Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu Lifebook U727 im…

Ich quäle mich derzeit mit der Entscheidung...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich quäle mich derzeit mit der Entscheidung...

    Autor: Der_Hausmeister 14.02.18 - 15:16

    Lifebook U7_4_7 oder ein Lifebook E756. Das U727 kommt wegen der Größe nicht in Frage, ich muss öfter auf Geschäftsreisen 8+ Stunden am Stück nur mit dem Laptop arbeiten, da sind 14 Zoll das Minimum. Aber abgesehen von der Diagonale sind U747 und U727 ja praktisch baugleich.

    Das E756 hat wegen des Nummernblocks und des HDMI-Anschlusses einen gewissen Vorteil bei der Praktikabilität, ist aber schon länger nicht mehr überarbeitet worden und dementsprechend CPU/Mainboardseitig veraltet.
    Auch hat das E756 noch einen Laufwerksschacht, in dem sitzt aber seit fast 3 Jahren permanent der zweite Akku, ich habe schon ewig keine optischen Medien mehr gebraucht.
    Akkulaufzeit E756 mit zwei Akkus und U747 mit einem ist etwa gleich, ich würde aber auch zum U747 einen zweiten Akku bekommen, womit das fast doppelt so lang hält.

    Ich bin für jede Anregung offen.

  2. Re: Ich quäle mich derzeit mit der Entscheidung...

    Autor: Nebu2k 14.02.18 - 15:18

    MacBook?

  3. Re: Ich quäle mich derzeit mit der Entscheidung...

    Autor: Faraaday 14.02.18 - 15:23

    Na dann das U758 das liegt doch genau dazwischen was spricht dagegen?
    VGA
    HDMI
    DP
    USB A C
    RJ45

  4. Re: Ich quäle mich derzeit mit der Entscheidung...

    Autor: stiffler17 14.02.18 - 15:25

    Muss es ein Fujitsu sein?
    Lenovo oder Dell keine Option?

    Ich selbst besitze ein X1 Carbon von Lenovo. Wenn der Einsatzzweck für Sie passt, wäre es meine Empfehlung. Leicht, für die Dicke sehr stabil und hervorragend verarbeitet. Ist halt ein Ultrabook und keine Workstation.

  5. Re: Ich quäle mich derzeit mit der Entscheidung...

    Autor: AllDayPiano 14.02.18 - 15:26

    Pauschal lässt sich sagen: Je neuer die Chips, umso effizienter sind sie. Ob 5 oder 8W macht halt bei 8h Laufzeit viel aus.

    Im Prinzip würde ich mich für das Gerät entscheiden, dass in einem Jahr immernoch die 8h bringt.

    Wie schnell es sein muss, hängt von Deinen Anforderungen ab.

  6. Re: Ich quäle mich derzeit mit der Entscheidung...

    Autor: Der_Hausmeister 15.02.18 - 08:55

    Danke für die zahlreichen Antworten. Es kommt nur Fujitsu in Frage, ich kaufe nicht privat, sondern wähle ein neues Firmengerät (Leasing) und da sind wir "leider" an Fujitsu gebunden. Einzige Alternative wäre noch das Surface Pro (5. Gen) dass aber auch wegen der Größe und dem bescheidenen Keyboard nicht in Frage kommt.

    Das U758 hatte ich noch nicht auf der Rechnung, werde ich mir aber definitiv genauer anschauen, danke für den Tipp!

  7. Re: Ich quäle mich derzeit mit der Entscheidung...

    Autor: AllDayPiano 15.02.18 - 09:39

    Ich bin hier in der Firma auch an Fujitsu gebunden. Ich mag mein Teil :-)

  8. Re: Ich quäle mich derzeit mit der Entscheidung...

    Autor: Der_Hausmeister 20.02.18 - 07:16

    Update: es wird das U758 :) Ich habe die Gelegenheit gleich mal genutzt und mich mit unserem Händler zusammen gesetzt. Das E756 geht noch im ersten Quartal in den Abverkauf, das hätte ich gar nicht mehr bekommen. Neue Standardgeräte sind U728, U748 und U758, alle mit i5, 8GB, 256GB NVMe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Ulm
  2. LivaNova Deutschland GmbH, München
  3. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08