Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Android-N-Version im…

Immer dieses Gejaule nach Updates und Verboten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer dieses Gejaule nach Updates und Verboten

    Autor: deus-ex 14.03.16 - 10:52

    Es gibt alternativen auf dem Markt. Wer so etwas wünscht muss halt wechseln.

    Entweder man will was offenes und muss dann mit den Nachteile leben, oder eine kontrolliertes System und muss mit den Nachteilen leben.

    Mit persönlich ist eine kontrolliertes System lieber und verzichte dafür lieber auf ein paar Apps und Festures, als wenn ich mich, wenn überhaupt möglich, selbst um die Wartung des Systems kümmern muss.

    Das muss aber jeder für sich entschieden.

  2. Re: Immer dieses Gejaule nach Updates und Verboten

    Autor: SoniX 14.03.16 - 15:46

    Genau, alle am besten die Klappe halten und alles fressen was man hingeworfen bekommt. Wozu überhaupt eine eigene Meinung?

    -.-

  3. Re: Immer dieses Gejaule nach Updates und Verboten

    Autor: Neuro-Chef 15.03.16 - 02:41

    deus-ex schrieb:
    > Es gibt alternativen auf dem Markt. Wer so etwas wünscht muss halt
    > wechseln.
    Nicht wirklich. Windows Phone und iOS haben auch ihre Nachteile. Da sehe ich als einzigen Vorteil tatsächlich nur die schnelleren Updates.

    > Entweder man will was offenes und muss dann mit den Nachteile leben, oder
    > eine kontrolliertes System und muss mit den Nachteilen leben.
    Das Problem ist doch, dass Android beides ist und diese Mischung nicht gut funktioniert.

    > Mit persönlich ist eine kontrolliertes System lieber und verzichte dafür
    > lieber auf ein paar Apps und Festures, als wenn ich mich, wenn überhaupt
    > möglich, selbst um die Wartung des Systems kümmern muss.
    Ich hätte am liebsten ein offenes System mit Updates ähnlich wie bei den meisten Linux-Distributionen. Das Draufklatschen kompletter Images alle x Monate oder nie ist schlicht und einfach ein hirnrissiger wie grundlegender Designfehler.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « - Vollkommen Irrer

    ಠ_ಠ

  4. Re: Immer dieses Gejaule nach Updates und Verboten

    Autor: Niaxa 17.03.16 - 11:00

    Hier wird dir nichts hingeworfen, sondern du hebst es auf, was da schon liegt. Jeder weis um die Updatepolitik der Hersteller mit ihren angepassten Androidsystemen, kaufen es aber immer wieder und jammern auch immer wieder. Das wär mir echt zu blöd, mich jedes mal über den selben Mist aufzuregen, den ich auch vorher schon wusste.

  5. Re: Immer dieses Gejaule nach Updates und Verboten

    Autor: SoniX 17.03.16 - 11:05

    Und was ist die Alternative? iOs? Windows Phone? Symbian? WebOS? Zurück zu Nokia 3210?

    Überall gibts entscheidende Nachteile.

    Bei Android ist die Chance allerdings noch am höchsten Änderungen hervorzurufen.

    Das macht man indem man seine Meinung sagt ;-)

    Hier im Golemforum wirds zwar keinen Entwickler interessieren, aber der Gesamteindruck spiegelt sich gut wieder und irgendwann kommts auch da an wo es ankommen soll.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen
  3. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  4. über duerenhoff GmbH, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 32,95€
  3. 49,86€
  4. 32,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
      Zweiter Sender
      Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

      Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

    2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
      Experte
      5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

      Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wir wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

    3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
      Elektromobilität
      Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

      Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


    1. 19:12

    2. 18:32

    3. 17:59

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:30

    7. 16:10

    8. 15:43