Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erazer X6805: Aldi-Gaming…

32GB RAM....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 32GB RAM....

    Autor: McWiesel 23.10.18 - 12:57

    Habe auch vor nem halben Jahr lang überlegt ob ich einem Desktop Ryzen 2700X 16 oder 32 GB spendieren soll, hauptsächlich zum Gamen. Damals hat jeder gesagt, dass 16GB vollkommen auch für die mittlere Zukunft ausreichen. Ich trau mich das auch nicht zu erweitern, weil ich einfach davon ausgehe, dass man das bei keinem Spiel auch auch nur im Ansatz merkt. Viel eher kann bei 4x8GB der RAM dann die 3200MHz nicht mehr halten, was man viel mehr spürt.

    Warum zur Hölle baut man nun 32GB ein paar Monate später in ein Notebook ein? Wo sowieso die CPU und GPU hauptsächlich aufgrund der Notebook-Bauform limitiert als dass wirklich der RAM nicht mehr ausreicht? Wer betreibt mehrere VM's auf einem Notebook? Oder gibt es tatsächlich irgendeine Anwendung, die 32GB auf einem Notebook sinnvoll machen?

    Oder soll das nur in der Beschreibung mächtig aussehen?

  2. Re: 32GB RAM....

    Autor: genussge 23.10.18 - 13:02

    Es ist Marketing. Eine große Zahl soll dem Kunden suggerieren, dass er auch viel für sein Geld bekommt. Das sieht man doch in jedem Media Markt / Saturn Prospekt.

  3. Re: 32GB RAM....

    Autor: azeu 23.10.18 - 13:02

    32 GB besser als 16 GB, also kann man mehr EUR verlangen.

    DU bist ...

  4. Re: 32GB RAM....

    Autor: Kenst 23.10.18 - 13:09

    Premiere oder After Effects nur mal so als Beispiel.
    Gibt einige, die "Gaming-Rechner" für Videoschnitt etc. benutzen und dort merkt man den Unterschied zwischen 16GB und 32GB sehr schnell.

    Ob das einem der Preis wert ist oder man 32GB braucht muss eh jeder selber wissen.

  5. Re: 32GB RAM....

    Autor: Manto82 23.10.18 - 13:10

    Vor der selben Frage habe ich letztens auch gestanden.
    Mein Rechner würde 32GB vertragen.
    Klar, 32 ist besser als 16.
    Aber brauche ich das wirklich?
    Mir fällt grad kein Anwendungsbereich ein wo das mittelfristig nötig wäre.
    i7, GTX1070ti, 16GB RAM - reicht eigentlich für den Alltag, etwas Gaming und etwas hobbymäßigem konstruieren in Blender locker aus.

    So jedenfalls mein Gedankengang.
    Oder hat da jemand andere Erfahrungen oder Beispiele die für mehr RAM sprechen?

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  6. Re: 32GB RAM....

    Autor: BrechMichel 23.10.18 - 13:21

    Mir haben bisher 8GB RAM zum zocken mehr als ausgereicht und ich kenn kein Spiel wo man mehr braucht. Bei den heutigen RAM Preisen werd ich da auch nix dran ändern bis es wirklich nötig wird.

    Bei dem Built hier hätte ich eher den RAM halbiert und dafür n ordentliches 120Hz Panel verbaut. Mech. Keyboard halte ich auch für unsinnig in nem laptop..

  7. Re: 32GB RAM....

    Autor: theonlyone 23.10.18 - 13:22

    Es gibt wohl praktisch nicht wirklich Anwender die 32gb brauchen.

    Selbst 16gb muss man schon spezielle Anforderungen haben damit man die voll bekommt.

    Wer riesige Mengen an Daten im RAM haben will , kann natürlich auch 32gb voll müllen.

    Wird wohl eher verkauft weil der Nutzer denkt "super doppelt so viel RAM, das MUSS ja besser sein" , benutzen wird das ein "Gamer" wohl eher nicht, den die Anwendungsfälle die so viel RAM haben wollen findet man wohl eher im Video/Bildbearbeitung und User die viele Virtual-Pcs aufmachen um diverse Bots non-stop laufen zu lassen (was ja an sich schon eher wie ein "Server" funktioniert und da macht viel RAM schon eher Sinn).

  8. Re: 32GB RAM....

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.18 - 13:41

    Bei Spielen fällt mir spontan Star Citizen ein. Aber stimmt, für das reine Gaming reichen aktuell 16GB. Wenn du dann noch andere Sachen mit dem Laptop machst, können 32GB nicht Schaden.

    BrechMichel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir haben bisher 8GB RAM zum zocken mehr als ausgereicht und ich kenn kein
    > Spiel wo man mehr braucht. Bei den heutigen RAM Preisen werd ich da auch
    > nix dran ändern bis es wirklich nötig wird.
    Also da wird die Liste der Games schon länger, nicht selten werden aktuell 16 GB empfohlen. Und bei den paar ¤ würde ich im Leben nicht mehr mit 8GB rumgurken wollen.

    > Bei dem Built hier hätte ich eher den RAM halbiert und dafür n ordentliches
    > 120Hz Panel verbaut. Mech. Keyboard halte ich auch für unsinnig in nem
    > laptop..
    Ich wäre etwas hin und hergerissen. Die 120Hz kannst du nur bei älteren Titeln ausspielen. Glaube für reines Gaming in dem Sektor wären 16 GB und 60 Hz und dafür ein deutlich geringerer Preis geiler. Bei der Tastatur muss ich dir widersprechen. Es schreibt sich sehr angenehm auf so einer mechanischen Tastatur. Würde ungern tauschen wollen.

  9. Re: 32GB RAM....

    Autor: Zazu42 23.10.18 - 13:53

    Also Star Citizen empfielt 32GB RAM. Ob da jetzt die Graka noch dazu passt ist was anderes.
    Unterm Strich ist ja egal. Fakt ist zu viel ist besser als zu wenig. Also Wayne. Wenn die Medion Produktmanager meinen 32GB RAM Verkauft sich besser, dann ist das halt so. Wer sich auskennt kann ja kaufen was er braucht und wer sich nicht auskennt kauft mit hoher Wahrscheinlichkeit eh nie das beste für sich.

  10. Re: 32GB RAM....

    Autor: eleaiactaest 23.10.18 - 14:25

    theonlyone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt wohl praktisch nicht wirklich Anwender die 32gb brauchen.
    Stimmt, 64gb wären tatsächlich besser. 32gb geht gerade noch so. Wozu? https://www.eclipse.org/mat/ läuft zur Zeit mit 24gb heap, der Rest ist dann fürs OS und die anderen Entwicklungstools.
    Ok, na gut, mit Gaming hat das wenig zu tun, zugegeben

  11. Re: 32GB RAM....

    Autor: Quantium40 23.10.18 - 15:33

    Was soll das Jammern?
    Es zwingt dich doch niemand, dass Gerät zu kaufen.
    Für Leute mit weniger Bedarf hat Medion auch andere Ausstattungsvarianten im Angebot.

    Nur, weil du für dich entschieden hast, dass du keine 32GB RAM brauchst, gibt es durchaus auch Leute, die das anders sehen.
    Nur weil ein Gerät als Gaming-Notebook angepriesen wird, bedeutet dies noch lange nicht, dass die Nutzer es auch nur für Gaming einsetzen.
    Zudem gibt es so einige Personen, die ihr Laptop nicht nur fürs Gaming sondern auch für Videobearbeitung oder Programmierung einsetzen und evt. noch ein paar VMs starten wollen.

    Über zuwenig RAM kann man jammern. Zuviel schadet wohl kaum, zumal man es bei einem Laptop typischerweise nicht gerade mit einem System zu tun hat, bei dem man per Overclocking auch noch das letzte Quäntchen Rechenleistung herauszuquetschen versucht, was bei zu umfangreicher Bestückung schwierig werden kann.

  12. Re: 32GB RAM....

    Autor: Quantium40 23.10.18 - 15:47

    nixidee schrieb:
    > Bei Spielen fällt mir spontan Star Citizen ein. Aber stimmt, für das reine
    > Gaming reichen aktuell 16GB.
    Das Problem dabei ist, dass das, was aktuell reicht, in 2 Jahren möglicherweise schon sehr knapp ausfällt. Und normalerweise kauft man ein neues System nicht, damit es gerade so jetzt noch ausreicht.

  13. Re: 32GB RAM....

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.18 - 16:00

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem dabei ist, dass das, was aktuell reicht, in 2 Jahren
    > möglicherweise schon sehr knapp ausfällt. Und normalerweise kauft man ein
    > neues System nicht, damit es gerade so jetzt noch ausreicht.

    Also auch fürs Gaming mit einer 1060 werden 16GB in zwei Jahren "reichen". Nicht falsch verstehen, ich hab mir direkt 16GB dazu bestellt und bin Glücklich mit 32GB und nutze die fernab vom Spielen auch.

  14. Re: 32GB RAM....

    Autor: McWiesel 23.10.18 - 16:07

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nixidee schrieb:

    > Das Problem dabei ist, dass das, was aktuell reicht, in 2 Jahren
    > möglicherweise schon sehr knapp ausfällt. Und normalerweise kauft man ein
    > neues System nicht, damit es gerade so jetzt noch ausreicht.

    Das Problem ist, dass dies heutzutage m.M.n. einfach nicht mehr gilt.

    Bereits 2009 hatte man mir zu einem Core i5 790 zu 16GB RAM geraten, da das für alle Spiele ausreichend ist. 2013 hatte mein Core i6 3570k wiederum 16 GB. Und dieses Jahr hat der Ryzen wieder 16 GB, auch da war die 32GB-Diskussion schnell entschieden. Da tut sich insbesondere im Gaming-Bereich einfach genau gar nichts mehr! Und auch im Videoschnitt-Bereich hatte man vor 10 Jahren schon 32GB empfohlen, auch hier ist damit der Gipfel erreicht, da bewegt sich kaum einer noch über die magischen 32GB, da Preis/Leistung rapide gegen 0 geht.

    Sehr leicht nimmt man da immer noch die Hardwarepotenzregeln der 90er als Referenz, wo die erste Maschine 4MB RAM hatte und die 2 Jahre später bereits 512MB. Die Zeiten sind halt absolut rum, gerade bei Spielen sind leider die Konsolen und das mobile Gedönse mittlerweile führende Plattform und fungieren nun als massive Innovationbremse. Ein paar PC-Only-Games können immerhin mit 16GB umgehen, der allermeiste Kram kommt aber weiterhin mit 8GB RAM aus, weil die Konsole die Entwicklungsumgebung war.

    Und im Applikationsbereich ist letztlich das selbe ... selbst Photoshop muss ja mittlerweile in der Cloud und auch aufm iPhone laufen ... da sind irgendwelche neuen Features, die so richtig PC-Hardware ausreizen und deren Entwicklung pushen würden, überhaupt nicht im Fokus. Solange das Selfie mit Hundeohren verziert werden kann, ist das genug Grafikleistung.

    Von daher finde ich 32GB alles andere als nötig, auch nicht in 4 Jahren. In 10 vielleicht, doch dann ist ringsum sowieso alles geplant der Obsoleszenz zugeführt worden ...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 23.10.18 16:11 durch McWiesel.

  15. Re: 32GB RAM....

    Autor: Anonymer Nutzer 23.10.18 - 16:19

    wer 32gib nicht braucht kann ja z.b. 16gib rausnehmen woanders verbauen oder verkaufen - so what, das panel ist hingegen schon imho etwas minderbemittelt gewählt.

    aber so ist das bei fertigware, einen anstinkende fische finden sich darin irgendwie immer an.

  16. Re: 32GB RAM....

    Autor: ManMashine 23.10.18 - 19:05

    Also für Gaming ist 32GB RAM aktuell überdimensioniert. Aaaaaber dafür kann man damit wenigstens den Firefox mal vernünftig nutzen ^^ Oder generell jedes andere Programm (vor allem die aktuelle Version von Steam) weil Entwickler ja heute absolut NICHTS mehr von RAM Optimierung verstehen oder es sie auch nur ansatzweise kümmert und sich so jedes Programm im Ram aufbläht und RAM frisst als wäre es Kuchen.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  17. Re: 32GB RAM....

    Autor: PaulaPuffmutter 23.10.18 - 19:20

    Nur weil da Gaming Notebook draufsteht muss man das Teil nicht einzig aufs Spielen herunterbrechen.
    CAD/Rendering, Foto/Videobearbeitung oder auch Entwicklung. Besonderes für letzteres braucht man (zumindest in meiner Branche) häufig den Einsatz von VMs. Da sind 32 GB schon ein Segen.

  18. Re: 32GB RAM....

    Autor: matzems 23.10.18 - 22:18

    PaulaPuffmutter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil da Gaming Notebook draufsteht muss man das Teil nicht einzig aufs
    > Spielen herunterbrechen.
    > CAD/Rendering, Foto/Videobearbeitung oder auch Entwicklung. Besonderes für
    > letzteres braucht man (zumindest in meiner Branche) häufig den Einsatz von
    > VMs. Da sind 32 GB schon ein Segen.

    Auf "Gaming" wäre es klüger gewesen 16gb Ram, und die gesparten ¤ direkt in eine gtx1070.
    Für das was du willst, Rendering,vm,videoschnitt,...ist so ein Aldi Pc doch eh der witz. Du brauchst doch mindestens 8 oder 12 Kerner + 64gb Ram + 1tb ssd und das nur im Desktop damit du richtige Cpu's und keine beschnittenen mobil-cpu's hast.

  19. Re: 32GB RAM....

    Autor: sofries 23.10.18 - 23:26

    Also wer auf einem günstigen Aldi-Gaming PC ernsthaft professionelle Bildbearbeitung betreibt, der benutzt sein Bügeleisen auch sicher als Lötkolben. ;)

    Die 32GB sind hier nicht mit sinnvollen Anwendungsszenarien zu begründen. Es ist eine reine Marketingmasche. Der typische Aldi-PC war schon vor 15-20 Jahren immer darauf getrimmt, einfach fette Zahlen aufschreiben zu können. Pentium 4 mit 2000 Mhz, aber eine Geforce 4 MX , 2000 GB Systemfestplatte, aber keine SSD, 32GB RAM, aber nur 60hz 1080p ohne Gsync und co.
    Der Papi schaut dann auf die Specs, vergleicht einmal auf computerbild.de unter kauft das für sich oder den Sohnemann.

  20. Re: 32GB RAM....

    Autor: Quantium40 24.10.18 - 02:21

    sofries schrieb:
    > Also wer auf einem günstigen Aldi-Gaming PC ernsthaft professionelle
    > Bildbearbeitung betreibt, der benutzt sein Bügeleisen auch sicher als
    > Lötkolben. ;)
    1500¤ ist aber schon alles andere als günstig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  3. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. 4,99€
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Neuralink: Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction
Neuralink
Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction

Elon Musk hat bei der Vorstellung des BCI seines Unternehmens Neuralink vollmundige Ankündigungen gemacht, was mit dem System in Zukunft alles möglich sei. Wir haben einen Hirnforscher gefragt, was von solchen Versprechungen zu halten ist.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Neuralink Elon Musk will Mensch und KI vereinen

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55