Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Element: Schenkers Windows…
  6. Thema

MS Office nichts für mich...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ihr stellt eure Meinung immer als Fakt dar.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 25.04.14 - 09:26

    Ganz schön überheblich.

    Für mich ist Libre/Open Office im Gegensatz zu dem Ribbon-Scheiss von MS hervorragend bedienbar.

  2. Deine Meinung ist deine Meinung.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 25.04.14 - 09:44

    Kein Fakt.
    Bei mir ist LO nicht langsamer als MSO. Und die GUI von von LO gefällt mir wesentlich besser.

  3. Re: Deine Meinung ist deine Meinung.

    Autor: Dai 25.04.14 - 10:00

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Fakt.
    > Bei mir ist LO nicht langsamer als MSO. Und die GUI von von LO gefällt mir
    > wesentlich besser.

    lass mich raten du gehörst bestimmt auch zu den Leuten die notorisch Windows 8(.1) verweigern?

  4. Re: Deine Meinung ist deine Meinung.

    Autor: Alexspeed 25.04.14 - 10:16

    Was für ein Bolzplatz hier LOL

    Nehmt doch was euch gefällt. Aber hier versuchen immer wieder einige Leute irgendwelche Unwahrheiten über MSO zu verbreiten. Voll Lustig...

  5. Re: MS Office nichts für mich...

    Autor: Nephtys 25.04.14 - 10:24

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Michael H. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und Mietsoftware ist keine Vollversion?
    >
    > Mietsoftware ist eine Vollversion auf Zeit und nach Ablauf dieser hast du
    > gar nichts mehr. Das ist doch Mist!

    Nach diesem Konzept ist OpenSource-Software wie Linux im Geschäftsbereich Mist.

    Danke. Mit diesem Kommentar hast du endlich 50% der Diskussionen im Golem-Board beendet ;)

  6. Re: Deine Meinung ist deine Meinung.

    Autor: Nephtys 25.04.14 - 10:32

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein Fakt.
    > Bei mir ist LO nicht langsamer als MSO. Und die GUI von von LO gefällt mir
    > wesentlich besser.

    Ich weiß nicht welches Wort außer "Lügen" auf diese beiden Meinungen zutrifft. Die Geschwindigkeit von MSO ist um Größenordnungen schneller als LO/OO, und die Stabilität ist auch deutlich besser. Das sind schlicht Fakten. Wenn das bei dir nicht der Fall ist, dann ist etwas mit deinem System überhaupt nicht in Ordnung (keine Grafikkarte installiert?).
    Und auch die GUI von MSO ist schlichtweg besser durchdacht, besser implementiert und ergonomischer.

    Und ich rede hier nicht von Ribbons, sondern von Metro.
    Visual Studio ist die beste IDE (Oberfläche fast gleich), Windows 8.1 das beste Home-PC-OS, und MS Office die beste Office-Suite. Alles natürlich nur "bis jetzt".
    Das heißt nicht, dass es für jeden das richtige ist. Unter Linux beispielsweise ist MS Office recht unangenehm zu benutzen, und Visual Studio hält sich nicht an make- und ähnliche Spezifikationen. Windows 8.1 heißt leider Windows, weshalb es bei einigen Leuten gleich sofort ein No-Go ist (man kauft sich ja auch kein Nokia-Handy heutzutage mehr, ist ja uncool!).
    Für die breite Masse und den Standardanwendungsfall (ja, den gibt es) sind die Produkte aber definitiv die #1.

    Diskussionen um Microsoft brechen hier aber sowieso zu häufig gleich in 2 Grunddiskussionen auf: OOS vs Closed Source, und warum Microsoft der Erzbösewicht der Computerwelt ist (bzw. warum manche meinen, dass dies inzwischen nicht mehr der Fall ist).
    Betrachtet man aber ganz nüchtern und objektiv die MS Produkte... dann muss man ihnen exzellente Arbeit nachweisen.

  7. Re: MS Office nichts für mich...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 14:28

    wori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LO ist langsam.

    Schwachsinn! Ich habe LibreOffice auf meinem PC mit Ubuntu 14.04 und wenn ich auf Writer klicke öffnet es in 1,5 Sekunden! Man muss nur einen anständigen PC haben mit SSD und mindestens A4-4000 (SEHR billige Anfänger APU für 30¤!) wie ich es auch habe...

    Langsam ist da gar nichts, es funktioniert sofort. Wenn deine Festplatte lahm ist und du LibreOffice nicht vorausladen lässt, dann ist das deine eigene Schuld. Microsoft Office "wird" vorausgeladen, damit es schneller starten soll! Sonst wäre das ebenso lahm! Denn Software mit viel Code braucht auch lange zum laden, wenn die Platte Schrott ist!

    > Das UI ist nicht besonders gut. Besonders "gelungen" finde ich beim Writer,
    > das Ersetzen von CrLf durch Lf oder Cr durch einen RegEx-Ausdruck. :D
    > Dafür ist es umsonsten und braucbbar.
    > Aber umsonst und sehr brauchtbar ist auch Office Online (office.com

    Das UI ist genau das, was ich von einem Office Programm erwarte. Es hat keine hässlichen Ribbons, die andere wichtige Sachen verstecken, sondern es ist klar und übersichtlich. Es ist ein Werkzeug und kein Spielzeug.

  8. Re: Ihr stellt eure Meinung immer als Fakt dar.

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 14:29

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz schön überheblich.
    >
    > Für mich ist Libre/Open Office im Gegensatz zu dem Ribbon-Scheiss von MS
    > hervorragend bedienbar.

    Sehe ich auch so.

  9. Re: Deine Meinung ist deine Meinung.

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 14:37

    Dai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lass mich raten du gehörst bestimmt auch zu den Leuten die notorisch
    > Windows 8(.1) verweigern?

    Lass mich raten du gehörst bestimmt auch zu den Leuten die notorisch Windows 8(.1) hochjubeln?

  10. Re: MS Office nichts für mich...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 14:41

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Michael H. schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Und Mietsoftware ist keine Vollversion?
    > >
    > > Mietsoftware ist eine Vollversion auf Zeit und nach Ablauf dieser hast
    > du
    > > gar nichts mehr. Das ist doch Mist!

    > Nach diesem Konzept ist OpenSource-Software wie Linux im Geschäftsbereich
    > Mist.
    >
    > Danke. Mit diesem Kommentar hast du endlich 50% der Diskussionen im
    > Golem-Board beendet ;)

    Wie kann man meine Aussage nur so schwachsinnig verdreht auslegen? XD
    Das verdient bald schon einen Oscar! :D
    Seit wann ist Open Source nach Ablauf nicht mehr nutzbar? Ohmann... *facepalm*

  11. Re: MS Office nichts für mich...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 14:54

    > Naja, ein Jahr die definitiv beste Office Suite benutzen können ist auch
    > was.

    Er hat doch gesagt das er LibreOffice installieren will.
    Aber warum sollte er das denn nur ein Jahr lang nutzen? Weil es dann eine neuere Version zum kostenlosen Download gibt?

  12. Re: MS Office nichts für mich...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 14:59

    > MS OFFICE ist die beste Office-Suite! LibreOffice ist 1. langsamer, 2. die
    > UI ist eine Katastrophe,

    > 3. Es kann fast nie richtig Dokumente von anderen
    > Suites richtig darstellen, erst recht nicht die Formate von Microsoft!

    Verstehe ich nicht. Hältst du Punkt 3 (Kompatibilität zu anderen Formaten) wirklich für einen Negativpunkt? Ich finde Kompatibilität ist was nützliches! Und wenn man eine Office-Suite nach Kompatibilität zu anderen Suiten bewerten will schneidet LibreOffice UM LÄNGEN besser ab als MS-Office. Ich würde MS-Office mit seinen sehr eingeschränkten Im- und Exportfiltern sogar als die in dieser Klasse schlechteste Software bezeichnen.

    Deine Aufzählung passt also irgendwie nicht zu deiner einleitenden Bewertung.

  13. Re: MS Office nichts für mich...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 15:01

    > Nunja z.B. .DOCX ist immerhin ein offener Standard und an dies kann sich
    > LibreOffice halten wenn die wollen... nur sind die Leute bei LibreOffice
    > der Meinung dass nur deren Standard der einzige Standard sein soll!(auch
    > wenn >90% aller erstellen Dokumente Word-Dokument sind)

    DOCX-Dateien lassen sich in LibeOffice UM LÄNGEN besser laden als ODF-Dateien in MS-Office!
    Ich habe jeden Tag damit zu tun!

  14. Re: MS Office nichts für mich...

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 15:10

    Versuchsperson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nunja z.B. .DOCX ist immerhin ein offener Standard und an dies kann sich
    > > LibreOffice halten wenn die wollen... nur sind die Leute bei LibreOffice
    > > der Meinung dass nur deren Standard der einzige Standard sein soll!(auch
    > > wenn >90% aller erstellen Dokumente Word-Dokument sind)

    > DOCX-Dateien lassen sich in LibeOffice UM LÄNGEN besser laden als
    > ODF-Dateien in MS-Office!
    > Ich habe jeden Tag damit zu tun!

    So siehts aus! xD

  15. Re: Deine Meinung ist deine Meinung.

    Autor: Dai 25.04.14 - 15:54

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dai schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > lass mich raten du gehörst bestimmt auch zu den Leuten die notorisch
    > > Windows 8(.1) verweigern?
    >
    > Lass mich raten du gehörst bestimmt auch zu den Leuten die notorisch
    > Windows 8(.1) hochjubeln?

    Ich lobe es nicht in den Himmel, werde es aber wegen der Modern UI nicht notorisch verweigern und schlecht machen.
    Es gibt Punkte die Windows 8.1 besser macht, aber es gibt auch Punkte die schlechter sind.

    Genau so hat auch LibreOffice seine Vorteile und Office 2013 seine Vorteile, ich benutze beide und komm mit beiden gut zurecht, benutze Office 2013 aber trotzdem lieber als LibreOffice.

    Und wer lauthals über die Ribbons schimpft hat sich damit noch nicht wirklich beschäftigt, denn sobald man sich damit eingewöhnt hat ist das System durchaus besser als die ewig verschachtelten Menüs von früher.

  16. Re: Deine Meinung ist deine Meinung.

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 16:31

    > Nehmt doch was euch gefällt. Aber hier versuchen immer wieder einige Leute
    > irgendwelche Unwahrheiten über MSO zu verbreiten. Voll Lustig...

    Momentan wird sich hier nur über Leute aufgeregt die Unwahrheiten über LibreOffice verbreiten.

  17. Re: Deine Meinung ist deine Meinung.

    Autor: Anonymer Nutzer 25.04.14 - 16:34

    > Ich weiß nicht welches Wort außer "Lügen" auf diese beiden Meinungen
    > zutrifft.

    Warum schreibst Du es denn dann noch wenn du schon vorher zugibst das nun nur noch "Lügen" kommen.

    (Ich finde das Wort "Lügen" ist etwas hart. Du kennst halt LibreOffice nicht so gut und konntest dir daher noch keine objektive Meinung darüber bilden).

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen bei Aachen
  2. über experteer GmbH, Künzelsau
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  4. über experteer GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
      Wirtschaftsförderung
      Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

      Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

    2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
      UPC
      Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

      Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

    3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
      Intel-Prozessor
      Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

      Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


    1. 18:11

    2. 17:51

    3. 15:54

    4. 15:37

    5. 15:08

    6. 15:00

    7. 14:53

    8. 14:40