1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › First Contact: Erste…

Bootzeit ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bootzeit ...

    Autor: AndyGER 05.02.12 - 16:40

    Also ich bin ja früher absoluter Amiga-Fan gewesen und noch heute komme ich gern ins Schwärmen. Aber die Bootzeit ist für ein modernes OS nicht zeitgemäß. Interessant wäre zudem, was da alles geladen wird und was ggf. bei entsprechener Konfiguration noch hinzu käme.

    Interessant jedoch könnte ein Amiga-Netbook sein. Schaun mer mal ... :-))

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Bootzeit ...

    Autor: Raketen angetriebene Granate 05.02.12 - 16:45

    Angesichts dessen, dass die Bootzeiten des Amigas früher ja noch kürzer waren als heutiger Betriebssysteme, ist das lange Booten schon irgendwie peinlich.

    Man sollte sich keine Illusionen machen, diese Kiste hat mit den alten Amigas kaum noch etwas gemein.

  3. Re: Bootzeit ...

    Autor: AndyGER 05.02.12 - 17:05

    Das ist wohl leider wahr. Wenn ich daran denke, dass intelligente Diskettenlaufwerke und "Plug and Play" beim Amiga (2000, 3000, 4000) Standard waren, ist dieser Amiga nur ein Schatten seiner Selbst ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  4. Re: Bootzeit ...

    Autor: Trottelvernichter 06.02.12 - 08:49

    Ich halte zwar auch nichts von dem Gerät. Aber wenn die Bootzeit das größte Problem wäre, dann wären sie echt erfolgreich.

  5. Re: Bootzeit ...

    Autor: syntax error 06.02.12 - 10:27

    Raketen angetriebene Granate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Angesichts dessen, dass die Bootzeiten des Amigas früher ja noch kürzer
    > waren als heutiger Betriebssysteme, ist das lange Booten schon irgendwie
    > peinlich.


    Vielleicht liegt das daran dass heutige OS 10000x größer und komplexer sind und mehr leisten müssen, die Laufwerke aber nicht 10000x schneller sind als die von damals. ;)

  6. Re: Bootzeit ...

    Autor: Anonymer Nutzer 06.02.12 - 11:08

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin ja früher absoluter Amiga-Fan gewesen und noch heute komme ich
    > gern ins Schwärmen. Aber die Bootzeit ist für ein modernes OS nicht
    > zeitgemäß. Interessant wäre zudem, was da alles geladen wird und was ggf.
    > bei entsprechener Konfiguration noch hinzu käme.

    du misst doch hoffentlich die bootzeit nicht an diesem video ... it doch wohl klar, dass der typ zu beginn den video-eingang nicht korrekt gewäht hat ... sonst würde man wohl noch etwas anderes zu beginn sehen, als nur die offline-OSD des monitors ... später, nach dem der typ gefummelt hat, sieht man gleich die workbench!

  7. Re: Bootzeit ...

    Autor: WhyLee 06.02.12 - 11:11

    man sollte bedenken, daß der amiga einen teil des betriebssystems schon im rom gehabt hat, d.h. es gar nicht erst laden musste.
    die workbench musste geladen werden.

  8. Re: Bootzeit ...

    Autor: Trollversteher 06.02.12 - 11:34

    >Das ist wohl leider wahr. Wenn ich daran denke, dass intelligente Diskettenlaufwerke und "Plug and Play" beim Amiga (2000, 3000, 4000) Standard waren, ist dieser Amiga nur ein Schatten seiner Selbst ...

    Was bitte ist ein "intelligentes Diskettenlaufwerk" ?

  9. Re: Bootzeit ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.02.12 - 11:51

    Ein intelligentes Diskettenlaufwerk kann eigenständig eine Palette von Befehlen abarbeiten, ohne dass der Computer dadurch ausgebremst wird.

  10. Re: Bootzeit ...

    Autor: phex 06.02.12 - 13:02

    Inwiefern ist die Bootzeit überhaupt ein Kriterium, wenn man sich ein System anschafft, außer dass es beim Einschalten vielleicht 90 statt 35 Sekungen dauert?
    Das ist meiner Meinung nach als Gegenargument vollkommen lächerlich.
    Entscheidend sind funktionelle Aspekte, wie die Bedienbarkeit des Betriebssystems und die Verfügbarkeit von Software.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.12 13:07 durch phex.

  11. Re: Bootzeit ...

    Autor: Trollversteher 06.02.12 - 13:10

    >Ein intelligentes Diskettenlaufwerk kann eigenständig eine Palette von Befehlen abarbeiten, ohne dass der Computer dadurch ausgebremst wird.

    Du meinst, den programmierbaren Floppy-Controller des Amigas? Habe ich damals auch mit herumgespielt, ist aber jetzt auch nichts derart exotisches, daß ich das Laufwerk deshalb intelligent nennen würde. Zumal der ohne CPU bzw. Speicherzugriffe auch nicht wirklich viel eigenes tun konnte. Man konnte auch den Amiga mit einer defekten Diskette ganz gut ausbremsen.

  12. blödsinn.

    Autor: fratze123 06.02.12 - 15:25

    30 sekunden sind mir schon viel zu lang zu hause.

    mein laptop läuft meist 'n ganzen tag. auch wenn ich ihn vielleicht nur jeweils 30 minuten am stück nutzen. es geht mir voll auf 'n keks, wenn ich nicht SOFORT was machen kann, wenn mir gerade danach ist.

    c64 war geil. einschalten - läuft. so sollte es wieder sein. booten ist scheisse.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager Data Center & Cloud (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Referent (w/m/d) für die Arbeitsgruppe "Informations- und Kommunikationstechnik"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam
  3. Senior Consultant Anforderungsmanagement (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Wolfsburg
  4. Junior Software Entwickler (m/w/d)
    SUSS MicroTec Lithography GmbH, Garching

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (u. a. Monster Train für 7,40€, Code Vain für 11€, F.E.A.R. für 2,50€)
  3. 12,99€
  4. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix