1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dots: Punkt, Punkt…

Rot-Grün Schwäche

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Rot-Grün Schwäche

    Autor: b1onic 01.06.13 - 15:19

    Schade, damit werde ich nie ein Pro Gamer in diesem Spiel.

  2. Re: Rot-Grün Schwäche

    Autor: katze_sonne 02.06.13 - 00:51

    Hallo b1onic!

    Ich kenne dein Problem nur zu gut - es gibt so viele Spiele und andere Dinge, bei denen man mit Rot-Grün-Schwäche total benachteiligt ist (z.B. Ego-Shooter, bei denen die Namen der Gegner in Rot und die der Freunde in Grün angezeigt werden, Frozen Bubble unter Linux bei den schwierigeren Levels mit mehr ähnlichen Farben - da konnte ich z.B. nur raten, etc.). Ein anderes Beispiel ist das Ladegerät für die Kamera-Akkus von Canon - ich werde jedes Mal halb verrückt, da ich den Unterschied zwischen Grün (voll) und Rot (am Laden) einfach nicht erkennen kann -.- Da jetzt vermutlich wieder "die" Frage kommt: Ja, Ampeln kann man unterscheiden, da sie Rot-Grün-Schwäche-Freundliche Farben haben - auch wenn man im Dunkeln bei orangener Straßenbeleuchtung aufpassen muss (ging mir zumindest damals während der Fahrschule noch so), dass man keine rote Ampel übersieht, da sie einfach nicht so "hervorsticht" ;) - aber man gewöhnt sich dran (hab inzwischen keine Probleme mehr damit). Blöd sind allerdings die LED-Fußgängerampeln in Paris: Als ich dort mit meiner Familie mal auf einem 2-Tages-Ausflug war, bin ich dauernd bei Rot losgelatscht - der Grün und der Rot-Ton waren nur extrem schwierig auseinanderzuhalten. Natürlich kann man auf "oben" oder "unten" leuchtet das Licht achten, aber auch das ist schwierig, wenn man aus Deutschland gewohnt ist, nach der Farbe zu gehen ;)

    Nun aber nochmal zu dem eigentlichen Thema an sich (dem Spiel "dots"): Ich hab's gerade mal auf dem iPhone 3GS ausprobiert und muss sagen: Der gelbe und er "beige" Farbton (oder was auch immer das darstellen soll, könnte auch eine Art grün sein) sind zwar nicht ideal, aber für mich doch noch leicht genug auseinanderzuhalten - allerdings gibt es bei der Rot-Grün-Schwäche sicherlich auch Unterschiede bei der Stärke der Schwäche... daher muss das also nicht für alle Leute mit Rot-Grün-Schwäche gelten.

    Daher einen Tipp für dieses Spiel bei Rot-Grün-Schwäche: In den Einstellungen kann man das Farbschema umstellen und hat somit auch als jemand mit Rot-Grün-Schwäche keinerlei Problem mehr bei dem Spiel :)

  3. Re: Rot-Grün Schwäche

    Autor: katze_sonne 02.06.13 - 02:05

    Da ich leider meinen Beitrag nicht mehr bearbeiten kann: Noch ein häufiger Fall, bei dem die Rot-Grün-Schwäche einen häufig behindert: Diverse Diagramme, bei denen man die Zuordnung der Beschriftung nur anhand der Farben erkennen kann... Ein Beispiel, was mir gerade über den Weg gelaufen ist: http://www.intux.de/?p=5582 - das dortige Torten-Diagramm ist zwar schön - aber viele der "Tortenstücke" kann ich nicht auseinanderhalten... Ich sehe zwar zum Beispiel, dass es einen farblichen Unterschied zwischen dem Stück mit 24%, 3% und 13% gibt, aber da die "Flecken" bei der Legende *viel* zu klein sind, kann ich diese nicht den Tortenflecken zuordnen. Auch bei dem dunklen 4% Stück ist der Unterschied zum 5% Stück viel zu gering.

    Also Leute, denkt an uns, die (lt. Wikipedia) 9% der Männerwelt, die eine Rot-Grün-Schwäche haben und gebt solche Daten auch noch zusätzlich in einer Tabelle bekannt oder schreibt die Beschriftung bei Diagrammen immer direkt an die entsprechenden Balken / Tortenstücke / ... ;) Danke :D

  4. Re: Rot-Grün Schwäche

    Autor: Anonymer Nutzer 02.06.13 - 03:07

    Ich finde es seltsam dass das so oft falsch gemacht wird. Ist Grundlage in jedem Designkurs.
    Besonders momentan sind problematisch Farben modern.

    Kontraste!
    So sieht es aus wie ein Sehtest.

    Mittlerweile ärgert mich das nur noch.

  5. Re: Rot-Grün Schwäche

    Autor: huckidooh 02.06.13 - 09:43

    Naja, damit sind Leute mit einer Rot/Grün Schwäche nicht alleine. Linkshändern geht es nicht viel anders. :-) Und die gibt es mehr auf der Welt. Ganz schlimm wird es, wenn man beides ist.

  6. Re: Rot-Grün Schwäche

    Autor: theuserbl 02.06.13 - 12:33

    katze_sonne schrieb:

    > Da ich leider meinen Beitrag nicht mehr bearbeiten kann: Noch ein häufiger
    > Fall, bei dem die Rot-Grün-Schwäche einen häufig behindert: Diverse
    > Diagramme, bei denen man die Zuordnung der Beschriftung nur anhand der
    > Farben erkennen kann... Ein Beispiel, was mir gerade über den Weg gelaufen
    > ist: www.intux.de - das dortige Torten-Diagramm ist zwar schön - aber viele
    > der "Tortenstücke" kann ich nicht auseinanderhalten...

    Das ist völlig normal. Und bei manchen Office-Programmen wiederholt sich eine Farbreihenfolge mit der Zeit und so. Die Tortenstücke mit 3%, 4% und 14% sind alle grün. Wobei das mit 3% gelbgrün ist. Und das mit 17% ist gelb.
    Es gibt nun mal nur 3 Grundfarben und 3 Sekundärfarben. Je mehr Farben man braucht, desto schwieriger wird es, Farben zu finden, die sich NICHT ähneln.

    > Ich sehe zwar zum
    > Beispiel, dass es einen farblichen Unterschied zwischen dem Stück mit 24%,
    > 3% und 13% gibt, aber da die "Flecken" bei der Legende *viel* zu klein
    > sind, kann ich diese nicht den Tortenflecken zuordnen. Auch bei dem dunklen
    > 4% Stück ist der Unterschied zum 5% Stück viel zu gering.

    Ok, also die 24% sehen für nicht-Farbenblinde jedenfalls deutlich anders aus (orange statt grün). Aber es stimmt schon, daß es etwas schwerer fällt, manche Farben in der Legende auseinanderzuhalten.

    Auf der anderen Seite, ist eine Legende absichtlich so angelegt, daß sie in der Reihenfolge erscheint, wie die Farben im Tortendiagramm.
    Und speziell in diesem Tortendiagramm sind die Stücke nach Größe geordnet.

    Also braucht man nur die Legende mit dem Tortendiagramm durchzugehen.
    Oben in der Legende ist das größte Tortenstück beschrieben und unten das kleinste.
    Das dunkelblaube "Unity" beziehst sich somit auf das größte Stück mit "29%".
    Das orangefarbene "GNOME 2" bezieht sich somit auf das Stück mit den "24%", das sich neben den "29%" befindet.
    Das gelbe "KDE" bezieht sich somit auf das Stück mit den "17%", das sich neben den "24%" befindet.
    ...
    Und einfach im Tortendiagramm immer ein Stück nach dem anderen entgegen des Uhrzeigersinns weitergehen und in der Legende von oben nach unten weitergehen. Und schon weißt Du welche Desktopumgebung zu wieviel Prozent vertreten ist.

    Grüße
    theuserbl

  7. Re: Rot-Grün Schwäche

    Autor: Endwickler 02.06.13 - 16:41

    huckidooh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, damit sind Leute mit einer Rot/Grün Schwäche nicht alleine.
    > Linkshändern geht es nicht viel anders. :-) Und die gibt es mehr auf der
    > Welt. Ganz schlimm wird es, wenn man beides ist.

    Vergiss die Blinden nicht. :-)

  8. Re: Rot-Grün Schwäche

    Autor: GrannyStylez 02.06.13 - 20:17

    Was ist mit den armen ohne Hände?

    Voll unfair

  9. Re: Rot-Grün Schwäche

    Autor: Bouncy 03.06.13 - 08:46

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo b1onic!
    >
    > Ich kenne dein Problem nur zu gut - es gibt so viele Spiele und andere
    > Dinge, bei denen man mit Rot-Grün-Schwäche total benachteiligt ist
    Also ich kenne mich in dem Thema ja nicht aus und bin zum Glück nicht betroffen, aber wäre es nicht das Einfachste, einen simplen roten (oder grünen) Objektiv-Farbfilter zu nutzen, den man vor den zu identifizierenden Gegenstand hält? Verschwindet die Farbe bei Rot dann war es rot, sonst grün. Gerade bei dem Beispiel mit der LED wäre das recht naheliegend...

  10. Re: Rot-Grün Schwäche

    Autor: boiii 03.06.13 - 09:40

    Ich hab auch eine Rotschwäche. Habe probleme bei bleichen Farben und Vergleichen zwischen dunkelrot und braun, etc. Was mich mal sehr positiv überrascht hat, war die Möglichkeit im Spiel Peggle, sogenannte Aktions-Peggles einfach mit einem Symbol zu versehen. So gab es welche mit Dreieck oder einem Quadrat innen drin, das war sehr cool! :)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktionscontroller (m/w/d) - Schwerpunkt ERP
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Hamm, Plauen, Vöhringen (bei Ulm)
  2. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  3. Software Consultant/IT Project Manager (m/w/d)
    ecovium GmbH, Neustadt, Düsseldorf, Pforzheim (Home-Office möglich)
  4. Projektmanager (m/w/d) Zentrallogistik - Schwerpunkt ERP
    Goldbeck GmbH, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

Arbeit in der IT: Depression vorprogrammiert
Arbeit in der IT
Depression vorprogrammiert

ITler unterschätzen oft mentale Probleme. Dabei bietet gerade ihre Arbeitswelt einen Nährboden für Depressionen und Angstzustände.
Ein Feature von Andreas Schulte

  1. IT-Arbeit Zwei Informatikstudien und immer noch kein Programmierer
  2. Fairness am Arbeitsplatz "Das Gehalt ist ein klares Kriterium für Gerechtigkeit"
  3. Work-Life-Balance in der IT Ich will mein Leben zurück

Microsoft: Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
Microsoft
Office-Pakete datenschutzkonform nutzen

Datenschutz für Sysadmins Die Datenflüsse von Office-Paketen lassen sich schwer überprüfen und unterbinden. Selbst gehostete Alternativen versprechen bessere Kontrolle.
Eine Anleitung von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweiz Alles andere als ein Datenschutzparadies
  2. Alternativen zu Google Analytics Tools für Reichweitenanalyse datenschutzkonform nutzen
  3. Anonyme Kritik Glassdoor muss Nutzerdaten an Arbeitgeber herausgeben