1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Energy Harvesting: Uhren-Akku…

Quatsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Quatsch

    Autor: M.P. 21.11.16 - 08:42

    Ein Mensch verbraucht ca 2000 KCal pro Tag.
    Das entspricht ca 8500 kJ = 2,36 kWh.
    Also eine Leistung von 100 Watt, wenn man über den Tag mittelt...

    der menschliche Körper hat eine Oberfäche von 2 m²
    Seebeck-Zellen haben eine Wirkungsgrad von 3 ... 7 %...

    Ein Uhr inclusive Armband hat eine Oberfläche von ca 90 cm²

    0.05 * 100 Watt * 90 cm² / 20000 cm² = 0,02225 Watt ....

    Und das ist noch optimistisch gerechnet ...

    Einen Schlafsack, der mich nachts frieren lässt, dafür, daß meine elektronischen Spielzeuge während einer Trekking-Tour aufgeladen werden - dazu sage ich jetzt mal gar nichts...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.16 08:45 durch M.P..

  2. Re: Quatsch

    Autor: metalheim 21.11.16 - 08:50

    Geht schon, eine reine Quartz-LCD Uhr braucht auch nicht mehr als ein paar mW. Allerdings könnte man sie dann auch mehrere Jahre von einer Knopfzelle laufen lassen oder einmal im Monat aufladen.

    Das ganze thermoelektrische Aufladen dient nur als Gimmick um das Projekt auf Kickstarter zu vermarkten, weil es cool klingt.

    Hier wurde es einmal mit den offiziellen Angaben des Projekts durchgerechnet:

    https://www.youtube.com/watch?v=y4OeOQtiW0w



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.16 08:51 durch metalheim.

  3. Re: Quatsch

    Autor: M.P. 23.11.16 - 16:25

    25 Minuten um das zu zerreißen. Ich habe das schneller geschafft...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK Anstalt des öffentlichen Rechts, Leipzig
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Mitsubishi Electric Europe B.V., Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 57,99€
  2. 45,99€ statt 59,99€ | Special Edition für 53,99€ und Ultimate Edition für 63,99€
  3. 39,99€ statt 59,99€ | Deluxe Edition für 52,99€ und Super Deluxe Edition für 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried