1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book-Reader sind cool…

Ich wäre dabei, wenn...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wäre dabei, wenn...

    Autor: Captain 26.12.09 - 10:22

    1. Offener Reader für alle Formate für 150€,
    2. kein DRM vorhanden,
    3. EBooks ohne Buchpreisbindung zu kaufen wären

    Ich benutze bereits mein Blackberry als Ebook Reader, leider ist der Bildschirm etwas zu klein.

  2. Re: Ich wäre dabei, wenn...

    Autor: Norman 26.12.09 - 19:52

    ohne DRM macht doch das ganze geschäftsmodell überhaupt keinen sinn.. wie willst du denn die inhalte schützen? einer kauft es und alle kopieren es sich?
    das würde nur gehen, wenn man die daten von dem gerät nicht runterbekommt (keine schnittstellen nach außen, speicherkarte fest eingebaut)

  3. Re: Ich wäre dabei, wenn...

    Autor: Eisklaue 27.12.09 - 20:07

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Offener Reader für alle Formate für 150€,
    > 2. kein DRM vorhanden,
    > 3. EBooks ohne Buchpreisbindung zu kaufen wären
    >
    > Ich benutze bereits mein Blackberry als Ebook Reader, leider ist der
    > Bildschirm etwas zu klein.

    Mir würde schon der erste Teil des ersten Punktes reichen. Der Preis ist mir da egal wenn ich ein Teil hätte was wirklich alles abspielen/anzeigen (wie auch immer man das nennt) kann was es so gibt. Da wäre es mir auch Schnurz ob das Ding Videos, MP3s, Touchscreen oder sonstigen Schnickschnack hat.

  4. Re: Ich wäre dabei, wenn...

    Autor: AndiEh 28.12.09 - 13:03

    Ich wäre dabei:

    wenn ein farbiger E-Book Reader so ermüdungsfrei zu lesen ist wie ein Buch.

    wenn ich gekaufte E-Books etc. weitergeben könnte also auf andere Geräte verschieben (nicht kopieren) könnte.

    wenn die E-Books genauso wie die Bücher preisgestaffelt auf den Markt kommen. Also
    erst 20% unter dem gebundenen Buch, und dann 20% unter Taschenbuchpreis.

    Wenn der Reader nicht mehr als 100 Euro kosten würde (brauche mindestens 3 Stück)
    diese kann von mir aus auch durch den Kauf von Büchern aus einem speziellen Shop quer
    subventioniert werden.

    Gruß
    Andi

  5. Re: Ich wäre dabei, wenn...

    Autor: Jeem 28.12.09 - 13:33

    Eisklaue schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Captain schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Offener Reader für alle Formate für 150€,
    > > 2. kein DRM vorhanden,
    > > 3. EBooks ohne Buchpreisbindung zu kaufen wären
    > >
    > > Ich benutze bereits mein Blackberry als Ebook Reader, leider ist der
    > > Bildschirm etwas zu klein.
    >
    > Mir würde schon der erste Teil des ersten Punktes reichen.

    Pocketbook 360. Linux basierend, Quelltext offen. Wenn Du C / C++ beherrschst, kannst Du das Ding umprogrammieren. Sofern es nötig ist - die Programmierer reagieren rasend schnell auf Änderungswünsche.

    Ich habe mir meins Weihnachten bestellt :-)

  6. Re: Ich wäre dabei, wenn...

    Autor: wer-wolf 28.12.09 - 14:37

    Hoi Jeem

    sieht echt interessant aus, das Pocketbook... Farbe wäre noch ein Plus, aber man kann nicht alles haben...

    Dürfen wir auf einen Testbericht von dir hoffen?

    (falls du's in einem allfälligen Test berücksichtigen könntest: wie sieht es mit technischen Docs aus; werden "Bilder" (bsp. Abläufe oder Abb. von techn. Details/Schema) gut dargestellt?)

    Gruss,
    der Wer-Wolf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Westfälische Lebensmittelwerke Lindemann GmbH & Co. KG', Bünde
  2. gkv informatik, Wuppertal
  3. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  4. Simovative GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-14%) 42,99€
  2. 4,99€
  3. 3,61€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00