1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitnesstracker im Test: Aldi…

IMHO: Die sehen alle nicht schön aus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMHO: Die sehen alle nicht schön aus

    Autor: Dino13 09.01.20 - 11:57

    Ja ich weiß die Teile sind funktionell aber irgendwie kann ich mich so gar nicht damit anfreunden wie sie aussehn und das MiBand empfinde ich da als besonders hässlich unter den hässlichen. Ist aber nur ein IMHO.

  2. Re: IMHO: Die sehen alle nicht schön aus

    Autor: Overlord 09.01.20 - 13:04

    Mir geht es genau so - ich hab "leider" eine normale Armbanduhr und würde ein Armband bevorzugen, welches auch einfach nur ein Armband ist. Bisher sagt mir der Whoop Tracker am meisten zu. Allerdings sehe ich es nicht ein jeden Monat 25 ¤ Abo für zu zahlen!

  3. Re: IMHO: Die sehen alle nicht schön aus

    Autor: mehrfachgesperrt 09.01.20 - 15:02

    In Antalya am Strand verhökert einer Fitnessuhren die aussehen wie ne Rolex mit Pendel. Sind auch günstig

    Warn Witz. Wie sollte der ideale Tracker denn aussehen?
    Ich hab mir für einen Zehner 3 Armbänder mit Metallrahmen kommen lassen, das schaut gleich chicker aus.

  4. Re: IMHO: Die sehen alle nicht schön aus

    Autor: unbuntu 09.01.20 - 16:04

    Und welche findest du schön?

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: IMHO: Die sehen alle nicht schön aus

    Autor: Hui 09.01.20 - 16:08

    Mir wäre es auch lieber, sie würden sie etwas breiter und dafür weniger dick machen. Das käme auch der Displaygröße zugute.
    Aber sonst bin ich mit dem MiBand4 sehr zufrieden. Die Akkulaufzeit ist schon sehr cool.

  6. Re: IMHO: Die sehen alle nicht schön aus

    Autor: Malocher 11.01.20 - 01:02

    Von Garmin und Withings/Nokia gibt es welche die sehen aus wie eine normale Uhr. Vielleicht wären die ja was für dich.

    garmin vivomove, withings steel hr etc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,62€
  2. 26,99€
  3. 3,99€
  4. (-40%) 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Origin: Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad
    Origin
    Cruise zeigt autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad

    Origin heißt das vierrädrige Fahrzeug von der General-Motors-Beteiligung Cruise. Pedale oder ein Lenkrad sind nicht eingebaut, die Unterscheidung zwischen Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

  2. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  3. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.


  1. 07:30

  2. 19:21

  3. 18:24

  4. 17:16

  5. 17:01

  6. 16:47

  7. 16:33

  8. 15:24