Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu Lifebook U937 im…

Linux?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux?

    Autor: decaflon 16.08.17 - 12:07

    Inwieweit lässt sich Linux oder ein anderes freies BS auf diesem Gerät installieren? Das ist für mich ein K.O. Kriterium, insbesondere im Business-Bereich.

  2. Re: Linux?

    Autor: der-don 16.08.17 - 14:15

    Würde mich auch interessieren.

    Insbesondere wie es dann mit der Laufzeit unter Linux aussieht und ob der Handvenenscanner auch funktioniert (obwohl der Fakt dass man dafür eine Fujitsu-Software benötigt wohl eher dagegen spricht).

  3. Re: Linux?

    Autor: TheArchive 16.08.17 - 14:47

    Wenn Du im Businessbereich arbeitest, dann kann Linux ja wohl schlecht die richtige Wahl sein, oder?

  4. Re: Linux?

    Autor: FlorianP 16.08.17 - 14:54

    TheArchive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du im Businessbereich arbeitest, dann kann Linux ja wohl schlecht die
    > richtige Wahl sein, oder?

    Bin genau deiner Meinung. Business Client Umfeld heißt Windows oder zumindest MacOS. Entwickler und Administratoren können gerne abweichende Geräte nutzen, haben bei diesen aber einen ganz anderen Fokus in Bezug auf Leistung und Kompatibilität und werden somit von anderen (Nischen-)Serien bedient.

  5. Re: Linux?

    Autor: decaflon 16.08.17 - 15:04

    TheArchive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du im Businessbereich arbeitest, dann kann Linux ja wohl schlecht die
    > richtige Wahl sein, oder?

    Wenn für Dich "Businessbereich" Windows-Only bedeutet, dann ist die Info natürlich für Dich uninteressant.

    Für mich bedeutet "Businessbereich", dass man gut damit arbeiten kann. (Insofern ja, ich "arbeite im Businessbereich", auch wenn ich diese Aussage bisher für eine Tautologie gehalten habe) Meiner Meinung und 20-jährigen Berufserfahrung nach kann man mit Linux besser arbeiten als mit Windows. Aber das bleibt ja jedem selbst überlassen, wie er das sieht.

    Ich denke nur, dass diese Info in den Artikel gehört und viele Leute interessiert.

  6. Re: Linux?

    Autor: decaflon 16.08.17 - 15:15

    FlorianP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin genau deiner Meinung. Business Client Umfeld heißt Windows oder
    > zumindest MacOS.

    Ich suggeriere mit Windows eher Privatbereich, Ransomware und Virenscanner.
    So unterschiedlich sind die Sichtweisen.

    Die "Business"-Welt besteht nicht nur aus Unternehmensberatern und Folienschubsern. Aber auch letzteres mache ich mit Linux :)

    Und wenn man schon Windows im "Businessbereich" verwendet, dann denke ich, spielt bei einem solchen Gerät auch eine Rolle, wie gut man ein anderes OS als das vorinstallierte verwenden kann. Und sei es, dass man Windows 7 installieren möchte oder muss.

  7. Re: Linux?

    Autor: AmpMan 16.08.17 - 17:27

    bei 3,7% Marktanteil von Linux ist das wohl eher ein Nischenprodukt. Welches andere freie BS denn? OS/2 ? Ist bei dir freies BS = kostenloses BS? Falls es um open Source geht, kannst ja die benötigten Treiber selbst schreiben. Macht man ja mit dem genialen Betriebssystem oder nicht?

  8. Re: Linux?

    Autor: superdachs 16.08.17 - 19:05

    Dann nimm doch weiter Windows es hindert dich doch niemand dran. Andere wollen halt Linux im "Businessbereich" (allein das Wort ist schon reines Schlipsträgergeblubber) .
    In allen Firmen in denen ich bis jetzt gearbeitet habe hatte (und hab) ich ein "Businessgerät" mit Linux drauf.

  9. Re: Linux?

    Autor: Proctrap 16.08.17 - 21:43

    +1

    Golem & die fehlende "by Thread" Ansicht auf Mobilgeräten.. | kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  10. Re: Linux?

    Autor: Unix_Linux 16.08.17 - 21:54

    ewig diese: "Und Linux ?" leute. obwohl ich wirklich linux nutzer der ersten stunde bin, geht mir diese ewige fragerei nach linux langsam auf den keks.

    leute haut euch einfach notfalls vm-ware rauf und fertig, ist wahrscheinlich stromverbrauchstechnisch eh die bessere wahl.

    linux ist und bleibt ein stromfresser bei notebooks.

    ich würde nie auf die idee kommen auf so ein auf Effizienz und windows optimiertes gerät nativ mit linux laufen zu lassen.

    akzeptiert endlich, das linux auf dem desktop eine nische ist. man man man. irgendwann wird ja wohl der letzte merken, dass das immer so bleiben wird.

    und das sage ich als ein nutzer der linux seit 1995 nutzt.

    ich mache das so, dass ich linux immer in der vm laufen lasse, und das haupt desktop os windows ist. wenn ich meine shell brauche starte ich meine vm. das dauert, 2 sekunden (in 90% der fälle reicht mir sogar putty.exe). ansonsten ist windows eh das deutlich effizientere und ausgereiftere desktop system mit unendlich software möglichkeiten. akzeptiert es endlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.17 21:56 durch Unix_Linux.

  11. Re: Linux?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.17 - 00:00

    TheArchive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du im Businessbereich arbeitest, dann kann Linux ja wohl schlecht die
    > richtige Wahl sein, oder?

    Das dürfte stark von der Branche abhängen. Jedenfalls hab ich die letzten 18 Monate im Büro ziemlich exklusiv unter Linux gearbeitet - und hätte mich jemand zu Windows zwingen wollen, hätte es eine verbale Abreibung gegeben da Windows dafür schlicht und einfach ungeeignet wäre/ist.
    Also, hängt davon ab was man macht.
    (In meinem fall Forschung.)

  12. Re: Linux?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.17 - 00:02

    decaflon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwieweit lässt sich Linux oder ein anderes freies BS auf diesem Gerät
    > installieren? Das ist für mich ein K.O. Kriterium, insbesondere im
    > Business-Bereich.

    Normalerweise läuft auf den Fujitsu-Geräten Linux relativ gut wenn ich mich nicht irre. Beim U904 ging es damals relativ schnell - intern ist ja überwiegend reguläre Hardware verbaut. Nur beim LTE-Modem könnte es vermutlich größere Probleme geben.

  13. Re: Linux?

    Autor: mambokurt 17.08.17 - 09:06

    Guck mal links, guck mal rechts. Siehst du jemanden lachen? Ich jedenfalls nicht. Wenn man keine Ahnung hat...

    Ps der Marktanteil wird sich so in einem Computerforum nicht halten lassen, hier darfst du gern 5-10% rechnen..

  14. Re: Linux?

    Autor: My1 17.08.17 - 10:38

    decaflon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn man schon Windows im "Businessbereich" verwendet, dann denke ich,
    > spielt bei einem solchen Gerät auch eine Rolle, wie gut man ein anderes OS
    > als das vorinstallierte verwenden kann. Und sei es, dass man Windows 7
    > installieren möchte oder muss.

    das ding hat nen 7000er intel, vergiss es auf nen kaby machts nur win10 oder ggf, andere OS aber W7 oder 8 hat ja MS einfach mal vorzeitig die updates abgesägt (und 8 ist noch im main support)

    Asperger inside(tm)

  15. Re: Linux?

    Autor: My1 17.08.17 - 10:40

    decaflon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mich bedeutet "Businessbereich", dass man gut damit arbeiten kann.
    > (Insofern ja, ich "arbeite im Businessbereich", auch wenn ich diese Aussage
    > bisher für eine Tautologie gehalten habe) Meiner Meinung und 20-jährigen
    > Berufserfahrung nach kann man mit Linux besser arbeiten als mit Windows.

    ich finde linux auch schön, aber das problem ist dass sobald das business mal ne nicht ganz so überall verfügbare software braucht, wirst du um windows oder mac laider kaum rumkommen. aber klar für bspw office oder so machts linux super.

    Asperger inside(tm)

  16. Re: Linux?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.08.17 - 10:43

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > decaflon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für mich bedeutet "Businessbereich", dass man gut damit arbeiten kann.
    > > (Insofern ja, ich "arbeite im Businessbereich", auch wenn ich diese
    > Aussage
    > > bisher für eine Tautologie gehalten habe) Meiner Meinung und 20-jährigen
    > > Berufserfahrung nach kann man mit Linux besser arbeiten als mit Windows.
    >
    > ich finde linux auch schön, aber das problem ist dass sobald das business
    > mal ne nicht ganz so überall verfügbare software braucht, wirst du um
    > windows oder mac laider kaum rumkommen. aber klar für bspw office oder so
    > machts linux super.

    Es gibt auf Software die man unter Windows gar nicht benutzen kann. NWChem wäre ein Beispiel.
    (Ich bin mir sicher dass es noch mehr spezialisierte Anwendungen gibt.)
    R kann man unter Windows und Linux nutzen, aber unter Linux ist es wesentlich angenehmer, zumindest wenn man anfängt komplexere Scripte zu basteln.
    Wie ich zuvor geschrieben habe, es kommt auf den Anwendungsfall an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.17 10:47 durch DetlevCM.

  17. Re: Linux?

    Autor: My1 17.08.17 - 10:46

    eben. business ist ein SEHR weiter begriff der so ca alles umfassen kann.

    Asperger inside(tm)

  18. Re: Linux?

    Autor: EQuatschBob 18.08.17 - 18:24

    Ganz egal, ob dieser oder jener nun meint, Linux oder Windows sei besser geeignet: Eigentlich erwarte ich bei so einem Test, daß die Golems zumindest mal ausprobieren ein Linux zu installieren oder wenigstens ein Live-System von USB booten und gucken, ob das funktioniert. Das gehört einfach dazu bei einem "IT-Forum für Profis".

    In der Entwicklungsabteilung meiner Firma (= Business!) haben wir ausschließlich Linux-Notebooks (Debian) und damit sind wir sicher nicht die einzigen. Wie hoch der "Marktanteil" von Linux ist, kann man sowieso nicht mit Sicherheit feststellen, da es keine obligatorische Registrierung gibt.

  19. Re: Linux?

    Autor: Niaxa 19.08.17 - 13:04

    Umgedreht gibt es weitaus mehr Anwendungen und auch häufiger eingesetzt. Scripte kann ich auf jedem noch so dämlichen OS schreiben. Linux ist ne tolle Sache für einen kleinen Kreis von Admins und einen noch kleineren Bereich von Anwendern. Der rest richtet sich nach was anderem aus.

  20. Re: Linux?

    Autor: 486dx4-160 20.08.17 - 00:11

    Sollte gut funktionieren. Die Abwertung auf ein geschätztes "gut" liegt in der Erfahrung mit lauterem Lüfter unter Linux bei Fujitsu-Notebooks.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn
  3. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  3. 29€ (Bestpreis!) - Tuning-Tipp für ältere PCs
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

  1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
    Video on Demand
    RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

    Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

  2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    Vor Abstimmung
    Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

  3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
    T-Systems
    Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

    Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


  1. 19:16

  2. 16:12

  3. 13:21

  4. 11:49

  5. 11:59

  6. 11:33

  7. 10:59

  8. 10:22