1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Duo und Allo: Google…

Messenger Problem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Messenger Problem

    Autor: Nudelarm 19.05.16 - 07:39

    Mal ganz davon abgesehen, dass es mir Angst macht, dass Google die Nachrichten lesen und analysieren möchte (wofür braucht man da dann noch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung)... warum nur auf Mobilgeräten?

    Das ist ein Trend, den ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Vor WhatsApp gab es jeden relevanten Messenger für alle Plattformen. Das hat auch absolut Sinn gemacht. So konnte man unterwegs am Handy Nachrichten schreiben und zu Hause, mit dem Desktop-OS seines Vertrauens, unterbrechungsfrei weitermachen. Und hey, sogar mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Bei einigen hatte man sogar die Wahl zwischen verschiedenen Varianten.

    Dann wurde WA populär und alles fing bei 0 an.
    Heute muss man sich darüber freuen, dass es WhatsApp, nach vielen Jahren, nun tatsächlich auch in einer sehr klobigen Form auf den Desktop geschafft hat.

    Und... oh mann, ich kann da nur die Hände über meinem Kopf zusammenschlagen... aber warum zahlen viele Firmen einen Arsch voll Geld für Slack? 7-17$ pro User? Alter Falter. Aber gleichzeitig ziehe ich auch meinen Hut vor Slack, dass sie es schaffen zahlende Kunden für ihren Messenger zu finden.

  2. Re: Messenger Problem

    Autor: Graveangel 19.05.16 - 08:33

    Ich finde slack sehr cool, zahle aber nicht und würde es auch nicht tun.

  3. Re: Messenger Problem

    Autor: deos 19.05.16 - 09:21

    das schöne ist: ICQ läuft auch heute immer noch ohne probleme, ebenso andere "alte" messanging systeme wie XMPP
    pfeif auf app-only zeug wie WA und diesen neuen unsinn

  4. Re: Messenger Problem

    Autor: mich 19.05.16 - 10:15

    Nur dass Messenger ohne Kontakte nix bringen. Wenn die halbe Welt WhatsApp nutzt, was bringt mir da noch ICQ? Kein einziger meiner ICQ-Kontakte war innerhalb des letzten Jahres online. Die Server mögen noch laufen - tot ist ICQ trotzdem.

  5. Re: Messenger Problem

    Autor: Insomnia88 19.05.16 - 10:27

    Die selbe Frage habe ich mir auch gestellt. Vor allem, wenn im Titel steht, dass es ne Konkurrenz zu Skype sein soll. Klar ist Skype auch im Mobil Markt verbreitet aber hauptsächlich auf dem Desktop. Für mich sind die Apps damit schon hinfällig :)

  6. Re: Messenger Problem

    Autor: Michael H. 19.05.16 - 11:19

    mich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur dass Messenger ohne Kontakte nix bringen. Wenn die halbe Welt WhatsApp
    > nutzt, was bringt mir da noch ICQ? Kein einziger meiner ICQ-Kontakte war
    > innerhalb des letzten Jahres online. Die Server mögen noch laufen - tot ist
    > ICQ trotzdem.

    Gerade mal in meinen Account reingeschaut. Von 389 Kontakten waren 0 Online und 1 davon vor 2 Monaten. Yippie :P geh ich halt gleich wieder ins IRC zurück :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Circlon | group, Göttingen, Lübeck
  2. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen bei Nürnberg, Engelthal bei Nürnberg
  3. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach / Riss
  4. über duerenhoff GmbH, Plauen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€ | Deluxe Edition für 52,99€ und Super Deluxe Edition für 79,99€
  2. (u. a. 32 GB DDR4-3200 129,99€, 16 GB DDR4-3200 mit RGB-Beleuchtung 79,99€)
  3. 59,99€ statt 89,99€
  4. (u. a. Underworld Evolution, Kung Fu Hustle, SWAT, Tränen der Sonne, Auf der Flucht)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

  1. Schwert und Schild: Neues Pokémon trotz Fanprotest erfolgreich
    Schwert und Schild
    Neues Pokémon trotz Fanprotest erfolgreich

    Es gab Lügenvorwürfe und Boykottaufrufe gegen das Entwicklerstudio Game Freak, trotzdem ist das gerade für Nintendo Switch veröffentlichte Pokémon Schwert und Schild ein Verkaufsschlager.

  2. 5G: Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
    5G
    Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

    Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.

  3. Shenmue 3 angespielt: Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub
    Shenmue 3 angespielt
    Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub

    Nach 18 Jahren geht das Abenteuer von Ryo Hazuki endlich weiter: Shenmue 3 schickt Spieler in eine Welt voll mit merkwürdigen Figuren, antiquiertem Gameplay und mittelguten Faustkämpfen - für Serienfans ist das trotzdem eine Offenbarung.


  1. 16:29

  2. 14:30

  3. 14:05

  4. 12:01

  5. 11:40

  6. 11:25

  7. 11:12

  8. 10:58