1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitbit Charge: Armband mit…

Gefällt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gefällt!

    Autor: Mr.Alarma 15.10.14 - 10:57

    Wie weit geht den die Verbindung zum Handy? Ich verpasse beim skaten nämlich alle meine Anrufe und das Armband sieht nicht so aus als ob es kaputt geht wenn es mal ein paar stürze mit macht. Werd auf jeden fall mal ein Auge darauf werfen.

  2. Re: Gefällt!

    Autor: Flyns 15.10.14 - 16:35

    Ich habe aktuell ein Flex-Armband von Fitbit. Die Bluetooth-Verbindung reicht ca 2-3m. Diese relativ geringe Entfernung ist denke ich dem Bluetooth-LE-Protokoll geschuldet, mit welchem dieser Tracker arbeitet.

    Das Armband selbst ist relativ stabil - laut diversen Rezensionen soll es aber an einer bestimmten Bruchstelle nach ca. 1 Jahr kaputt gehen - kann ich soweit noch nicht bestätigen. Und selbst wenn es so wäre, kann man sich für wenig Geld ein neues Armband kaufen, ohne gleich den kompletten Tracker austauschen zu müssen - dies ist für mich einer der großen Vorteile der Fitbit-Armbänder, nämlich dass der Tracker aus dem Armband herausgenommen werden kann und somit Teile separat ersetzt werden können.

    Bisher bin ich wirklich sehr zufrieden mit dem Tracker, auch die Auswertung auf dem iPhone per App bzw. online über den Browser macht einen sehr guten Eindruck - selbst wenn man einrechnet, dass prinzipbedingt Messungenauigkeiten auftreten können. Dem "Gefällt!" schließe ich mich an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.14 16:36 durch Flyns.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Köln
  3. ADAC Hansa e.V., Hamburg
  4. WINGAS GmbH, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. SpaceX: Nächster Starship-Prototyp geplatzt
    SpaceX
    Nächster Starship-Prototyp geplatzt

    Neue Technik gibt es nicht ohne Rückschläge: Bei der Entwicklung des neuen Raumschiffs von SpaceX ist ein weiterer Prototyp zerstört worden. Videos zeigen aber, dass der Tank diesmal im unteren Bereich platzte und nicht wie zuletzt am Deckel.

  2. Raumfahrt: Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein
    Raumfahrt
    Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein

    Bei der Entwicklung des Starlinerns hat Boeing "offensichtlich in einigen Bereichen noch Lücken zu füllen". Das Unternehmen habe die Software des Raumschiffes nicht gründlich genug getestet, hieß es in einem Pressebriefing. Die Kosten des Projektes seien nicht das Problem gewesen, die Zeit zum Testen dagegen schon.

  3. PC-Cooling: Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht
    PC-Cooling
    Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht

    Das Unternehmen PC-Cooling GmbH stellt den Handel mit Komponenten ein. Neben anderen Marken war der Distributor etwa für Marken wie Scythe und Thermalright verantwortlich - beides bekannte Hersteller von Kühlern. Es ist nicht klar, wer den Verkauf nun übernimmt.


  1. 14:08

  2. 13:24

  3. 12:47

  4. 12:27

  5. 12:07

  6. 01:26

  7. 18:16

  8. 17:56