1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitaler Assistent: Google…

24MB ??? eher 24GB!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 24MB ??? eher 24GB!?

    Autor: baeri 14.03.16 - 09:05

    hier scheint ein Fehler im Text zu sein... selbst Textbasierte Sprachpakete haben mehr als 24MB...

  2. Re: 24MB ??? eher 24GB!?

    Autor: Phiwa 14.03.16 - 09:07

    Und der Kommentar

    "Dabei wurden die Daten für eine Sprache in ein knapp 24 MByte großes Archiv gepackt. Auf einem Nexus 5 mit 32 GByte Flash-Speicher bleibt dann allerdings nicht mehr viel Platz für andere Daten."

    würde bei 24 MB auch keinen Sinn ergeben. ;)

  3. Re: 24MB ??? eher 24GB!?

    Autor: spaceMonster 14.03.16 - 10:03

    Doch es sind tatsächlich nur 24MB.
    Hier geht es doch um eine Offline Sprachsteuerung nicht um eine Bibliothek allen Wissens.

    Stell dir vor das in diesen 24MB nicht alle Wörter einer Sprache sind, sondern eher alle möglichen Silben einer Sprache -> damit schaffen sie es alles Gesprochene in Text umzuwandeln. Ab dieser Ebene gibt es dann nochmal eine Liste aller unterstüzten Kommandos in Textform und ein paar Grammatik Regeln.
    Damit lassen sich dann "einfache" Kommandos wie: "Schreibe SMS an Mutti mit dem Text ich komme diese Jahr zu Weihnachten nicht" umsetzen...

  4. Re: 24MB ??? eher 24GB!?

    Autor: SalatEnthusiast 14.03.16 - 10:04

    24 MB ist korrekt (gemeint ist wohl vermutlich inkl. der apk?)
    Im verlinkten Paper auf der letzten Seite steht:

    > The combination of these
    > techniques allows us to build a system which runs 7× faster than
    > real-time on a Nexus 5, with a total system footprint of 20.3 MB.

    Die Spracherkenung erfolgt ueber ein neuronales Netz, die brauchen nicht soviel Platz. Neulich gab es doch auch mal diese App die alle moeglichen Gegenstaende erkennen und benennen konnte (laeuft auch komplett auf dem Handy). Das dazugehoerige vortrainierte neuronale Netz belegte auch nur 80 MB.

    Ich glaube die eigentliche News hier ist auch nicht so sehr die Spracherkennung sondern die Assistentenfunktion (bzw die Faehigkeit z.B. auch die Namen der Kontakte zu verstehen).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 798,36€ (Bestpreis! Vergleichspreis TV 804,26€ und Kopfhörer 89,32€)
  2. mit TV-, Notebook- und Einbaugerät-Angeboten
  3. 388,95€
  4. ab 84,90€ auf Geizhals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Probefahrt mit Citroën Ami: Das Palindrom auf vier Rädern
Probefahrt mit Citroën Ami
Das Palindrom auf vier Rädern

Wie fährt sich ein Elektroauto, das von vorne und hinten gleich aussieht und nur 7.000 Euro kostet?
Ein Hands-on von Friedhelm Greis

  1. Zulassungsrekord Jeder achte neue Pkw fährt elektrisch
  2. Softwarefehler Andere Marken laden gratis an Teslas Superchargern
  3. Lucid Motors Elektrolimousine Lucid Air kostet 170.000 US-Dollar

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da