1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Enhanced Edition: Baldur's…

Coole Sache

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Coole Sache

    Autor: Tapsi 23.03.12 - 10:56

    dass immer mehr ernsthafte Spiele für die iOS Plattform rauskommen. Ich kenne das Spiel zwar nicht, glaube aber dass es ziemlich gut war. Bin gespannt :)

    while not sleep
    sheep++

  2. Re: Coole Sache

    Autor: beko 23.03.12 - 12:02

    Oh ja das Spiel ist richtig gut :)

    Ich werfe es heute noch ab und an über Wine an. Es macht einfach immer wieder Spaß und immer wieder gibt es noch etwas neues zu entdecken.

    BG2 war ganz ähnlich. Hier hat mich allerdings in erster Linie die höhere Auflösung erfreut, die man da unter "experimentell" aktivieren konnte.

  3. Re: Coole Sache

    Autor: shazbot 23.03.12 - 12:05

    Naja ich glaube hier geht es eher um Geldmacherei anstatt das sich die Entwickler darum bemühen ein nicht-casual-game fürs IPad rauszubringen.
    Bitte nicht denken ich habe etwas dagegen das man einen D&D-Klassiker re-released, aber ich sehe darin keinen anderen Zweck als dem Käufer das Geld aus der Tasche zu ziehen. Allerdings hat man dann ein Spiel aufm Tablett das wenigstens mal länger Spielbar ist als nur 10 minuten - und ich denke es wird auch nix werden mit kurz enschalten und eine runde Spielen ala verärgerte Vögel - solange keine Save-State-Funktion eingeführt wird.

    //Edit allerdings fällt mir gerade ein das das Ipad 3 ne recht hohe Auflösung hat - ob die da die Grafiken neu machen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.12 12:06 durch shazbot.

  4. Re: Coole Sache

    Autor: Tapsi 23.03.12 - 12:07

    Naja ganz unrecht hast du nicht, aber mMn. nimmt die Qualität der Spiele endlicht etwas zu. Wenns dies im Moment auch eher auf Ports zutrifft ist es trotzdem schön mal was zu haben außer diese ganze 5Min. Games.

    while not sleep
    sheep++

  5. Re: Coole Sache

    Autor: KleinerWolf 23.03.12 - 13:32

    ich finde das auch cool, wenn meine eigenen Finger mir immer im Weg sind beim spielen.
    "Ernsthaft" bezogen auf iOS Spiele beißt sich irgendwie.
    Die sollen lieber erst eine vernünftige PC Version rausbringen und können sich dann um den Spielkram kümmern.

  6. Re: Coole Sache

    Autor: Tapsi 23.03.12 - 13:43

    KleinerWolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde das auch cool, wenn meine eigenen Finger mir immer im Weg sind
    > beim spielen.
    > "Ernsthaft" bezogen auf iOS Spiele beißt sich irgendwie.
    > Die sollen lieber erst eine vernünftige PC Version rausbringen und können
    > sich dann um den Spielkram kümmern.

    Natürlich ist Umgewöhnung nötig und leider befreien sich Porter zu oft von der Aufgabe eine adäquate Touch-Steuerung zu implementieren. Ansonsten kann ich aber nicht immer feststellen, dass sich die Steuerung beist... selbst MC3 lässt sich schon ganz gut spielen (wo ich es wirklich nie geglaub hätte). Von daher... =)

    while not sleep
    sheep++

  7. Re: Coole Sache

    Autor: fool 23.03.12 - 17:16

    shazbot schrieb:
    > Bitte nicht denken ich habe etwas dagegen das man einen D&D-Klassiker
    > re-released, aber ich sehe darin keinen anderen Zweck als dem Käufer das
    > Geld aus der Tasche zu ziehen. [..]

    Wieso ist das Geld aus der Tasche ziehen? BG ist fast 15 Jahre alt, es gibt eine ganze Generation die das noch nicht gespielt hat. Die PC-Version kann ich auch noch für Geld kaufen, warum sollen für iOS andere Regeln gelten?

    > Allerdings hat man dann ein Spiel aufm
    > Tablett das wenigstens mal länger Spielbar ist als nur 10 minuten

    Naja, BG wäre nicht das erste Spiel das auf dem iPad re-released wird. Nichtmal das erste RPG. The Bard's Tale wäre auf jeden Fall noch zu nennen (Remake + Original), die ersten paar Final Fantasy-Titel gibt es auch. Auch aktuelle Indie-Desktop-Titel wie Avadon (und demnächst das neue Avernum-Remake) gibt es auf dem iPad.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. SAP-Produktmanagerin/SAP-Pro- duktmanager (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  4. Referent (w/m/d) im Bereich IT-Sicherheit
    Hochschule der Medien (HdM), Stuttgart-Vaihingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 424,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
Ratchet & Clank Rift Apart im Test
Der fast perfekte Sommer-Shooter

Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
Von Peter Steinlechner

  1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
  2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
Indiegames-Entwicklung
Was dieser Saftladen besser macht als andere

Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
  2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt

Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel