Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eee Keyboard PC im Test…

Total Fail!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Total Fail!

    Autor: 546u 29.06.10 - 12:15

    Idee dumm, Umsetzung noch schlechter.

    Ich sag es ungern, sehr ungern, da ich Apples Politik nicht mehr mag: das iPad macht das was der Eee Keyboard PC sein will. Nur brauchbar.

  2. Re: Total Fail!

    Autor: 44545454545454 29.06.10 - 12:57

    Das iPad kann ohne Kabel Videos zum TV schicken? Cooooool!

  3. Re: Total Fail!

    Autor: Alibert 29.06.10 - 13:00

    Klar, und es hat richtig viel CPU-Leistung huuuuiiiiii

  4. Re: Total Fail!

    Autor: Paule 29.06.10 - 13:08

    44545454545454 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das iPad kann ohne Kabel Videos zum TV schicken? Cooooool!

    Nö, aber umgekehrt. Und die Filme auf dem MediaPC gepeichert sind, kann ich ja auch dem Fernseher ablaufen lassen. Und ob das jetzt so ein "Empfängermodul" oder ein richtiger Rechner ist, ist wurscht.

  5. Re: Total Fail!

    Autor: gast2 29.06.10 - 13:13

    pc + fernseher + bluetooth-tastatur mit touchpad (dinovo edge) = unschlagbar

  6. Re: Total Fail!

    Autor: Leser 29.06.10 - 13:25

    Und den kannst Du dann mal schnell ins Arbeitszimmer tragen, und dort anschliessen? Und wieviel kostet Deine Lösung nochmal, zusammen mit der Edge?

  7. Re: Total Fail!

    Autor: neocron2 29.06.10 - 13:30

    doch ist es ...
    pc + fernseher + iphone ... (oder natuerlich jedes aneder smartphone, dass eine aehnliche app hat ..., ist dann natuerlich das gleiche ...)

  8. Re: Total Fail!

    Autor: 8866486416 29.06.10 - 13:32

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 44545454545454 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das iPad kann ohne Kabel Videos zum TV schicken? Cooooool!
    >
    > Nö, aber umgekehrt. Und die Filme auf dem MediaPC gepeichert sind, kann ich
    > ja auch dem Fernseher ablaufen lassen. Und ob das jetzt so ein
    > "Empfängermodul" oder ein richtiger Rechner ist, ist wurscht.

    Hey, der kann Wasser zu Wein und Stein zu Gold machen! Ach ne, umgekehrt.

  9. Re: Total Fail!

    Autor: Paule 29.06.10 - 13:37

    Ich könnte mir da eher TV + PC + iPad vorstellen. Wenn ich auf dem TV schauen will, kann ich das mit dem iPad komplett steuern. Wenn ich auf dem iPad schauen will, kann ich das Dank WLAN in der ganzen Bude tun. Praktisch.

  10. Re: Total Fail!

    Autor: wer - ich 29.06.10 - 14:11

    PC + Fernseher + 08/15Handy mit BT
    Ich kann die Maus und auch die Tastatur so steuern, was will ich denn mehr? Außerdem spare ich mir den Stromverbrauch des Extra-Geräts.
    (Statt des Handys tut's natürlich auch eine x-beliebige PC-Fernbedienung)

  11. Re: Total Fail!

    Autor: mt23 29.06.10 - 14:55

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ob das jetzt so ein
    > "Empfängermodul" oder ein richtiger Rechner ist, ist wurscht.

    Genau, es spielt ja schon rein preislich keine Rolle wenn man statt den mitgelieferten Empfangsmodul, noch einen Rechner da hinstellt!
    Der hat schließlich auch nen Lüfter!
    Auserdem kann man mit dem iPhone telefonieren! Und besser als 42 Zoll Plasmas ist das ding auch, weil umgekehrt!

  12. Re: Total Fail!

    Autor: Tingelchen 29.06.10 - 16:40

    Mit der DiNovo Mini nicht mehr als also das Ding hier ;)

  13. Re: Total Fail!

    Autor: dumdideidum 30.06.10 - 09:06

    Dieses Ding ist absolut fail...und die Argument dafür sind iwie keine...ja wireless hdmi tooollll....welcher Fernseher hat das denn...ach ja der Empfänger kommt ja mit...

    ....aber 549 euro? lol? ... sorry ich hab das Ding auf der ceBit in der hand gehabt...der bildschirm is total fürn Eimer...und wieso sollte ich das schnell mal ins Arbeitszimmer tragen wollen? ...

    ...wozu gibts netzwerke? und weitere PC?

    Ein Nettop oder ein Netbook sind die deutlich sinnvollere Variante..und die Logitech Tastatur mit dem Nettop zusammen sollte noch 100 euro weniger kosten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  2. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  3. AWEK microdata GmbH, Bielefeld
  4. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (-63%) 16,99€
  3. 0,49€
  4. (-55%) 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
    Pixel 4 XL im Test
    Da geht noch mehr

    Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.

  2. Netzbetreiber: Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA
    Netzbetreiber
    Huawei verhandelt 5G-Lizenzierung an USA

    Das Angebot des Huawei-Chefs, die 5G-Technologie an die USA zu lizenzieren, wird angenommen. Erste Gespräche sind angelaufen, aber der Ausgang ist noch offen.

  3. Leak: NordVPN wurde gehackt
    Leak
    NordVPN wurde gehackt

    Beim VPN-Anbieter NordVPN gab es offenbar vor einiger Zeit einen Zwischenfall, bei dem ein Angreifer Zugriff auf die Server und private Schlüssel hatte. Drei private Schlüssel tauchten im Netz auf, einer davon gehörte zu einem inzwischen abgelaufenen HTTPS-Zertifikat.


  1. 15:00

  2. 13:27

  3. 12:55

  4. 12:40

  5. 12:03

  6. 11:31

  7. 11:16

  8. 11:01