Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dünner Kindle-Reader: Amazons…

Bin gespannt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin gespannt

    Autor: Dwalinn 06.04.16 - 10:19

    Ich hätte ja am liebsten einen wasserdichten Kindel mit Hardware Tasten zum Umblättern und ein etwas größeres Display.

    Ein Farbiges Display und 9-10 Zoll habe ich ja schon aufgegeben.. das einzige Model was mir gerade einfällt war schwer, hatte eine schwache Akkuleistung, schlechte Auflösung und ist schon längst ausverkauft.

  2. Re: Bin gespannt

    Autor: elgooG 06.04.16 - 10:36

    Für mich sind Amazons Geräte weiterhin völlig uninteressant. Solange die Kosten für eBooks weiterhin dem einem Buch entsprechen, obwohl ich diese überhaupt nicht besitze und meine private Literatur auf Gedei und Verderb exklusiv Amazons Bestehen und Willen ausgeliefert ist, wird bei mir nie ein Kindle liegen. Schon gar nicht für über 100 Euro.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Bin gespannt

    Autor: Atrocity 06.04.16 - 11:04

    Ich mag meinen Kindle. Der Preis war damals unschlagbar.
    Und ich habe nur 4-5 Bücher direkt bei Amazon gekauft. Alle stark reduziert. Und dank Buchpreisbindung alle auf Englisch.
    Die normalen Preise für E-Books bei Amazon sind natürlich vollkommen inakzeptabel solange man die Dinger weder verleihen noch verschenken oder verkaufen kann.
    Und solange die E-Books teilweise teurer als die Taschenbuch Variante ist wird sie eh nicht gekauft.

  4. Re: Bin gespannt

    Autor: donadi 06.04.16 - 11:16

    Es gibt aber auch Leute die sich die Bude nicht mit einem Haufen Staubfänger vollstellen möchten.

  5. Re: Bin gespannt

    Autor: Atrocity 06.04.16 - 11:31

    Tu ich ja nicht, benutze den Kindle fast täglich.

  6. Re: Bin gespannt

    Autor: RedRanger 06.04.16 - 11:32

    Und Leute, die verstanden haben, dass die Verlage, die Preise festlegen und Amazon dank Bruchpreisbindung gar nichts dagegen machen kann.

  7. Re: Bin gespannt

    Autor: Atrocity 06.04.16 - 11:47

    Klar, dafür kann Amazon gar nichts.
    Englische Titel gibt es öfters mal reduziert. Wenn das Preisleistungsverhältnis so gut ist dass es die DRM Nachteile aufwiegt (also bei ca ~1¤ pro Buch) dann kaufe ich auch mal einen DRM Titel.

  8. Re: Bin gespannt

    Autor: Sicaine 06.04.16 - 12:18

    War fuer mich eine sehr gute Investition. Ich lese genug auf meinem Kindle, hab den immer dabei, kauf auch spontan mal was und lese es dann gleich, nehm auch im Urlaub nur einen Kindle statt x Buecher mit.

  9. Re: Bin gespannt

    Autor: RedRanger 06.04.16 - 13:00

    Atrocity schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, dafür kann Amazon gar nichts.
    > Englische Titel gibt es öfters mal reduziert. Wenn das
    > Preisleistungsverhältnis so gut ist dass es die DRM Nachteile aufwiegt
    > (also bei ca ~1¤ pro Buch) dann kaufe ich auch mal einen DRM Titel.

    Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Aber ich habe nur selten mal ein Buch verliehen und noch nie eins verkauft. Ein 5-6 Euro Kindle eBook mit DRM bietet mir persönlich also genau 0 Nachteile, ist aber immer noch günstiger als die meisten Paperbacks.

    Der einzige Grund, arum ich keinen neuen Kindle kaufe, ist, weil der alte noch einwandfrei funktioniert. Ich habe einen Paperwhite der ersten Generation und ich bin mit dem Ding zufrieden, so wie es ist. Natürlich wäre ein Voyage oder besser schön, aber wozu?

  10. Re: Bin gespannt

    Autor: Atrocity 06.04.16 - 13:39

    Naja, meine Papierbücher verschenke ich quasi alle weiter.
    Wenn sie richtig gut sind werden sie nur weiter empfohlen und verliehen.

    Habe nen Kindle 3, der ist auch schon "veraltet". Aber sehe das ähnlich. Er funktioniert noch, also wozu einen neuen kaufen. Auch wenn eine Beleuchtung manchmal ganz praktisch wäre.

  11. Re: Bin gespannt

    Autor: Dwalinn 06.04.16 - 13:45

    Ich selbst habe zurzeit einfach noch zu viele Bücher die ich lesen will (alle gebraucht gekauft) aber zukünftig werde ich auch lieber auf dem Kindle setzen... erst neulich wieder 2 Bücher a 1000 Seiten mitgeschleppt weil eins nicht für den ganzen tag gereicht hat :/ Bequem einhändig lesen ist auch kaum möglich.


    Ich wäre dafür das man für Bücher gratis ein DRM eBook bekommt so wie es bei CDs schon längst der Fall ist (bei Amazon).
    Erst neulich mal wieder lust auf die Drei ??? gehabt, einfach die CD für 3,99 gekauft und sofort die MP3 gratis gehört (die MP3 hätte mich übrings 4,99 gekostet^^)

    Das ist ein wirklich guter Service

  12. Re: Bin gespannt

    Autor: oldathen 06.04.16 - 14:41

    Mal so mal so, deutsche Bücher kaufe ich eher in Papierform und englische halt bei Amazon für den Kindle. Meistens gibt es die gesuchten Bücher eh nur auf Englisch und wenn es eine deutsche Version davon gibt kostet die auch gleich mal gerne 10 mal mehr. Dank Wise kann man auch noch dabei sein Englisch auffrischen :-D

    Buchtipp: e.m. forster the machine stops

    FB, die sozialen Medien und die Folgen aus dem Jahre 1909 Oo

  13. Re: Bin gespannt

    Autor: johann1979 06.04.16 - 14:56

    Sehe ich prinzipiell genauso...ABER
    Amazon Leihbücherei-> Buch "gratis" lesen und wech:-)
    Calibre, meine Bücher egal was Amazon macht...

  14. Re: Bin gespannt

    Autor: Dwalinn 06.04.16 - 15:07

    Leider ist die Leihbücherei sehr dürftig Habe neulich die Mittland Reihe gelesen die auch ganz nett war (nur war das letzte Buch in so kleine Portionen geschnitten das man sie kaufen musste wenn man nur 1 Buch/Monat hat) aber ansonsten finde ich da kaum was.

  15. Re: Bin gespannt

    Autor: Dwalinn 06.04.16 - 15:11

    Das ist halt alles Geschmackssache. Ich persönlich hätte keinen spaß mehr ohne die Beleuchtung, hatte Februar/März hauptsächlich Papierbücher gelesen und fand es schon blöde das es oft zu dunkel war und man immer eine Lampe brauchte.
    Wegen ein paar Funktionen kaufe ich mir auch keinen neuen, aber so wie ich ihn oben beschrieben habe für 150¤ würde ich schon wechseln, der Alte kann ja dann immer noch verkauft werden.

  16. Re: Bin gespannt

    Autor: Netspy 06.04.16 - 19:10

    Warum sollten E-Books deiner Meinung nach so viel billiger sein? Wo spart denn der Verlag beim E-Book Kosten?

  17. Re: Bin gespannt

    Autor: blendwerk 06.04.16 - 21:04

    Im Gegensatz zu Musik gibt es bei Büchern eben die Print-Rechte und die Digitalen Rechte. Das sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,40€
  2. 39,99€
  3. 4,99€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
    Bethesda
    Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

    Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
    2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
    3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

      Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

    2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
      Zotac Zbox Mini
      Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

      Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

    3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
      Fujifilm GFX 100
      Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

      Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


    1. 17:50

    2. 17:30

    3. 17:09

    4. 16:50

    5. 16:33

    6. 16:07

    7. 15:45

    8. 15:17