Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book-Reader 4: Hugendubel…

Mit Adobe DRM vermutlich auch Büchereitauglich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Adobe DRM vermutlich auch Büchereitauglich

    Autor: Lehmroboter 13.09.12 - 11:54

    Das klingt doch ganz passabel.

    Und mit Adobe DRM klappt im Gegensatz zum Kindle vermutlich auch die Nutzung der Downloads aus der "Onleihe" (dem e-Book Angebot mancher Stadtbüchereien).

  2. ...und leider linux-untauglich

    Autor: perl 13.09.12 - 12:05

    der nachteil all dieser reader ist: ich brauche einen pc mit windows oder nen mac. beim kindle brauch ich gar keinen pc.

  3. Re: ... aber preisgünstig

    Autor: Anonymer Nutzer 13.09.12 - 12:12

    der vorteil dieses reader ist der preis ... genau das richtige zum immer dabei haben und wo's auch nicht so wehtut, wenn das ding mal im eimer ist ... noch 20 oder 30 euro billiger und ich kaufe mir so 'n ding ohne darüber nachzudenken, ob ich es wirklich ausreichend benutze ergo dringend brauche ... und die mangelnde netzwerk-anbindung ist für versierte computer-leute, die vermutlich eh gern auf kostenloses lesematerial in klassischer dokumentenform zurückgreifen, nun echt kein problem.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.12 12:14 durch McNoise.

  4. Re: ... aber preisgünstig

    Autor: Lehmroboter 13.09.12 - 12:38

    Ja der Preis ist auch ein Thema. Wenn man das Gerät überall verwendet, dann muss man ja auch die gleichen Maßstäbe anwenden wie an ein Buch. Das fällt dann schonmal runter wenn man beim Lesen einnickt ;-).
    Auch der Diebstahl wird unattraktiver je billiger das Gerät ist.

    Bezüglich PC:
    Vermutlich läuft das Ding notfalls auch über USB im Massenspeichermodus. Da könnte man auf die Idee kommen, das Teil per USB-OTG an sein Handy/Tablet zu stöpseln oder gar an die Fritzbox. Muss man aber nicht...

  5. wieso windows oder mac?

    Autor: fratze123 13.09.12 - 13:38

    wird der nicht als speichermedium erkannt? da sollte das betriebssystem doch egal sein.

  6. Re: wieso windows oder mac?

    Autor: perl 13.09.12 - 13:48

    es geht um die DRM-software. ich krieg die auf linux nicht zum laufen.

  7. Re: wieso windows oder mac?

    Autor: hirnzilla 13.09.12 - 13:50

    frage ich mich auch gerade, das Teil wird ähnlich behandelt wie ein USB-Stick, Software ist soweit ich sehe gar keine nötig. Anders beim Adobe digital Editions, aber das braucht man ja nicht unbegint.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07