Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu Lifebook U727 im…

Leider sinnlos ohne Trackpoint

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider sinnlos ohne Trackpoint

    Autor: delphi 15.02.18 - 04:48

    Wieso schafft es kein Hersteller außer Lenovo, Trackpoints zu verbauen? Die Lenovo-Geräte sind seit 7-10 Jahren völliger Müll, der *einzige* Grund, weswegen ich mir diese räudigen Thinkpads noch immer antue, ist der fehlende Trackpoint bei der Konkurrenz.

  2. Re: Leider sinnlos ohne Trackpoint

    Autor: datentraeger 15.02.18 - 07:35

    "...sinnlos... ...völliger Müll... ...räudig..."

    Man merkt gleich, hier spricht der Experte.

  3. Re: Leider sinnlos ohne Trackpoint

    Autor: chewbacca0815 15.02.18 - 08:25

    datentraeger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man merkt gleich, hier spricht der Experte.

    LOL! +1, dachte ich mir auch :o) Alle Trackpoint-Kappen, die in meinen Laptops drin waren, haben sich nach spätestens zwei Jahren aufgelöst in eckelig-klebendes Irgendwas. Und den Silikonring in der Mitte des Bildschirms vermisse ich auch nicht. ;-)

  4. Re: Leider sinnlos ohne Trackpoint

    Autor: p h o s m o 15.02.18 - 10:13

    Das gilt aber eben nicht für ThinkPads... ;)

    Für Dell schon.

    Grüße,

    p h o s m o

  5. Re: Leider sinnlos ohne Trackpoint

    Autor: chewbacca0815 15.02.18 - 11:22

    p h o s m o schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gilt aber eben nicht für ThinkPads... ;)

    DOCH! für insgesamt 5 ThinkPads von mir und Kollegen! Knubbel runter und gut ist's; verwendet soweiso niemand.

  6. Re: Leider sinnlos ohne Trackpoint

    Autor: Michael H. 20.02.18 - 13:36

    Hab noch niemanden gesehen, der damit schneller und präziser arbeitet als jemand mit Touchpad. Lustigerweise waren diejenigen die sich immer beschwert haben über die Trackpoints diejenigen Nasen, die zum Tippen an der Tastatur das Zwei-Adleraugen-Fingerlenkraketensuchsystem benutzt haben statt dem blinden 10 Fingersystem... Wichtiger sind eher die hervorhebungen auf den Tasten F und J um die Hand blind wieder zu posizitionieren. So kann man mit dem Touchpad wesentlich effizienter arbeiten. Vor allem da moderne Touchpads eh eine Multifingerunterstützung haben

  7. Re: Leider sinnlos ohne Trackpoint

    Autor: p h o s m o 20.02.18 - 16:31

    Komisch, ich kann mit Touchpads nicht arbeiten, bin um den Faktor 10 langsamer...

    Da ich alleine im Usenet (den Newsgroups die es früher mal gab) mehr als 250.000 Beiträge bis zum Jahr 1999 geschrieben habe gehe ich nicht davon aus, dass ich langsam schreibe / arbeite...

    Grüße,

    p h o s m o

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  3. telent GmbH, Teltow (Raum Berlin)
  4. Reply AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HyperX Gaming-Headset 111€, Asus Strix RTX 2060 449€, Asus 34-Zoll-Gaming-Monitor 829€)
  2. (-61%) 23,50€
  3. (Anime-Blu-rays, Anime-Boxen, DVDs, Limited Edition)
  4. (u. a. WD My Book 3 TB 87,99€, WD My Book Duo 16 TB 424,99€, Sandisk 128 GB microSDXC-Karte 31...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
    Begriffe, Architekturen, Produkte
    Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

    Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
    Von George Anadiotis


      1. Apple: Gruppen-Facetime nach Update teils noch fehlerhaft
        Apple
        Gruppen-Facetime nach Update teils noch fehlerhaft

        Apple hat mit iOS 12.1.4 vor einigen Wochen eine Sicherheitslücke in FaceTime geschlossen. Dennoch funktioniert Gruppen-Facetime noch nicht fehlerfrei.

      2. Förderung: Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten
        Förderung
        Bundesminister will Glasfaser auch in Vectoring-Gebieten

        Eine neue Förderung soll auch in Gebieten möglich sein, in denen es bereits Vectoring gibt. Nach Anlauf von drei Jahren ist der Investitionsschutz ausgelaufen.

      3. Kabelverzweiger: Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab
        Kabelverzweiger
        Telekom schließt erste Phase im Nahbereich-Vectoring ab

        Die erste Ausbauwelle der alten Kabelverzweiger hat die Telekom jetzt beendet. Das Unternehmen habe im ländlichen Raum begonnen und arbeite nun verstärkt in großen Städten an Vectoring und Super-Vectoring.


      1. 07:15

      2. 18:46

      3. 18:23

      4. 18:03

      5. 17:34

      6. 16:49

      7. 16:45

      8. 16:30