Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Book-Reader: Update macht…

Schlechtestes EBook ever!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechtestes EBook ever!

    Autor: DarioBerlin 05.03.18 - 09:05

    Ein Bekannter, den ich PC technisch betreue hat sich ein Tolino gekauft. Von Anfang an gab es das Problem, daß jedesmal wenn sich der Reader in den Ruhemodus begab, auch die WLan Verbindung gekappt wurde.

    Das hieß, man musste umständlich eine neue Verbindung herstellen. Ganz schlimmes Gerät!

  2. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: Crunchy_Nuts 05.03.18 - 09:18

    DarioBerlin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Bekannter, den ich PC technisch betreue hat sich ein Tolino gekauft.
    > Von Anfang an gab es das Problem, daß jedesmal wenn sich der Reader in den
    > Ruhemodus begab, auch die WLan Verbindung gekappt wurde.
    >
    > Das hieß, man musste umständlich eine neue Verbindung herstellen. Ganz
    > schlimmes Gerät!


    Omg im Ruhemodus wird das Wlan abgeschaltet.
    Vielleicht sollte Dein Bekannter mal nachforschen wofür ein Ruhemodus da ist. ;-)

    Hauptsache direkt jedem erzählen dass es Kacke ist.
    Genauso wie alte Leute einen Hass gegen diverse Autohersteller haben weil mal irgendwann in Jahrzehnten was kaputt gegangen ist.

    Hauptsache im wahren Leben keine Ahnung von Technik aber alles nachplappern was andere erzählen. :D
    Nimms nicht persönlich.

  3. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: Korbeyn 05.03.18 - 09:45

    Wir haben zu Hause einen Toline 3 HD und sind bisher ganz zufrieden mit dem Gerät. Der große Vorteil ist, das wir über Onleihe direkt bei der Stadtbücherei ebooks ausleihen können, vom Tolino aus.

    Technisch hatte unser erstes Gerät ein paar Macken und wurde von Longshine zügig getauscht, seitdem ist alles gut.

    Das mit dem WLAN ist doch völlig wurscht, so oft braucht man bei den Ebookreadern eh kein Netz, oder geht jemand damit ins Internet browsen?

  4. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: Desertdelphin 05.03.18 - 09:47

    Ich habe tolino und Frau Kindle. Will nicht tauschen. Habe sogar als das visión 2hd kaputt ging (im Bett drauf l legen wenn Frau auf einem sitzt war zu viel) das 4hd geholt und nicht ein Kindle.

    PS gerade getestet. Wlan geht sofort und automatisch an wenn ich es anmache. Dein Kommentar scheint sogar erfunden zu sein, oder basiert auf einem Defekte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.18 09:49 durch Desertdelphin.

  5. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: Oktavian 05.03.18 - 09:54

    Meine Frau hatte auch ständig Probleme mit dem Ding. Regelmäßig ließ es sich aus dem Ruhezustand nicht mehr wecken, sondern musste dann komplett neu gestartet werden. Total nervig.

    Sie hat es dann verkauft und sich einen Kindle geholt. Völlig unauffälliges Gerät, sehr zufrieden.

  6. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: Muhaha 05.03.18 - 10:02

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe tolino und Frau Kindle. Will nicht tauschen. ´

    Bin vom Kindle zu Tolino gewechselt. Nicht freiwillig, weil mir das Display am Kindle verreckt ist (was nach knapp vier Jahren ohne Schutzhülle im ständigen Commute-Einsatz mehr als ordentlich ist) und ich SOFORT ein neues Gerät haben wollte und nicht erst warten, bis die Amazon-Lieferung eintrifft.

    Habe den Tolino 4. In Punkto Verarbeitung hat der Kindle zwar die Nase vorne, aber nicht viel. Das ist ein grundsolides Gerät, wo ich mir auch die ständige ePub2AZW-Konvertierung sparen kann, weil der Tolino-Eigner keinen Formatkrieg führen will. Bin zufrieden UND bin froh, dass ich meinen Reader immer nur offline fülle. Online war das Gerät nur zweimal. Beim Einrichten und irgendwann letztes Jahr, weil ich mitbekommen hatte, dass es ein Update gibt.

    Welcher Reader ist nun besser? Für mich: Beide gleich gut. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, beide arbeiten klaglos, beide sind ihr Geld wert. Ich müsste eine Münze werfen, wenn eine Neuanschaffung nötig wäre.

  7. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: mr.r 05.03.18 - 10:58

    Ich mag die pocketbooks am liebsten, einfach weil sie sowohl physische knöpfe, als auch touch-bereiche zum blättern in beide Richtungen auf jeweils BEIDEN seiten des Displays haben.
    Das erleichtert einen das Lesen mit einer Hand enorm (z.B. wenn man in den Öffis keinen Sitzplatz hat), sodass es für mich die kleinen Nachteile der etwas umständlicheren Software überwiegt.

  8. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: Muhaha 05.03.18 - 11:57

    mr.r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag die pocketbooks am liebsten, einfach weil sie sowohl physische
    > knöpfe, als auch touch-bereiche zum blättern in beide Richtungen auf
    > jeweils BEIDEN seiten des Displays haben.
    > Das erleichtert einen das Lesen mit einer Hand enorm (z.B. wenn man in den
    > Öffis keinen Sitzplatz hat), sodass es für mich die kleinen Nachteile der
    > etwas umständlicheren Software überwiegt.

    Jetzt ist mir doch ein Killer-Feature vom Tolino 4 eingefallen, welches ich nicht mehr missen will:

    Tab2Flip! Ein leichtes, aber bestimmtes Tippen auf die Rückseite oder den Geräterand blättert eine Seite weiter. Perfekt für Commute-Leser wie mich, wenn man nur eine Hand frei zum Halten des Gerätes hat, weil man zwischen dreihundert anderern Commutern eingeklemmt ist :)

  9. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: gadthrawn 05.03.18 - 12:18

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe tolino und Frau Kindle. Will nicht tauschen. Habe sogar als das
    > visión 2hd kaputt ging (im Bett drauf l legen wenn Frau auf einem sitzt war
    > zu viel) das 4hd geholt und nicht ein Kindle.
    >
    > PS gerade getestet. Wlan geht sofort und automatisch an wenn ich es
    > anmache. Dein Kommentar scheint sogar erfunden zu sein, oder basiert auf
    > einem Defekte.

    Öhm.. das WLAN geth beim Tolino aus. Aber ich dachte bisher - das ist um Strom zu sparen. Geht ja auch von selber wieder an wenn man was mit macht...

  10. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: kamillentee 05.03.18 - 12:24

    Super.

    Ich hatte mal nen Kindle (Gen5). Den ganzen einfachen... Nachdem ich 2-3 Jahre nichts damit gelesen hatte und ihn wieder nutzen wollte, gab es Zwangsupdates - ohne die ich das Ding nicht mehr benutzen kann. Diese Updates sind nur umständlich manuell einzuspielen und es hat natürlich nichts geklappt. Ich schraube selber Zeugs zusammen, aber wenn ich schon solche Geräte, die propriertär sind und rein auf Amazon gedrillt sind - nicht mal anständig zu aktualisieren sind... Sorry. Dann eben nicht Amazon.

    Dann lieber mit einem freien Reader relativ freie Formate kaufen. Kindle? Nie wieder.

  11. Re: Schlechtestes EBook ever!

    Autor: FreiGeistler 05.03.18 - 17:38

    Korbeyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit dem WLAN ist doch völlig wurscht, so oft braucht man bei den
    > Ebookreadern eh kein Netz, oder geht jemand damit ins Internet browsen?

    Ich.
    Deckel auf, SD-Karte raus und unter Linux gemountet, Launcher und Browser aufgespielt, surfen (mit deaktiviertem JS, da Android 2.3).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. JDM Innovation GmbH, Murr
  3. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  4. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Elektromobilität: Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
      Elektromobilität
      Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen

      Verkehrsminister Scheuer will günstige Elektroautos stärker fördern, Vizekanzler Olaf Scholz fordert "so was wie ein Eine-Million-Ladesäulen-Programm". Doch die Stromversorger warnen vor einer "überdimensionierten Ladeinfrastruktur".

    2. Saudi-Arabien: Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm
      Saudi-Arabien
      Drohnenangriffe legen halbe Erdölproduktion lahm

      Drohnen aus dem Jemen sollen die wichtigste Erdölraffinerie Saudi-Arabiens in Brand gesetzt haben. Die USA beschuldigen den Iran, die Huthi-Rebellen mit der Waffentechnik ausgerüstet zu haben.

    3. Biografie erscheint: Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab
      Biografie erscheint
      Union lehnt Asyl für Snowden weiter ab

      US-Whistleblower Edward Snowden hätte weiterhin nichts dagegen, Russland in Richtung Deutschland zu verlassen. Doch Schutz vor einer Auslieferung in die USA kann er hierzulande nicht erwarten.


    1. 14:21

    2. 12:41

    3. 11:39

    4. 15:47

    5. 15:11

    6. 14:49

    7. 13:52

    8. 13:25