Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fujitsu Ontenna: Hören mit…

Zukunftspower

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zukunftspower

    Autor: johnsonmonsen 20.05.16 - 13:03

    Hallo Zusammen,

    ich gehe stark davon aus, dass die Visualisierung und haptische Darstellung der Audio-Umgebung, in Zukunft ein sehr wichtiges Feld werden wird. Die mobile Rechenpower wird immer größer, Mikrofone sind drahtlos anbindbar und sehr kompakt, Augmented-Reality-Brillen stehen in den Startlöchern...

    Gerade für Gehörlose kann das ein gewaltiger Vorteil sein, aber der Nutzen beschränkt sich nicht nur darauf. Es geht ebenfalls um den künstlerischen und ästhetischen Aspekt. Und Spaß an der Freude soll es auch bringen.

    Ähnlich wie es zum Visualisieren von Musik verschiedene Software gibt, um das Klangspektrum ansprechend abzubilden, könnte die Weiterentwicklung davon die Darstellung weit mehrerer Informationen sein. Angewandt auf den Alltag und nicht beschränkt auf ein Musikstück. Neben Pegel und Frequenz, auch Richtung und Bewegungsrichtung, die Art der Quelle, Stimmlage und Geschlecht des Sprechers etc. Ich denke, schon ein geringes Maß an Fantasie und Vorstellungskraft reicht dazu aus, um die Klangwelten vorauszuahnen, die sich durch diese Technologie ergeben könnten. Diverse Algorithmen, passend für die unterschiedlichsten Umgebungen und Anwendungsgebiete. Eine lebendige Erfahrung, technologische Synästhesie, das Verschmelzen der organischen und technischen Interpretation von Umwelteinflüssen. Transhumanismus light ;-).

    Natürlich kann das Ganze später auch auf andere Größen als den Schall erweitert werden. Kommt auf die verfügbaren Sensoren und den Stand der Technik an. Erweitertes Lichtspektrum, Zusammensetzung der Luft (auch Gerüche), Temperatur, statische und magnetische Felder usw. Da gäbe es viel zum Sichtbarmachen.

    Viele Grüße :-)!

    Edit: Rechtschreibfehler



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.16 13:04 durch johnsonmonsen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Würzburg
  2. Deloitte, Leipzig
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. SWB-Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11