1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Finanzierung per Apple Card…

Damit die Unterschicht sich noch einfacher für überteuerte iPhones verschulden kann

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit die Unterschicht sich noch einfacher für überteuerte iPhones verschulden kann

    Autor: ebivan 08.06.20 - 08:55

    Super Idee von Apple um noch mehr Verbreitung in den unteren Bevölkerungsschichten zu erlangen. Statt günstige Produkte einfach die Möglichkeit sich für die teuren Produkte zu verschulden einfacher machen!

    Find ich richtig super! Obs wirklich nötig ist, sei mal dahingestellt. Schon jetzt sehe ich Kinder mit zerschlissenen Klamotten, kaputten Schulrucksäcken und dabei Tawa rauchende Mütter mit neusten iPhones...

  2. Re: Damit die Unterschicht sich noch einfacher für überteuerte iPhones verschulden kann

    Autor: pre3 08.06.20 - 09:02

    +1

  3. Re: Damit die Unterschicht sich noch einfacher für überteuerte iPhones verschulden kann

    Autor: Trollversteher 08.06.20 - 10:33

    Hier geht es nicht um iPhones (die konnte man uebrigens auch schon immer bei MediMArkt & Co fuer 0% finanzieren), sondern um iPads und Macs, und ich denke, da greift die "Unterschicht" doch in der Regel eher nach guenstigeren Android/Windows Alertnativen.

  4. Re: Damit die Unterschicht sich noch einfacher für überteuerte iPhones verschulden kann

    Autor: Trollversteher 08.06.20 - 10:36

    -1, da iPhones schon *immer* von MediaMarkt & Co zu 0% Finanzierung angeboten wurden, und Macs und iPads jetzt wirklich nicht gerade typische "Unterschicht" - Geraete sind. Da wird dann eher zum Medion Schnaeppchenangebot gegriffen.

  5. Re: Damit die Unterschicht sich noch einfacher für überteuerte iPhones verschulden kann

    Autor: emdotjay 08.06.20 - 11:43

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier geht es nicht um iPhones (die konnte man uebrigens auch schon immer
    > bei MediMArkt & Co fuer 0% finanzieren), sondern um iPads und Macs, und ich
    > denke, da greift die "Unterschicht" doch in der Regel eher nach
    > guenstigeren Android/Windows Alertnativen.

    oder aber weil sich die "Unterschicht" ein teures Appleprodukt leisten will und das nur über Raten geht, werden sich da Eineige auch an dieses Finanzierungskonzept wagen...

  6. Re: Damit die Unterschicht sich noch einfacher für überteuerte iPhones verschulden kann

    Autor: Trollversteher 08.06.20 - 11:52

    >oder aber weil sich die "Unterschicht" ein teures Appleprodukt leisten will und das nur über Raten geht, werden sich da Eineige auch an dieses Finanzierungskonzept wagen...

    Da ich keine Statistiken/Studien dazu kenne, kann ich auch nur spekulieren, aber da heutzutage Tablets und Notebooks (zumindest von der "Unterschicht") in erster Linie zuhause verwendet werden, und daher im Gegensatz zu iPhone oder Airpods nicht zum Prestigeobjekt taugen, und man da wohl auch eher nach Gewohnheit geht, als sich in ein neues OS einzuarbeiten, denke ich mal nicht, dass das einen derartigen Impact haben wird. Denn auch Win-Laptops und Android Tablets lassen sich bei Mediamarkt & Co finanzieren, und ich hege nicht die Vorurteile, die "Unterschicht" Sei zu daemlich um ihre Ausgaben im Blick zu halten (im Gegenteil, die muessen das, im Gegensatz zum gut verdienenden IT Experten beim taeglichen Einkauf staendig tun), und daher lieber zum Tablet mit Raten von 5 EUR pro Monat greifen, als zu dem mit 40 EUR Monatsrate.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  3. Sensory-Minds GmbH, Offenbach am Main
  4. BREDEX GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme