1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Assistenten: Google…

Digitale Assistenten: Google Assistant schadet der Android-Plattform

Google hält Google Assistant von Android fern: Der digitale Assistent wird nur auf Google-eigenen Geräten wie den Pixel-Smartphones oder dem Home-Lautsprecher laufen. Für die Android-Plattform ist das ein Rückschlag und könnte auch für Google einer werden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Internetanbindung weiterhin ein KO-Kriterium. 1

    Atalanttore | 09.10.16 14:59 09.10.16 14:59

  2. http://g.co/voiceaccess 3

    Pjörn | 06.10.16 04:26 06.10.16 19:58

  3. Wer benutzt die eigentlich (Seiten: 1 2 ) 25

    ChoMar | 05.10.16 13:24 06.10.16 15:17

  4. Auf allen Android Geräten und die EU Kommission dreht am Rad... 16

    DooMRunneR | 05.10.16 12:07 06.10.16 10:12

  5. @Golem: Der Google Assistent ist im Allo Messenger bereits enthalten!!! 5

    zyx | 05.10.16 16:55 06.10.16 08:31

  6. Embedded Google Assistant SDK 1

    thekonfus | 05.10.16 19:56 05.10.16 19:56

  7. clever analysiert - nur leider falsch - Allo 3

    Dietbert | 05.10.16 12:37 05.10.16 18:24

  8. Letzte Woche auf meinem Galaxy S6 getestet 11

    wollem | 05.10.16 13:05 05.10.16 18:11

  9. Viele falsche Entscheidungen (meine Meinung) 4

    Asser | 05.10.16 14:15 05.10.16 17:39

  10. "Hey Siri!", "Ok Google!", "Hi LG!", "Hohoho Huawei!".... 3

    Mithrandir | 05.10.16 13:05 05.10.16 17:29

  11. Kommt imho mit der Search App für alle 1

    monotek | 05.10.16 15:37 05.10.16 15:37

  12. Soll das ein Witz sein? Ein Gewinn für die Kunden? 2

    weezor | 05.10.16 14:35 05.10.16 15:19

  13. Das Internet verschiebt sich immer mehr in Richtung Bild und Video 2

    Lebostein | 05.10.16 14:49 05.10.16 14:55

  14. Wird schon noch... 1

    logged_in | 05.10.16 14:04 05.10.16 14:04

  15. Ist doch schön wenn das wegfällt ... 1

    HanSwurst101 | 05.10.16 13:01 05.10.16 13:01

  16. warum fernhalten? Google Allo ist der Assistent dabei 2

    lefty1978 | 05.10.16 12:37 05.10.16 12:49

  17. Krasse Strategie 1

    pk_erchner | 05.10.16 12:40 05.10.16 12:40

  18. Google schadet Android schon lange... 1

    heubergen | 05.10.16 12:34 05.10.16 12:34

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  2. Head of IT Project Services (m/f/d) EMEA
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Applikations Techniker (w/m/d) HW & SW - 2nd & 3rd Level Support
    Novexx Solutions GmbH, Eching bei München
  4. Senior IT Projektmanager (w/m/d)
    Bechtle GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€
  2. 599€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Quadcopter DJI Air 2S mit großem Sensor für 5,4K-Videos erschienen
  2. DJI Drohnenhersteller plant offenbar Einstieg ins Autogeschäft
  3. Drohne DJI Air 2s soll mit 20 Megapixeln fliegend fotografieren

Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
Streaming
Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
Von Peter Osteried

  1. National Air and Space Museum Der X-Wing-Jäger aus Star Wars kommt ins Museum
  2. Star Wars Disney zeigt erstmals ausfahrbares Lichtschwert
  3. Star Wars - The Bad Batch Die Schaden-Charge hat jetzt ihre eigene Serie

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da