Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitbit Ionic im Test: Die…

Und dafür wurde die Pebble eingestampft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und dafür wurde die Pebble eingestampft?

    Autor: Askaaron 24.11.17 - 14:31

    Ja, die Pebble hatte auch hier Probleme und ich bereue es nicht, auf eine Gear S3 umgestiegen zu sein. Die hält auch 3-4 Tage, Aufladen induktiv ohne Kabel und mit dem aktuellen Tizen 3.0 ist die Interaktion zwischen Smartphone und Uhr nochmal deutlich verbessert worden - so kann ich selbst bei Benachrichtigungen von K9 Mail auf der Gear S3 Aktionen wie "Mail als gelesen markiern" oder "Als Spam aussortieren" etc. ausführen.

    Aber die Pebble fand ich auf ihre Art auch genial - klein, leicht, Display immer an ohne nennenswerten Strombedarf und viele nette Apps, wie "NavMe", "Pebble Camera" oder Fernsteuerung von Smarthome-Funktionen. Durch die Bauform waren auch normale Uhrenarmbänder nutzbar.

    Und das ist jetzt, was Fitbit mit dem gekauften Know-How der Pebble-Software treibt?

    Ein aufgeblasener Fitness-Tracker, der als Smartwatch kaum zu gebrauchen ist und für die es faktisch keine Apps gibt. Wieso eigentlich nicht, wenn man doch die Infrastruktur der Pebble ohnehin schon übernehmen hat und prinzipiell auch das API für alte Apps hätte beibehalten können?

    So wird das nix - jedenfalls nicht als Smartwatch. Das ist ja noch nicht mal in der Nähe dessen, was die Apple Watch, Samsung Gear oder Android Wear bieten. Und bei den Fitness-Funktionen ist die Konkurrenz auch nicht viel schlechter - und eine Samsung Gear Sport kostet auch nicht mehr, hat aber ebenfalls Bluetooth, GPS-Empfang, WLAN, NFC und ist auch wasserdicht und bietet durch die Apps deutlich mehr Möglichkeiten. Nebenbei kann man bei der Samsung Standard-Armbänder nutzen und braucht nicht diesen proprietären Kram.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  2. abilex GmbH, Berlin
  3. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  4. Continental AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

  1. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter
    VKU
    Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Dabei ist auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

  2. Actionspiel: Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab
    Actionspiel
    Crytek schaltet Multiplayerserver von Crysis ab

    Nach fast elf Jahren ist Schluss: Crytek will Mitte Oktober die Multiplayerserver von Crysis abschalten. Der Grund: Es gibt nicht mehr genug Spieler für den Actiontitel.

  3. Künstliche Intelligenz: Vages wagen
    Künstliche Intelligenz
    Vages wagen

    Die Bundesregierung will Deutschland zum führenden Standort für künstliche Intelligenz machen. In ihrem Eckpunktepapier fehlen aber wichtige Details - und große Ideen.


  1. 19:19

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 16:41

  5. 16:05

  6. 15:29

  7. 15:18

  8. 14:12