1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DIY: Mainboard des…

Grundsätzlich sehr interessant

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Grundsätzlich sehr interessant

    Autor: Schattenwerk 21.04.22 - 11:02

    Wenn man mal im Hobby-Bereich ein DIY-Projekt mit etwas mehr Rechenpower mit flachem Form-Faktor haben will.

    Find ich echt cool, dass Framework so etwas anbietet und in meinen Augen auch der richtige Weg um sich auf dem Markt besser so etablieren.

  2. Re: Grundsätzlich sehr interessant

    Autor: M.P. 21.04.22 - 11:22

    Nur der Preis ist irritierend. Dafür kriegt man ggfs anderswo einen kompletten Notebook

    Man muss ja für RAM, SSD und WLAN Modul noch ein wenig Geld einkalkulieren...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.22 11:23 durch M.P..

  3. Grundsätzlich sehr normal?

    Autor: narfomat 21.04.22 - 11:34

    verstehe den hype nicht, was soll daran toll sein, ein hersteller eines laptops bietet das mainboard als spare part an, das machen lenovo/hp/dell seit 20 jahren.... laptop systemboards und kühler gibts ganz normal als ersatzteile, die man auch als endkunde kaufen kann.

    wenn überhaupt irgendwas "toll" daran ist, dann das die kleinste variante "nur" 400USD inkl. kühler kosten soll, das ist vglw. günstig.

  4. Re: Grundsätzlich sehr normal?

    Autor: Bananularphone 21.04.22 - 11:43

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verstehe den hype nicht, was soll daran toll sein, ein hersteller eines
    > laptops bietet das mainboard als spare part an, das machen lenovo/hp/dell
    > seit 20 jahren.... laptop systemboards und kühler gibts ganz normal als
    > ersatzteile, die man auch als endkunde kaufen kann.
    >
    > wenn überhaupt irgendwas "toll" daran ist, dann das die kleinste variante
    > "nur" 400USD inkl. kühler kosten soll, das ist vglw. günstig.


    Das tolle ist, dass die Platine stand-alone funktioniert und sich vom Formfaktor und den Anschlüssen her gut dafür eignet. Kann natürlich sein, dass das bei gewissen Thinkpads auch der Fall ist. Da müsste man aber experimentieren und findet keine sauberen Zeichnungen mit den Abmessungen im Internet.

  5. Re: Grundsätzlich sehr interessant

    Autor: Black616Angel 21.04.22 - 12:02

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur der Preis ist irritierend.

    Ist er nicht, es steht genau da, was man kriegt und was nicht.

    > Dafür kriegt man ggfs anderswo einen
    > kompletten Notebook

    Ja, oder ein drittel einer Grafikkarte oder 200 Packungen Kaugummis.

    > Man muss ja für RAM, SSD und WLAN Modul noch ein wenig Geld
    > einkalkulieren...

    Oder der Verkäufer rechnet damit, dass vielleicht nur das Mainboard kaputt geht und man eben kein neues WLAN-Modul will oder man ist Bastler und hat sowas noch da oder man braucht kein WLAN, weil alles über LAN läuft.

    Vielleicht will man einfach dem Kunden nicht 40 Möglichkeiten geben, die dann sowieso nur so wären:
    Board mit CPU 1, ohne RAM, ohne WLAN, ohne SSD
    Board mit CPU 1, 4Gb RAM, ohne WLAN, 128gb SSD
    Board mit CPU 1, 8Gb RAM, ohne WLAN, 256 SSD
    Board mit CPU 2, ohne RAM, ohne WLAN, ohne SSD
    Board mit CPU 2, 4Gb RAM, ohne WLAN, ohne SSD
    Board mit CPU 2, 4Gb RAM, ohne WLAN, 256gb SSD
    Board mit CPU 3, 8Gb RAM, ohne WLAN, 128gb SSD
    Board mit CPU 3, 8Gb RAM, mit WLAN, 256gb SSD

  6. Re: Grundsätzlich sehr normal?

    Autor: Schattenwerk 21.04.22 - 12:12

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > laptop systemboards und kühler gibts ganz normal als
    > ersatzteile, die man auch als endkunde kaufen kann.

    Dann schick mir mal bitte kurz einen Link in einen öffentlichen und offiziellem Online-Store von Lenovo/Dell/HP wo ich das Produkt einfach kaufen kann ohne das ich erst mit irgendeinem Support telefonieren muss oder mir das Ding über ebay holen muss.

  7. Re: Grundsätzlich sehr normal? #welcher Hype? / Konzept nicht verstanden

    Autor: berlin79 21.04.22 - 12:12

    Einen Hype sehen wohl nur Sie bei dem Thema.

    Verwunderlich ist eher, wieso Sie das Konzept welches hinter dem Produkt steht nicht verstehen (wollen). Nur weil andere Hersteller ggfs. auch Ersatzteile (bzw. das Mainboard) für die Produkte anbieten, ist das Konzept hier ein anderes.

    Ein komplett Modularer Aufbau. Jedes Teil kann einfach erworben und ausgetauscht werden. Zudem viel Unterstützung für Bastler.

    Aber in Deutschland ist es ja eh egal was eine Firma anbietet. Hier wird wirklich alles schlechtgeredet...

  8. Re: Grundsätzlich sehr normal?

    Autor: #YOLO 21.04.22 - 12:17

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verstehe den hype nicht, was soll daran toll sein, ein hersteller eines
    > laptops bietet das mainboard als spare part an, das machen lenovo/hp/dell
    > seit 20 jahren.... laptop systemboards und kühler gibts ganz normal als
    > ersatzteile, die man auch als endkunde kaufen kann.
    Die funktionieren aber immer nur im Lenovo/HP/Dell Chassis.

    Das Framework Mainboard funktioniert in jedem Gehäuse, z.B. auch ein selbst 3D gedrucktes Gehäuse.

  9. Re: Grundsätzlich sehr interessant

    Autor: #YOLO 21.04.22 - 12:18

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur der Preis ist irritierend. Dafür kriegt man ggfs anderswo einen
    > kompletten Notebook
    Aber nicht mit der verbauten CPU.

  10. Re: Grundsätzlich sehr normal?

    Autor: narfomat 21.04.22 - 13:21

    >Dann schick mir mal bitte kurz einen Link in einen öffentlichen und offiziellem Online-Store von Lenovo/Dell/HP wo ich das Produkt einfach kaufen kann ohne das ich erst mit irgendeinem Support telefonieren muss oder mir das Ding über ebay holen muss.
    du hast recht, das stimmt. das ist nur über den support möglich oder über import, im webshop das systemboard "shoppen" kann man nicht. =)

    allerdings gibt es natürlich schon die spare part distributoren, wo man das teil genauso bestellen kann, ohne den herstellersupport bemühen zu müssen... im onlineshop der distributoren auf "in den wahrenkorb legen" clicken und bestellen geht allerdings auch nicht wirklich bei systemboards, da diese f.g. eben custom-order parts sind und nicht auf lager liegen (nicht: andere teile, die man so sehr wohl einfach bestellen kann da verfügbar...), das ist richtig.

    >Einen Hype sehen wohl nur Sie bei dem Thema.
    das ist auch möglich, es kam mir so vor als ob es jetzt was besonderes wäre das für ein modulares laptop jetzt AUCH das mainboard bestellt/gekauft werden kann... was besonderes wäre das aber natürlich eigentlich (bei dem konzept) nicht, sondern, logisch, praktische umsetzung des konzeptes.

    >Verwunderlich ist eher, wieso Sie das Konzept welches hinter dem Produkt steht nicht verstehen (wollen).
    verwunderlich finde ich eher wieso SIE glauben ich hätte das konzept des produktes nicht verstanden oder würde es nicht verstehen wollen... ich würde das eher sogar als anmaßend bezeichnen... und wie genau sie das aus meinem post herausgelesen haben wollen, verwundert mich noch mehr... ^^

    >Nur weil andere Hersteller ggfs. auch Ersatzteile (bzw. das Mainboard) für die Produkte anbieten, ist das Konzept hier ein anderes.
    ja? und?

    >Ein komplett Modularer Aufbau. Jedes Teil kann einfach erworben und ausgetauscht werden. Zudem viel Unterstützung für Bastler.
    ja? sehr gut für leute die dieses konzept gut finden! und? was hat das mit meiner aussage zu tun das man das systemboard anderer laptops ebenfalls als spare part erwerben kann und daraus ggf. ebenfalls was "basteln" kann?

    interessanter wäre gewesen, wenn sie mich mit ihrem wissen erleuchtet hätten, WIE GENAU es für einen "bastler" (der begriff scheint mir dann in dem fall schon etwas unangemessen), der z.b. ein eigenenes gehäuse/vollst. nutzbaren PC für "irgendein" laptop systemboard bauen möchte, einfacher ist, das systemboard vom framework laptop einzusetzen als bspw. ein systemboard von einem anderen hersteller... genau darum ging es mir nämlich.

    >Aber in Deutschland ist es ja eh egal was eine Firma anbietet. Hier wird wirklich alles schlechtgeredet...
    ??? weder habe ich irgendwas schlechtes über das konzept des produktes oder die tatsache geschrieben, das man jetzt das systemboard einfach kaufen kann, noch hab ich das gedacht?

    ich hab lediglich geschrieben das es mir "normal" erscheint das man für ein modulares gerät auch das systemboard kaufen kann, was aber eben genauso bei anderen laptops auch der fall ist. allerdings, wie schon richtig fest gestellt, ist hier wohl der distributionsweg kürzer und der kauf einfacher als bei anderen herstellern, und wenn die dokumentation des mainboards zur fremdverwendung besser ist als bei systemboard anderer hersteller (ist sie das?) dann ist das sehr schön (für bastler) und wünschenswert.

    >Die funktionieren aber immer nur im Lenovo/HP/Dell Chassis.
    ? wieso sollten die nur im gehäuse des laptops funktionieren für das sie hergestellt wurden... bau das systemboard und alle angesteckten komponenten wie LCD/HID aus einem laptop aus, steck alle komponenten wieder an, trigger das powerswitch, und das ding läuft genauso wie IM gehäuse.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.22 13:29 durch narfomat.

  11. Re: Grundsätzlich sehr interessant

    Autor: M.P. 25.04.22 - 12:34

    Den Lenovo Yoga slim kriegt man mit Intel Core i5-1135G7...

    Gibt es für gut 600 ¤ inclusive 512 GB SSD und 8 GB RAM, ...

    Da muss das Projekt schon recht speziell sein, damit ein nacktes Mainboar für 400 ¤ die ratsamere Variante ist ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.22 12:36 durch M.P..

  12. Re: Grundsätzlich sehr interessant

    Autor: #YOLO 25.04.22 - 14:34

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Lenovo Yoga slim kriegt man mit Intel Core i5-1135G7...
    >
    > Gibt es für gut 600 ¤ inclusive 512 GB SSD und 8 GB RAM, ...
    Also deutlich teurer.

    SSD + RAM gibt es für deutlich unter 100¤. Spart man also gut über 100¤ und wer sich nur das Mainboard bestellt, der wird den Rest des Yogas nicht benötigen.

    Dafür hat man dann vier vollwertige Thunderbolts Ports. Wieviele hat das Yoga?

    > Da muss das Projekt schon recht speziell sein, damit ein nacktes Mainboar
    > für 400 ¤ die ratsamere Variante ist ...
    Das Mainboard kannst du aus dem Yoga also ausbauen und dann allein, ohne Gehäuse, betreiben....?

  13. Re: Grundsätzlich sehr interessant

    Autor: M.P. 26.04.22 - 12:00

    Welches Projekt ist zwingend auf ein "nacktes" Mainboard angewiesen?

    Der Akku des Notebooks als USV-Ersatz wäre z. B. eine Sache, von der einige meiner Projekte profitieren könnten ...

    512 GByte SSD und 8 GByte RAM zusammen für unter 100 ¤ .... da hätte ich gerne eine verlässliche Bezugsquelle ... EDIT - die schlimmsten Eskapaden der Preise scheinen ja fast vorbei zu sein. Passt ja wirklich in das Budget von 100 ¤
    SSD gut 60 ¤
    RAM gut 30 ¤



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.22 12:04 durch M.P..

  14. Re: Grundsätzlich sehr interessant

    Autor: #YOLO 26.04.22 - 12:43

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welches Projekt ist zwingend auf ein "nacktes" Mainboard angewiesen?
    Alles, das kein Display, Akku oder Tastatur benötigt.

    > Der Akku des Notebooks als USV-Ersatz wäre z. B. eine Sache, von der einige
    > meiner Projekte profitieren könnten ...
    Gibt es ja. Wer das nicht braucht (und z.B. einen DesktopPC an die VESA Halterung montieren will), der ist froh nicht erst ein Laptop ausschlachten zu müssen - und dann vorallem funktionieren Mainboards speziell von Lenovo häufig nicht ohne ihre Gehäuse drum herum.

    > 512 GByte SSD und 8 GByte RAM zusammen für unter 100 ¤ .... da hätte ich
    > gerne eine verlässliche Bezugsquelle ... EDIT - die schlimmsten Eskapaden
    > der Preise scheinen ja fast vorbei zu sein. Passt ja wirklich in das Budget
    > von 100 ¤
    > SSD gut 60 ¤
    > RAM gut 30 ¤
    Ja klar passt das. Extra nachgeschaut.

    Also: Warum über 100¤ extra, wenn man die Teile nicht braucht?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  2. IT System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  3. Projektmanager CES (m/w / divers)
    Continental AG, Markdorf
  4. Softwaretester / Software Test Engineer (w/m/d) für Vorhersagesoftware - Solar- und Windstrom
    emsys grid services GmbH, Oldenburg bei Bremen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  2. 12,99€
  3. 42,99€ (UVP 49,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de