1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitale Karten: US-Luftwaffe…

US-Army setzt auf Android

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. US-Army setzt auf Android

    Autor: HabeHandy 11.02.12 - 11:59

    Die US-Army verwendet eine speziell angepasste Version von Android, da man bei der Android-Plattform den vollständigen Zugriff auf den Sourcecode hat und ohne mühen diesen an den Anforderungen anpassen kann.

    Wenn man iPads verwendet ist man gnadenlos auf einen einzigen Hersteller angewiesen und hätte im Ernstfall keine Möglichkeiten die Geräte von anderen Herstellern zu bekommen.

  2. Re: US-Army setzt auf Android

    Autor: miauwww 11.02.12 - 13:54

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die US-Army verwendet eine speziell angepasste Version von Android, da man
    > bei der Android-Plattform den vollständigen Zugriff auf den Sourcecode hat
    > und ohne mühen diesen an den Anforderungen anpassen kann.
    >
    > Wenn man iPads verwendet ist man gnadenlos auf einen einzigen Hersteller
    > angewiesen und hätte im Ernstfall keine Möglichkeiten die Geräte von
    > anderen Herstellern zu bekommen.


    Ist mir auch schleierhaft, wieso die auf Apple umsteigen sollten - zumal sicherheitstechnisch.... Und "Apps" - müssen sie die dann auch im Appstore kaufen?

  3. Re: US-Army setzt auf Android

    Autor: Yeeeeeeeeha 11.02.12 - 21:57

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wenn man iPads verwendet ist man gnadenlos auf einen einzigen Hersteller
    > > angewiesen und hätte im Ernstfall keine Möglichkeiten die Geräte von
    > > anderen Herstellern zu bekommen.
    >
    > Ist mir auch schleierhaft, wieso die auf Apple umsteigen sollten - zumal
    > sicherheitstechnisch....

    Es gibt da einen Spruch: "Dass irgendwo ein Konflikt beginnt erkennt man daran, dass viele Laptops mit Windows in einen Raum getragen werden." Noch Fragen?

    > Und "Apps" - müssen sie die dann auch im Appstore kaufen?

    Nö, die werden einfach so auf die Geräte geschoben. Ohne App Store, ohne Bergwerk.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  4. Re: US-Army setzt auf Android

    Autor: magnus 11.02.12 - 23:31

    Ich frag mich ganz besonders warum sie nicht geräte mit elektronischer tinte nehmen. So ewig auf nen bildschirm schaun, da bekommt man dock kopfschmerzen.

  5. Re: US-Army setzt auf Android

    Autor: Threat-Anzeiger 12.02.12 - 18:22

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die US-Army verwendet eine speziell angepasste Version von Android, da man
    > bei der Android-Plattform den vollständigen Zugriff auf den Sourcecode hat
    > und ohne mühen diesen an den Anforderungen anpassen kann.
    >
    > Wenn man iPads verwendet ist man gnadenlos auf einen einzigen Hersteller
    > angewiesen und hätte im Ernstfall keine Möglichkeiten die Geräte von
    > anderen Herstellern zu bekommen.


    Die Frage ist doch viel eher, ob sie ipads überhaupt benutzen dürfen. Immerhin wird die elektronik in China hergestellt, und der fertigungsprozess kann nicht von den USA überwacht werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  4. Gemeindewerke Haßloch GmbH, Haßloch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter