsBoys

    Grundfunktionalität in Windows:
    CD/DVD Brennen, FTP in Windows, Bildbearbeitung

    NULL Funtkionalität in Windows:
    Sicherheit a la Antivirus, PDF Support, Office

    Ach ja, kann man ja mit Apps aufpeppen!

    ICH LACH MICH ECHT TOT ÜBER DIE ARGUMENTATION

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duale Hochschule Baden-Württemberg Präsidium, Stuttgart
  2. ECR Services GmbH, München
  3. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf, Schorndorf
  4. Kreis Segeberg, Segeberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 16,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen für 5...
  2. (u. a. Panzer Corps 2 - Field Marshal Edition für 44,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€, WoW...
  3. (aktuell u. a. Crucial MX500 1TB für 111€, Sandisk Extreme 128GB für 24€, Hama Essential PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad