Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Führungswechsel: HP will…

schön zu hören

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schön zu hören

    Autor: Sukram71 12.07.11 - 11:31

    WebOS ist wirklich ein tolles System, das ich seit fast 2 Jahren mit meinen Palm Pre und jetzt Pixi Plus nutze.

  2. Re: schön zu hören

    Autor: Obsidian 12.07.11 - 12:06

    Dem kann ich nur zustimmen. Ein wenig schneller könnte es manchmal sein und der Akku in meinem Palm Pre dürfte auch ruhig mal etwas länger als 2 Tage durchhalten. Dann wäre ich sehr zufrieden.
    Wann testet GOLEM endlich mal das Touchpad?

  3. Re: schön zu hören

    Autor: Sukram71 12.07.11 - 12:26

    Obsidian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wann testet GOLEM endlich mal das Touchpad?

    Hoffentlich erst nach dem ersten Update von WebOS 3.0 :)
    Aber vermutlich und sinnvollerweise, wenn es auch im Ich-bin-blöd-Markt zu kaufen ist.

  4. Re: schön zu hören

    Autor: Private Paula 12.07.11 - 12:42

    Den Test moechtest Du nicht lesen.

    Ich finde das Touchpad grusig, und es liegt seit einer Woche ungenutzt in der Ecke.

    Irgendwann habe ich aufgehoert die Bugs zu zaehlen, und so elementare Software wir Kindle und Movie gibts noch nicht. Der App Catalog ist ein Witz, was Touchpad Apps angeht.

    Manchmal streikt der Download aus dem App Catalog, da hilt nur ein Aus- und Einschalten des Touchpad. Nicht einmal ne Fehlermeldung gibt es.

    Das Teil schafft es nicht zuverlaessig sich wieder an ein bekanntes WLAN automatisch anzumelden, da muss man manuell eingrifen.

    Bei Termineinladungen ueber ein Exchange Konto wird nur das Exchange Adressbuch durchsucht, nicht die anderen Adressbuecher. Und dann wird nur eine Zeile der gefundenen Kontakte angezeigt. Die Tastatur ausblenden, oder den Bildschirminhalt zu verschieben sollte man nicht wagen: die Suche wird dann abgebrochen.

    Der Mail Client zeigt ganz gerne mal die korrekte Anzahl ungelesener Mails an, weigert sich aber die Mails an sich anzuzeigen - ein Neustart der App hilft Wunder.

    Der Kalender zeigt einige Termine nicht an. Das ist aber nicht so, als das man ein Muster erkennen koennte. Der Wechsel von einer Woche zur anderen dauert mehrere Sekunden...

    Eigentlich dauert alles beim Touchpad mehrere Sekunden. Den Dual Core Prozessor merkt man dem Geraet nicht an.

    Der Browser ist lahm, und hat selbst mit den mobilen Webseiten von Google Probleme. Wenn diese ueberhaupt angezeigt werden. Google haelt den Browser offenbar fuer einen Desktop Browser, und leitet ihn zu den Desktopseiten weiter.

    Statt eines nativen YouTube Clients ist nur ein Link zur Desktop Version der Webseite vorhanden. Man kann sich vorstellen, wie gut das funktioniert. Es macht keinen Spass.

    Das WebOS auf dem Touchpad scheint Probleme mit dem Speichermanagement zu haben, irgendwann wird es richtig traege, und dann dauert alles richtig lange.

    Versteht mich nicht falsch: ich bin begeistert von der WebOS Idee, ich finde die Bedienung an sich genial. Aber die Bugs und die miese Performance machen den guten Eindruck zunichte. Vielleicht kommt ja bald ein Update - ich hoffe darauf.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  5. Re: schön zu hören

    Autor: Sukram71 12.07.11 - 12:47

    Early Adopter ... *bätsch* :D

    Vermutlich gibts das Ding deshalb bisher auch nur im HP-Shop zu kaufen
    und noch nicht im Media-Markt oder bei Amazon. :)

  6. Re: schön zu hören

    Autor: Obsidian 12.07.11 - 12:54

    Private Paula schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Test moechtest Du nicht lesen.

    Danke für die kurze doch recht interessante Zusammenfassung.
    Wirklich traurig, nach so langer Zeit einfach kein vernünftiges Produkt abliefern ist echt ein starkes Stück.

  7. Re: schön zu hören

    Autor: case 12.07.11 - 12:58

    Sukram71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Early Adopter ... *bätsch* :D

    war ich beim iphone auch, aber eine solch lange liste von eklatanten problemen hatte ich nicht. apple produkte zu kopieren klappt eben nicht, ohne auch deren philosophie zu übernehmen! und somit fallen die ganzen nachahmungstäter eben kräftig aufs gesicht...

  8. Re: schön zu hören

    Autor: Sukram71 12.07.11 - 13:44

    case schrieb:
    ---------------------------------------------------------------
    > war ich beim iphone auch, aber eine solch lange liste von eklatanten
    > problemen hatte ich nicht. apple produkte zu kopieren klappt eben nicht,
    > ohne auch deren philosophie zu übernehmen! und somit fallen die ganzen
    > nachahmungstäter eben kräftig aufs gesicht...

    Das Touchpad ist aber keine "Apple-Kopie".
    WebOS ist völlig anders und wirklich sehr, sehr gut, um nicht zu sagen besser.

    Die Benachrichtigungsfunktion des iPad (alles bleibt stehn, fetter Kasten in der Mitte) lassen z. B. selbst die nervigen Info-Bubbles von Windows XP geradezu modern, innovativ und bedienungsfreundlich aussehen. Kein Witz, ich hab nen iPad 2 seit Monaten als Leihgabe hier. :)

    WebOS ist da im Vergleich wirklich eine Wohltat. Auch das geniale Multitasking. Auch im Vergleich zu Andoid. Vorausgesetzt, die Kinderkrankheiten - die es immer gibt - werden noch ausgemerzt.

    Und - ja - natürlich ist das iPad wirklich super-gut, alles funktioniert und es gibt hunderttausende von Apps. :)
    Aber das fehlende Flash nervt mich beim iPad auch. Man möchte ja auch mal was anderes gucken, als immer nur Youtube oder die handvoll Videoseiten mit HTML5-Unterstüzung.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.11 13:58 durch Sukram71.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Herrenberg, Karlsruhe, Hamburg, Mainz
  3. UDG United Digital Group, Ludwigsburg
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 799,90€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (aktuell u. a. NZXT H500 Overwatch Special Edition Gehhäuse 129,90€, NZXT RGB Kit 79,90€)
  4. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25