Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book-Reader: Erster Kindle…

Falscher Preis.....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falscher Preis.....

    Autor: FomerMay 29.09.11 - 11:13

    ....weil man den Kindle für 79$ nur mit zusätzlicher Werbung bekommt, diese Version wird in Deutschland gar nicht angeboten. Der Preis der zum Vergleich herangezogen werden muss ist 109$ soviel kostet der Kindle nämlich ohne Werbung......

  2. Re: Falscher Preis.....

    Autor: AndyMt 29.09.11 - 11:43

    FomerMay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....weil man den Kindle für 79$ nur mit zusätzlicher Werbung bekommt, diese
    > Version wird in Deutschland gar nicht angeboten. Der Preis der zum
    > Vergleich herangezogen werden muss ist 109$ soviel kostet der Kindle
    > nämlich ohne Werbung......
    Stimmt - und da man in den USA je nach Bundesstaat noch VAT dazu rechnen muss, ist der ¤-Preis gar nicht mal so unfair.

  3. Re: Falscher Preis.....

    Autor: debattierer 29.09.11 - 13:01

    je nach Bundesstaat?
    Kindle ist nur bei Amazon.com erhältlich. Da Amazon seinen HQ in einem Staat hat wo Internetbestellungen nicht mit dem USt belegt werden, ist der Preis von $109 der Endpreis für alle Verbraucher, unbeachtet aus welchem Bundesstaat sie die Bestellung abgegeben haben!

  4. Re: Falscher Preis.....

    Autor: feierabend 29.09.11 - 13:03

    AndyMt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FomerMay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ....weil man den Kindle für 79$ nur mit zusätzlicher Werbung bekommt,
    > diese
    > > Version wird in Deutschland gar nicht angeboten. Der Preis der zum
    > > Vergleich herangezogen werden muss ist 109$ soviel kostet der Kindle
    > > nämlich ohne Werbung......
    > Stimmt - und da man in den USA je nach Bundesstaat noch VAT dazu rechnen
    > muss, ist der ¤-Preis gar nicht mal so unfair.

    Das wären nämlich 109$ + MwSt = 95,40¤
    Somit ist das Produkt hier 3,60¤ teuerer.
    Was den letzten Abstaz im Artikel etwas absurd klingen lässt.

  5. Re: Falscher Preis.....

    Autor: Bassa 29.09.11 - 13:28

    Ich dachte, es zählt das Bundesland des Käufers.

  6. Re: Falscher Preis.....

    Autor: Anonymer Nutzer 29.09.11 - 15:29

    Nein, das wo die Firma sitzt, bei der gekauft wird.
    Demnach ist 109 USD der Endpreis für alle Besteller.
    Also ist der EUR mal wieder ne kleine Klatsche, nicht so eine große wie bei Apple, aber es ist eine.

    Der Grund dafür ist auch einleuchtend:
    Das GErät soll sich durchsetzen und zwar im Hauptmarkt, den USA. Die Marktführerschaft dort bedeutet auch die weltweit ,weil alle anderen Märkte und Kunden wie Hündchen hinterherhecheln. Genau wie beim DOW Jones und dem Dax. Die laufen auch sehr oft parallel, wird dann so gedeutet: die Vorgaben aus den USA waren vorbörslich positiv/negativ...... man zeigt damit, man hat den eigenen Sachverstand in der Garderobe gelassen und macht das, was alle machen.

  7. Re: Falscher Preis.....

    Autor: FomerMay 29.09.11 - 21:17

    Nichtsdesto trotz sollte golem sich mal bewegen und den offensichtlichen Fehler bereinigen.....

  8. Re: Falscher Preis.....

    Autor: feierabend 30.09.11 - 07:45

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das wo die Firma sitzt, bei der gekauft wird.
    > Demnach ist 109 USD der Endpreis für alle Besteller.
    > Also ist der EUR mal wieder ne kleine Klatsche, nicht so eine große wie bei
    > Apple, aber es ist eine.
    >
    > Der Grund dafür ist auch einleuchtend:
    > Das GErät soll sich durchsetzen und zwar im Hauptmarkt, den USA. Die
    > Marktführerschaft dort bedeutet auch die weltweit ,weil alle anderen Märkte
    > und Kunden wie Hündchen hinterherhecheln. Genau wie beim DOW Jones und dem
    > Dax. Die laufen auch sehr oft parallel, wird dann so gedeutet: die Vorgaben
    > aus den USA waren vorbörslich positiv/negativ...... man zeigt damit, man
    > hat den eigenen Sachverstand in der Garderobe gelassen und macht das, was
    > alle machen.

    Nur weil in den USA keine MwSt fällig wird, musst Du sie als Bürgher der BRD trotzdem zahlen.
    Das hat mit dem Euro nix zu tun!

  9. Re: Falscher Preis.....

    Autor: ck (Golem.de) 30.09.11 - 10:12

    FomerMay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....weil man den Kindle für 79$ nur mit zusätzlicher Werbung bekommt, diese
    > Version wird in Deutschland gar nicht angeboten. Der Preis der zum
    > Vergleich herangezogen werden muss ist 109$ soviel kostet der Kindle
    > nämlich ohne Werbung......

    Danke für den Hinweis, das habe ich mittlerweile nachgefügt - im Kindle-Fire- und im Kindle-Deutschland-Artikel.

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

  10. Re: Falscher Preis.....

    Autor: Bassa 30.09.11 - 12:16

    Die Kritik hier ist ja, dass wir in Deutschland mal wieder einiges mehr zahlen müssen als die Kunden in Amerika. Und das hat schon was mit dem Euro zu tun, weil die wenigsten Hersteller einen Umrechnungskurs verwenden, der nahe am tatsächlichen Kurs ist. Wobei Amazon hier ja vorangeprescht ist und nicht 1:1 umrechnet, sondern den Euro-Preis tatsächlich niedriger ansetzt als den Dollar-Preis. Also als reine Zahl ohne den Kurs zu beachten.

  11. Re: Falscher Preis.....

    Autor: katzenpisse 12.10.11 - 20:52

    Bassa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kritik hier ist ja, dass wir in Deutschland mal wieder einiges mehr
    > zahlen müssen als die Kunden in Amerika.

    Weil eben 19 % Mehrwertsteuer drauf sind. Amazon ist hier also mehr als fair.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. CBM Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V., Bensheim
  3. ft consult Unternehmensberatung AG, Kiel
  4. Heckler & Koch GmbH, Oberndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
      Quartalsbericht
      Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

      Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

    2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
      Kongress-Anhörung
      Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

      Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

    3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
      Mikrowellen
      Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

      Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


    1. 22:46

    2. 19:16

    3. 19:01

    4. 17:59

    5. 17:45

    6. 17:20

    7. 16:55

    8. 16:10