Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitbit Ionic im Test: Die…

Und dafür wurde die Pebble eingestampft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und dafür wurde die Pebble eingestampft?

    Autor: Askaaron 24.11.17 - 14:31

    Ja, die Pebble hatte auch hier Probleme und ich bereue es nicht, auf eine Gear S3 umgestiegen zu sein. Die hält auch 3-4 Tage, Aufladen induktiv ohne Kabel und mit dem aktuellen Tizen 3.0 ist die Interaktion zwischen Smartphone und Uhr nochmal deutlich verbessert worden - so kann ich selbst bei Benachrichtigungen von K9 Mail auf der Gear S3 Aktionen wie "Mail als gelesen markiern" oder "Als Spam aussortieren" etc. ausführen.

    Aber die Pebble fand ich auf ihre Art auch genial - klein, leicht, Display immer an ohne nennenswerten Strombedarf und viele nette Apps, wie "NavMe", "Pebble Camera" oder Fernsteuerung von Smarthome-Funktionen. Durch die Bauform waren auch normale Uhrenarmbänder nutzbar.

    Und das ist jetzt, was Fitbit mit dem gekauften Know-How der Pebble-Software treibt?

    Ein aufgeblasener Fitness-Tracker, der als Smartwatch kaum zu gebrauchen ist und für die es faktisch keine Apps gibt. Wieso eigentlich nicht, wenn man doch die Infrastruktur der Pebble ohnehin schon übernehmen hat und prinzipiell auch das API für alte Apps hätte beibehalten können?

    So wird das nix - jedenfalls nicht als Smartwatch. Das ist ja noch nicht mal in der Nähe dessen, was die Apple Watch, Samsung Gear oder Android Wear bieten. Und bei den Fitness-Funktionen ist die Konkurrenz auch nicht viel schlechter - und eine Samsung Gear Sport kostet auch nicht mehr, hat aber ebenfalls Bluetooth, GPS-Empfang, WLAN, NFC und ist auch wasserdicht und bietet durch die Apps deutlich mehr Möglichkeiten. Nebenbei kann man bei der Samsung Standard-Armbänder nutzen und braucht nicht diesen proprietären Kram.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 229,90€ + 5,99€ Versand
  2. 127,75€ + Versand
  3. für 147,99€ statt 259,94€
  4. bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Fernbedienung Nissan will autonome Autos zur Not fernsteuern
  2. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  3. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

  1. Quartalszahlen: AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich
    Quartalszahlen
    AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich

    Weil sich die Ryzen- und Vega-Chips gut verkaufen, macht AMD den doppelten Umsatz in dieser Sparte. Der Gesamtumsatz steigt um über ein Drittel, der Gewinn fällt wieder hoch aus. Das Konsolengeschäft aber verliert.

  2. Quartalsbericht: Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    Quartalsbericht
    Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn

    Facebook kann ein weiteres Rekordwachstum bei Gewinn und Umsatz melden. Der Skandal um die Weitergabe von Nutzerdaten an die Firma Cambridge Analytica fällt praktisch noch nicht in den Berichtszeitraum.

  3. Schellenberger Wald: Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil
    Schellenberger Wald
    Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil

    Kabelnetzbetreiber bauen ihr Netz auch aus. So erschließt Unitymedia einen unterversorgten Stadtteil in Essen mitten im Stadtwald mit FTTB (Fiber To The Building).


  1. 00:02

  2. 22:36

  3. 19:21

  4. 18:35

  5. 17:55

  6. 17:35

  7. 17:20

  8. 17:00