Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dual-Boot: Console OS bringt…

Ich rate bei diesem Projekt zur Vorsicht!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich rate bei diesem Projekt zur Vorsicht!

    Autor: Wechselgänger 03.03.15 - 16:16

    Ich habe das Projekt auf Kickstarter unterstützt und musste seitdem feststellen, daß die Macher nicht wirklich vertrauenswürdig sind.

    Es wurden im Kickstarter diverse Geräte gelistet, die von der ersten Version an unterstützt werden sollten. Erst nach Ende des Kickstarters wurde bekannt, daß der Prototyp auf einem Teil der Geräte nie richtig lief, die Macher also gar nicht sicher sagen konnten, ob Console OS dort jemals wirklich laufen wird.

    Bei Veröffentlichung der ersten Version für die Unterstützer sind schnell verschiedene Fehler aufgefallen, die bei einer nicht unerheblichen Zahl der Nutzer auftreten und eine Installation unmöglich machen. Die Macher haben versprochen, sich die Fehler anzusehen, aber seitdem sind bald 3 Monate vergangen, und es gibt keine Lösung.

    Zur Fehlerbehebung oder Unterstützung der ursprünglich versprochenen Geräte scheint es keine Resourcen zu geben, aber immer neue Pläne und Versprechen und Partner (die allerdings nicht genannt werden können, weil NDAs und so :rolleyes:) können angekündigt werden.

    Für mich sieht es nicht danach aus, als ob die Mache hier noch die Kurve kriegen und ein halbwegs fehlerfreies Produkt mit dem Leistungsumfang, der ursprünglich angekündigt worden war, liefern können.

    Daher: Vorsicht.


    Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Ich kritisiere nicht das Prinzip Crowdfunding oder die Plattform Kickstarter. Ich habe mehr als 30 Projekte auf Kickstarter unterstützt und im Wesentlichen positive Erfahrungen gemacht. Aber dieses konkrete Projekt wird nach meiner Einschätzung ein Reinfall.

  2. Re: Ich rate bei diesem Projekt zur Vorsicht!

    Autor: Muxxon 03.03.15 - 16:52

    Ja, habe selbst zufälligerweise heute ein bisschen dazu recherchiert, wie man Android auf W8-Tablets zum laufen bringt, und das Gesamtbild dieses ConsoleOS sah richtig mies aus. Da wundert es mich, jetzt diesen Artikel zu lesen, wo kein bisschen von der Kritik erwähnt wird.

  3. Re: Ich rate bei diesem Projekt zur Vorsicht!

    Autor: SelfEsteem 03.03.15 - 17:06

    Letzte oder vorletzte Woche hat sich einer der Beteiligten im Phoronix-Forum zu Wort gemeldet und eine irrsinnige Bullshit-Lawine von sich gegeben.

    Hat etwas von Vorteilen gegenueber Android-x86 geschwafelt, weil ConsoleOS ja auch proprietaere Treiber mitbringt und das waere total geil und super.
    Jaaa ... diese Ochsen portieren DAS Nummer 1 Problem von Android auf die x86 Plattform. Juhuu.

    Die Demo-Videos scheinen auch fuer Zurueckgebliebene erstellt worden zu sein. Da wird das Ding auf einem Laptop mit CoreI7 installiert und anschliessend demonstriert man dann, wie viel fluessiger ein Videospiel darauf laeuft verglichen mit einem Smartphone.
    Finde es irgendwie interessant, wenn Leute sich daran aufgeilen, dass Software auf schnellerer Hardware schneller laeuft ... *huestel* ...

    Ich hatte versucht, mich ein wenig in deren Ideen einzulesen, da ich schon gern etwas bequemes fuer meinen alten, aber immernoch funktionstuechtigen ExoPC (also altes x86-Tablet) haette, aber mir ist bei ConsoleOS ganz genau garkein Vorteil gegenueber Android-x86 aufgefallen.
    Aber evtl. kann ja jemand die Vorteile aufzaehlen. (und nein, zwei Apps nebeneinander darstellen koennen ist kein solcher ...)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    1. Huawei: Honor View 20 soll Kamera im Display haben
      Huawei
      Honor View 20 soll Kamera im Display haben

      Das kommende Honor View 20 soll mit schmalem Display-Rahmen, aber ohne Notch erscheinen. Die Frontkamera ist direkt in den Bildschirm integriert, die Öffnung dafür soll in der linken oberen Ecke sitzen. Die Hauptkamera soll einen 48-Megapixel-Sensor haben.

    2. Tesla-Patentantrag: GPS soll durch Kameras und Autos präziser werden
      Tesla-Patentantrag
      GPS soll durch Kameras und Autos präziser werden

      Tesla will mit Kameras, Bilderkennung und den Daten anderer Autos als Referenz die Positionierungsgenauigkeit des Global Positioning System für autonomes Fahren verbessern.

    3. Fistuca: Der Wasserhammer hämmert leise
      Fistuca
      Der Wasserhammer hämmert leise

      Das Einrammen von Windkraftfundamenten in den Meeresgrund ist teuer und laut. Das will das niederländische Unternehmen Fistuca mit einer revolutionären Alternative ändern.


    1. 10:11

    2. 09:20

    3. 09:02

    4. 08:06

    5. 07:54

    6. 07:42

    7. 07:22

    8. 13:30