Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Force Touch: iPhone 7 ohne…
  6. Thema

Massive Proteste...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Massive Proteste...

    Autor: Trollversteher 10.08.16 - 15:54

    >Wetten dann kostet das iPhone 100¤ mehr als es ohne würde?

    Wegen eines billigen Steckadapters, der in der Herstellung vermutlich keine zwei Cent kostet? Apple mag hohe Margen und entsprechende Preise haben, aber das ist doch völlig an den Haaren herbei gezogen - also OK, Wette angenommen.

  2. Re: Massive Proteste...

    Autor: blackFin 10.08.16 - 16:26

    Slightly Off topic:
    Klinkenbuchsen sind durchaus der letzte Mist :-)
    Sie korrodieren schnell, neigen zu Wackelkontakten und Kontaktspray macht die Sache auf längere Sicht als nur 1 Stunde gesehen nur noch schlimmer.
    Sie sind auch im professionellen Audio-Umfeld (Toningenieure etc.) extrem verhasst.
    Deswegen setzt man hier, wenn es geht, auf XLR.
    Das Format lässt sich aber eher schlecht in ein Smartphone integrieren... *g*

    Das Problem ist nur, dass die meisten wirklich guten Kopfhörer ausschliesslich Klinkenanschlüsse haben (oder Mini-XLR..).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.16 16:28 durch blackFin.

  3. Re: Massive Proteste...

    Autor: Trollversteher 10.08.16 - 16:33

    >Slightly Off topic:
    >Klinkenbuchsen sind durchaus der letzte Mist :-)
    >Sie korrodieren schnell, neigen zu Wackelkontakten und Kontaktspray macht die Sache >auf längere Sicht als nur 1 Stunde gesehen nur noch schlimmer.
    >Sie sind auch im professionellen Audio-Umfeld (Toningenieure etc.) extrem verhasst.
    >Deswegen setzt man hier, wenn es geht, auf XLR.
    >Das Format lässt sich aber eher schlecht in ein Smartphone integrieren... *g*

    Naja, auch im Audio-Umfeld setzt man nicht überall auf XLR - bei professionellen Mikrofonen ist es zwar Standard, und auch Monitor/Aktivboxen werden gerne über XLR verkabelt, aber zB bei Patchbays sowie Instrumentenkabeln, bei denen es ja gerade durch häufiges Umstecken eine hohe mechanische Beanspruchung gibt, werden weiterhin Klinkenstecker eingesetzt - allerdings die "dicken" 6,3er, die sind auch ein wenig robuster als die kleinen Kopfhörersteckerchen.

    >Das Problem ist nur, dass die meisten wirklich guten Kopfhörer ausschliesslich Klinkenanschlüsse haben (oder Mini-XLR..).

    Richtig. Allerdings ist auch bei Profi-Kopfhörern Mini-XLR doch noch eher eine exotische Angelegenheit...

  4. Re: Massive Proteste...

    Autor: blackFin 10.08.16 - 16:39

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Naja, auch im Audio-Umfeld setzt man nicht überall auf XLR - bei
    > professionellen Mikrofonen ist es zwar Standard, und auch
    > Monitor/Aktivboxen werden gerne über XLR verkabelt, aber zB bei Patchbays
    > sowie Instrumentenkabeln, bei denen es ja gerade durch häufiges Umstecken
    > eine hohe mechanische Beanspruchung gibt, werden weiterhin Klinkenstecker
    > eingesetzt - allerdings die "dicken" 6,3er, die sind auch ein wenig
    > robuster als die kleinen Kopfhörersteckerchen.

    stimmt schon, vor Allem die Buchsen sind an einer Patch Bay allerdings gänzlich andere (kommen ja ursprünglich aus dem Telefonsektor, als es noch manuelle Vermittlungsstellen gab). Solche Buchsen bekommt man auch nicht in ein Smartphone rein :-)

    > Richtig. Allerdings ist auch bei Profi-Kopfhörern Mini-XLR doch noch eher
    > eine exotische Angelegenheit...

    Mhm, die von AKG und Beyerdnamic mit abnehmbarem Kabel (was die meisten höherpreisigen sind), haben am Kopfhörer selbst Mini-XLR, nur das Kabel ist variabel (und standardmäßig XLR->Klinke)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.16 16:41 durch blackFin.

  5. Re: Massive Proteste...

    Autor: Pjörn 10.08.16 - 21:32

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pjörn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn man nicht gleichzeitig aufladen und mit kabelgebundenen Kopfhörern
    > > Musik hören kann, dann ist die Entwicklung ein Rückschritt. Beim Moto Z
    > > geht aufjedenfall nicht beides.
    >
    > Wird aber sicherlich machbar sein. Adapter oder Bluetooth..

    Bluetooth wäre für mich ebenfalls ein Rückschritt. Allerdings nicht wegen Bluetooth, sondern wegen dem erforderlichen Lithium. Bzw enthalten Akkumulatoren auch immer Metalle der Seltenen Erden (zB Lanthan) und Lithium ist auf dem besten Wege auch eine zu werden. Kabelgebunden bietet hier aber auch einfach mehr Komfort. Akkus aufladen zu müssen ist hier grundsätzlich eine Einschränkung. Das ging ja jetzt Jahrzehnte lang ohne.

    Ave Arvato!

  6. Re: Massive Proteste...

    Autor: bofhl 11.08.16 - 12:25

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..
    >
    > Naja, ich bin von dem Wegfall auch alles andere als begeistert, aber erst
    > mal abwarten, wie sie das lösen - wenn dem iPhone ein kleiner Adapter für
    > Klinkenstecker beiliegt, der nicht sonderlich auffällt/stört, ist es mir

    Warum das denn - damit zerstörst du doch blos den Markt! Wenn ich an all die Kopfhörer der Leute die mir am Tag begegnen denke und die sich nun Neue kaufen sollen/müssen/dürfen...

    > noch relativ egal. Vor allem wenn dabei die analogen Signale einfach vom
    > Lighning port durchgeschleift werden, und kein externer
    > DAC+Analogverstärker nötig ist.

  7. Re: Massive Proteste...

    Autor: Trollversteher 11.08.16 - 12:30

    >Warum das denn - damit zerstörst du doch blos den Markt! Wenn ich an all die Kopfhörer der Leute die mir am Tag begegnen denke und die sich nun Neue kaufen sollen/müssen/dürfen...

    Damit würde sich Apple nur selbst den Markt zerstören... Mich als Kunden hätten sie dann zB verlöoren, und ich denke nicht, dass ich da der einzige bin.
    Mal abgesehen davon, dass die meisten ja ohnehin die mitgelieferten Billig-Stöpsel benutzen, statt sich was ordentliches anzuschaffen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KVV Kassel, Kassel
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. CompuGroup Medical SE, Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 32,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. SpaceX: Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf
    SpaceX
    Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf

    Kurz nach einem statischen Triebwerkstest des Starhopper kam es zu einem unplanmäßigen Feuer, das aber schnell gelöscht werden konnte. Das Raumschiff des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX scheint das Feuer aber weitgehend unbeschädigt überstanden zu haben.

  2. Playerunknown's Battlegrounds: Pubg updatet die Updates und Erangel
    Playerunknown's Battlegrounds
    Pubg updatet die Updates und Erangel

    Das Actionspiel Pubg stellt sein Updatesystem um, künftig orientiert man sich wie Fortnite und ähnliche Titel an der Season. Die nächste große Aktualisierung der PC-Version enthält unter anderem eine grafisch überarbeitete Version der ersten Karte Erangel.

  3. Microsoft: Edge-Enterprise bekommt IE11-Modus
    Microsoft
    Edge-Enterprise bekommt IE11-Modus

    Microsoft hat eine Vielzahl von Funktionen für den Enterprise-Einsatz des neuen Edge-Browsers vorgestellt. Dazu gehören ein IE11-Modus, Gruppenrichtlinien und ein spezieller neuer Tab.


  1. 11:08

  2. 10:49

  3. 10:35

  4. 10:22

  5. 09:47

  6. 09:20

  7. 09:04

  8. 07:31