Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dual-Boot: Console OS bringt…

Ich rate bei diesem Projekt zur Vorsicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich rate bei diesem Projekt zur Vorsicht!

    Autor: Wechselgänger 03.03.15 - 16:16

    Ich habe das Projekt auf Kickstarter unterstützt und musste seitdem feststellen, daß die Macher nicht wirklich vertrauenswürdig sind.

    Es wurden im Kickstarter diverse Geräte gelistet, die von der ersten Version an unterstützt werden sollten. Erst nach Ende des Kickstarters wurde bekannt, daß der Prototyp auf einem Teil der Geräte nie richtig lief, die Macher also gar nicht sicher sagen konnten, ob Console OS dort jemals wirklich laufen wird.

    Bei Veröffentlichung der ersten Version für die Unterstützer sind schnell verschiedene Fehler aufgefallen, die bei einer nicht unerheblichen Zahl der Nutzer auftreten und eine Installation unmöglich machen. Die Macher haben versprochen, sich die Fehler anzusehen, aber seitdem sind bald 3 Monate vergangen, und es gibt keine Lösung.

    Zur Fehlerbehebung oder Unterstützung der ursprünglich versprochenen Geräte scheint es keine Resourcen zu geben, aber immer neue Pläne und Versprechen und Partner (die allerdings nicht genannt werden können, weil NDAs und so :rolleyes:) können angekündigt werden.

    Für mich sieht es nicht danach aus, als ob die Mache hier noch die Kurve kriegen und ein halbwegs fehlerfreies Produkt mit dem Leistungsumfang, der ursprünglich angekündigt worden war, liefern können.

    Daher: Vorsicht.


    Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Ich kritisiere nicht das Prinzip Crowdfunding oder die Plattform Kickstarter. Ich habe mehr als 30 Projekte auf Kickstarter unterstützt und im Wesentlichen positive Erfahrungen gemacht. Aber dieses konkrete Projekt wird nach meiner Einschätzung ein Reinfall.

  2. Re: Ich rate bei diesem Projekt zur Vorsicht!

    Autor: Muxxon 03.03.15 - 16:52

    Ja, habe selbst zufälligerweise heute ein bisschen dazu recherchiert, wie man Android auf W8-Tablets zum laufen bringt, und das Gesamtbild dieses ConsoleOS sah richtig mies aus. Da wundert es mich, jetzt diesen Artikel zu lesen, wo kein bisschen von der Kritik erwähnt wird.

  3. Re: Ich rate bei diesem Projekt zur Vorsicht!

    Autor: SelfEsteem 03.03.15 - 17:06

    Letzte oder vorletzte Woche hat sich einer der Beteiligten im Phoronix-Forum zu Wort gemeldet und eine irrsinnige Bullshit-Lawine von sich gegeben.

    Hat etwas von Vorteilen gegenueber Android-x86 geschwafelt, weil ConsoleOS ja auch proprietaere Treiber mitbringt und das waere total geil und super.
    Jaaa ... diese Ochsen portieren DAS Nummer 1 Problem von Android auf die x86 Plattform. Juhuu.

    Die Demo-Videos scheinen auch fuer Zurueckgebliebene erstellt worden zu sein. Da wird das Ding auf einem Laptop mit CoreI7 installiert und anschliessend demonstriert man dann, wie viel fluessiger ein Videospiel darauf laeuft verglichen mit einem Smartphone.
    Finde es irgendwie interessant, wenn Leute sich daran aufgeilen, dass Software auf schnellerer Hardware schneller laeuft ... *huestel* ...

    Ich hatte versucht, mich ein wenig in deren Ideen einzulesen, da ich schon gern etwas bequemes fuer meinen alten, aber immernoch funktionstuechtigen ExoPC (also altes x86-Tablet) haette, aber mir ist bei ConsoleOS ganz genau garkein Vorteil gegenueber Android-x86 aufgefallen.
    Aber evtl. kann ja jemand die Vorteile aufzaehlen. (und nein, zwei Apps nebeneinander darstellen koennen ist kein solcher ...)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart, Eschborn bei Frankfurt am Main, Hannover, Hamburg, München
  2. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Trier
  3. Lagardère Travel Retail Deutschland GmbH, Wiesbaden
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


OLKB Planck im Test: Winzig, gerade, programmierbar - gut!
OLKB Planck im Test
Winzig, gerade, programmierbar - gut!

Wem 60-Prozent-Tastaturen wie die Vortex Poker 3 noch zu groß sind, der kann es mal mit 40 Prozent versuchen: Mit der voll programmierbaren Planck müssen wir anders als erwartet keine Abstriche machen - aber eine Umgewöhnung und die Einarbeitung in die Programmierung sind erforderlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern
  2. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  3. Apple-Patentantrag Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören

The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
The Cycle angespielt
Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
Ein Hands on von Marc Sauter

  1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
  2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
  3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektrogeländewagen Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen
  2. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  3. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto

  1. Geforce RTX: Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern
    Geforce RTX
    Deep-Learning-Kantenglättung soll Spiele verschönern

    Nvidia plant exklusives Anti-Aliasing für die Geforce RTX mit Turing-Technik und Tensor-Cores. Die glätten die Darstellung auf Basis vorher trainierter Referenzbilder, was wenig Leistung kosten und gut aussehen soll.

  2. Masterplan Digitalisierung: Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur
    Masterplan Digitalisierung
    Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    In Niedersachsen ist der Masterplan Digitalisierung verabschiedet worden. Wirtschaftsminister Althusmann zufolge ist Glasfaser die Grundlage für ein gutes Mobilfunk-Netz.

  3. Logitech G Pro Wireless: Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm
    Logitech G Pro Wireless
    Mit Progamern entwickelte Maus wiegt 80 Gramm

    Von Gamern für Gamer: Die Logitech G Pro Wireless ist eine symmetrische Maus, die in Kooperation mit E-Sport-Teams wie London Spitfire entwickelt wurde. Das Ergebnis ist 80 Gramm leicht und hat einen hochauflösenden Sensor - ist aber auch recht teuer.


  1. 18:56

  2. 17:29

  3. 16:58

  4. 16:31

  5. 15:43

  6. 14:30

  7. 13:57

  8. 13:35