Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S6: Samsung verzichtet…

Unabhängigkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unabhängigkeit

    Autor: plutoniumsulfat 04.04.15 - 16:36

    Seit wann ist den Firmen Unabhängigkeit wichtiger als der Preis?

  2. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Zwangsangemeldet 04.04.15 - 17:44

    Das dürfte miteinander einher gehen: Bei selbst designten und produzierten Komponenten ist halt keine weitere Hand dazwischen, die ebenfalls was in die eigene Tasche stecken will. Zudem sind die Entwicklungskosten durch die Menge der Produktion (so ein WLAN- oder LTE-Modul z.B. kann ja in vielen verschiedenen Geräten eingesetzt werden, oder auch an kleinere Hersteller verkauft werden) dann auch bald wieder drin.

  3. Re: Unabhängigkeit

    Autor: ms (Golem.de) 04.04.15 - 19:18

    Unabhängigkeit ist der Weg hin zum Preis bzw mehr Marge, Gewinn und Umsatz.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  4. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Tinnitus 04.04.15 - 19:44

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit wann ist den Firmen Unabhängigkeit wichtiger als der Preis?

    Ich möchte mal behaupten: schon immer. Für einen Hersteller ist es unangenehm, von externen Zulieferern abhängig zu sein.

    Man hat keinen Einfluss auf die Produktentwicklung, muss nehmen was man bekommt. Man muss darauf vertrauen, dass der Hersteller die benötigte Menge immer rechtzeitig liefert. Man ist dem Hersteller ausgeliefert: stellt er das Produkt ein und man hat keine Alternative, wurde man kalt erwischt.

    Das beste Gerät ist eines, bei dem man alle Einzelteile selbst produziert. Dass Hersteller wie Samsung, Apple und so weiter trotzdem die Einzelteile bei anderen Firmen einkaufen hat einen einfachen Grund: die Entwicklung dieser Komponenten ist sehr teuer, personal- und zeitintensiv. Das kann sich erstens nur ein sehr großer Hersteller leisten und zweitens auch nur dann, wenn er große Mengen davon absetzt. Eine Initiative wie Fairphone wäre niemals in der Lage die Einzelteile selbst zu produzieren, die sind selbstverständlich auf Zulieferer angewiesen. Wenn eine gewisse Größe überschritten wird, kippt das und es wird kostengünstiger immer mehr Teile des Geräts selbst zu produzieren.

  5. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Zwangsangemeldet 04.04.15 - 20:25

    Und bei dem - verglichen mit anderen Herstellern - schlechten Preis-Leistungsverhältnis von Samsung brauchen die das vielleicht sogar wirklich, um weiterhin im Wettbewerb bleiben zu können.

  6. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Jasmin26 04.04.15 - 20:51

    betriebswirtschaftlich wie ôkonomisch ist samsung auf dem richtigen weg ! und mit ihrer hauseigenen CPU sogar ein alleinstellungsmetkmal !!!

  7. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Zwangsangemeldet 04.04.15 - 21:07

    Nur die Firmenphilosophie, sowie ein Großteil der Eigenschaften ihrer Geräte (wobei zweiteres oft auch auf ersterem basiert), sowie das miserable Preis-Leistungs-Verhältnis verhindern, dass ihre Geräte kaufbar sind.

    Samsung: Baut ein Smartphone mit Display statt Tasten bis nach unten hin. Nicht im Einheits-Samsung-Design, sondern mal was schickes. Und mit Stock-Android, und Bootloader der sich ganz offiziell aufmachen lässt (meinetwegen auch unter Garantieverlust), sowie Veröffentlichung aller Quelltexte, die zum Bauen von Custom-ROMs nötig sind. Und das ganze dann noch zu einem konkurrenzfähigen Preis (der "Samsung ist der Mercedes unter den Android-Telefonen"-Faktor, für den die Leute mehr Geld ausgeben, als für vergleichbare/bessere Geräte anderer Hersteller geht sowieso langsam zuende).

    Dann können wir darüber reden, ob Samsung noch kaufbar ist.

    Aber nicht so ein Müll wie eFuses oder Regionalbeschränkungen und ähnliches, und auch keine TouchWiz-Oberfläche, die jedes Handy nach 2 Jahren zwangsläufig so langsam macht, dass man es nicht mehr benutzen will, wogegen auch ein Full-Reset nicht mehr hilft. Denn das ist geplante Obsoleszenz in Software, und sowas wird mit Nichtkaufen bestraft.

  8. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Bendix 04.04.15 - 21:20

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > betriebswirtschaftlich wie ôkonomisch ist samsung auf dem richtigen weg !
    > und mit ihrer hauseigenen CPU sogar ein alleinstellungsmetkmal !!!


    Deswegen bauen ja auch Automobilhersteller das Kernstück ihres Produktes (den Motor) selbst. Alles andere wird allerdings fremd bezogen (mit dem entsprechenden Einfluß auf den Zulieferer).

  9. Re: Unabhängigkeit

    Autor: picaschaf 04.04.15 - 22:06

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jasmin26 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > betriebswirtschaftlich wie ôkonomisch ist samsung auf dem richtigen weg
    > !
    > > und mit ihrer hauseigenen CPU sogar ein alleinstellungsmetkmal !!!
    >
    > Deswegen bauen ja auch Automobilhersteller das Kernstück ihres Produktes
    > (den Motor) selbst. Alles andere wird allerdings fremd bezogen (mit dem
    > entsprechenden Einfluß auf den Zulieferer).


    Deswegen fahren viele BMW und Mercedes nun auch mit Franzosenmotor rum.

  10. Re: Unabhängigkeit

    Autor: plutoniumsulfat 05.04.15 - 00:37

    Samsungbashing vom Feinsten....

    P/L ist nicht schlecht. Definiere erst mal Leistung.

    Was hat die Firmenphilosophie mit den Geräten direkt zu tun?

    Welche Eigenschaften?

    Offiziell aber mit Garantieverlust? Widerspricht sich in der gängigen Praxis.

    Rest der Forderungen sind utopisch, zwar wünschenswert, wird aber kein Hersteller so machen.

    So schlecht ist auch TouchWiz nicht. Benutze so ein Gerät erst mal.

  11. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Zwangsangemeldet 05.04.15 - 01:34

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsungbashing vom Feinsten....
    Naja, es gibt IMHO genügend Gründe, Samsung auf die No-Buy-List zu setzen - selbst, wenn sie nicht der Marktführer wären und jeder Dritte mit so einem Handy von denen rumläuft.

    > P/L ist nicht schlecht. Definiere erst mal Leistung.
    Naja, die Highend-Geräte sind teurer, als so ziemlich alle anderen Highend-Geräte, und vor ein paar Tagen wurde hier ein Lowend-Gerät vorgestellt, was so schlecht ausgestattet war, dass das Moto E in jedem Fall besser ist - sogar das der ersten Generation, was auch noch deutlich billiger war.

    > Was hat die Firmenphilosophie mit den Geräten direkt zu tun?
    > Welche Eigenschaften?
    Regio-Lock, eFuses, Geräte die nach 2 Jahren selbst nach Factory-Reset zu langsam sind, um noch Freude zu machen bei der Benutzung. Oder auch die Update-Philosophie und mehr.

    > Offiziell aber mit Garantieverlust? Widerspricht sich in der gängigen
    > Praxis.
    Motorola macht das so. Sie bieten offiziell die Möglichkeit zum Bootloader-Unlock an, und man bestätigt den Verlust der Herstellergarantie, wenn man sich so einen Bootloader-Unlock-Code für sein Telefon erstellen lässt.

    > Rest der Forderungen sind utopisch, zwar wünschenswert, wird aber kein
    > Hersteller so machen.
    Design: Machen andere Hersteller doch auch besser. Display statt Tasten ebenso. Stock-Android gibts z.B. ebenfalls bei Motorola.

    > So schlecht ist auch TouchWiz nicht. Benutze so ein Gerät erst mal.
    Ich hab mal ein paar mal was an einem SGS4 gemacht, vor ein paar Monaten, als ich bei jemandem zu Besuch war, der so eins hat. Die Bedienlogik ist völlig unlogisch, zumindest total anders, als man es bei Android gewohnt ist - also ein weiterer Faktor des "psychologischen Vendor-Lock-Ins", wenn die Leute sich dann nicht trauen, normales Android zu benutzen - und die Optik von dem GUI hat mich irgendwie an Gingerbread oder höchstens ICS erinnert, obwohl auf dem Handy ein KitKat lief - was für eine ästhetische Schandtat!

  12. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Lasse Bierstrom 05.04.15 - 08:23

    @Zwangsangemeldet
    Vielleicht weil man einfach die Oberfläche homogen lassen möchte?
    Meine mum würde durchdrehen wenn sich alles verändern würde. Bei ihrem gs5 blieb die Oberfläche bisher beim alten.
    Du bist ein Samsung Hater, keine Ahnung warum...
    Vielleicht wurdest du mal sitzen gelassen weil du kein "cooles Handy" hattest, oder deine ex n Samsung hatte, aber das was du von dir gibst ist einfach nicht mehr gesund!
    Man kann eine Marke nicht mögen, aus welchem Grund auch immer, aber seine Meinung darüber so exzessiv kund zu tun, erinnert mich an die radikal religiösen die bei mir an der Haustür klingeln um über Gott zu reden.
    "Entschuldigung, haben Sie einen Moment Zeit um über Samsung zu reden? "

  13. Re: Unabhängigkeit

    Autor: SchmuseTigger 05.04.15 - 09:56

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und bei dem - verglichen mit anderen Herstellern - schlechten
    > Preis-Leistungsverhältnis von Samsung brauchen die das vielleicht sogar
    > wirklich, um weiterhin im Wettbewerb bleiben zu können.

    Ja, das finde ich auch immer erstaunlich. Also als riesige Firma hat man doch auch gute Einkaufspreise. Und klar die OLED Geräte sind teuer weil die Technik teuer ist. Aber so im Mittelklasse Preis kriegt man bei Samsung echt nicht besonders viel. Besonders die Mini Modelle sind schon recht beschnitten.

  14. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Zwangsangemeldet 05.04.15 - 10:46

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und klar die OLED Geräte sind teuer weil die Technik teuer ist.
    Und selbst hier: Ich hatte bisher 2 OLED-Geräte (Motorola razr i, Moto X 2014), und beide waren nicht am obersten Ende der Preisskala angesiedelt.

  15. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Zwangsangemeldet 05.04.15 - 10:53

    Lasse Bierstrom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Zwangsangemeldet
    > Vielleicht weil man einfach die Oberfläche homogen lassen möchte?
    Homogen muss aber nicht hässlich bedeuten.

    > Meine mum würde durchdrehen wenn sich alles verändern würde. Bei ihrem gs5
    > blieb die Oberfläche bisher beim alten.
    Also ich kenne alle Oberflächen von Gingerbread, ICS, JB(4.1), KitKat und Lollipop. Jeweils das normale Android ohne irgendwelche Spezial-Launcher oder herstellereigene Verbastelungen. Und die sind - bis auf den Sprung von 2.3 nach 4.x - alle ziemlich gleich geblieben, nur eben immer schöner aussehend geworden.

    > Du bist ein Samsung Hater, keine Ahnung warum...
    Ich gebe zu, ich mag Samsung nicht. Genauer gesagt kann ich es einfach nicht nachvollziehen, dass diese Geräte, die wirklich nicht zu den "besten" Android-Handys gehören, so beliebt sind - für mich haben die nur Nachteile, irgendwie. Nüchtern betrachtet, also ohne die "Samsung-ist-toll-Brille", die anscheinend jeder auf hat, was ich einfach überhaupt nicht nachvollziehen kann. Ist es jetzt verboten, seine Meinung zu äußern, wenn sie nicht mit der Meinung der Masse übereinstimmt?

  16. Re: Unabhängigkeit

    Autor: SchmuseTigger 05.04.15 - 10:57

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SchmuseTigger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und klar die OLED Geräte sind teuer weil die Technik teuer ist.
    > Und selbst hier: Ich hatte bisher 2 OLED-Geräte (Motorola razr i, Moto X
    > 2014), und beide waren nicht am obersten Ende der Preisskala angesiedelt.

    Bei den Preis-Schätzungen die es immer gibt von dieser Supply Firma (die ja nicht stimmen müssen) wird ein normales Display so mit ca. 20$ (das war glaub das iPhone Display, aber so in etwa 20-23$ hab ich im Kopf) und beim Samsung waren es dann 53$. Klar ist das auch "nur" 30$ und macht nicht so extrem viel aus. Aber im Verhältnis kostet das Display dann halt trotzdem das doppelte.

    Wenn man Nokia anschaut, die haben in ihren Oberklasse Geräten auch OLED drin und sind günstiger (und die verkaufen viel weniger (schlechterer Einkaufspreis bei allem) + die Display sind von Samsung, sprich Samsung hat die bessere Marge..).

  17. Re: Unabhängigkeit

    Autor: SchmuseTigger 05.04.15 - 10:59

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Samsung: Baut ein Smartphone mit Display statt Tasten bis nach unten hin.
    > Nicht im Einheits-Samsung-Design, sondern mal was schickes. Und mit
    > Stock-Android, und Bootloader der sich ganz offiziell aufmachen lässt
    > (meinetwegen auch unter Garantieverlust), sowie Veröffentlichung aller
    > Quelltexte, die zum Bauen von Custom-ROMs nötig sind.

    Du vergisst dabei das Custom Rom ein absoluter Nischen-markt ist. Das interessiert bei der Masse der Käufer einen Bruchteil.

    Ja, ich habe ein Custom ROM sogar ein offizielles CM (OnePlus) und ja mir war das wichtig. Aber schau dich doch mal um, die Masse juckt und interessiert das nicht)

  18. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Lasse Bierstrom 05.04.15 - 11:16

    Keine Ahnung, sie funktionieren gut!
    Bis vor ein paar Jahren hätte ich gesagt die typische Mutti braucht n iPhone um zurecht zu finden.
    Meine kommt mit dem Samsung gut zurecht. Als nicht Power User hält der Akku über zwei Tage, die Fotos sind nicht verwackelt und von der Qualität so gut dass ich neidisch werde. UND ich musste ihr seit nem Jahr nichts mehr erklären, und das ist mehr wert als alles andere.
    Wenn Sie zurecht kommt und zufrieden ist, wird es wohl so einem Großteil so ergehen - > viele Verkäufe

    Und zudem bildet hier der Forist nur einen kleinen Teil des Smartphone Käufers ab!
    "Mein Handy hat kein Betriebssystem, ist ja kein PC"
    Die interessiert Ginger Bread und Kitkat wenn sie Hunger haben ansonsten nicht ;-)

    Vielleicht orientiert sich Samsung da an Apple, möglichst homogen zu bleiben. Bloß dass die Leistung jetzt erst reicht um flüssig zu laufen :-D
    BTW ist mein gs4 mit dem Samsung "verhunzten" lollipop schneller geworden. Ganz ohne rosarote Brille funktioniert das so gut, dass ich mir den Aufwand und hassle mit nem custom ROM spare

  19. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Bendix 05.04.15 - 17:21

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bendix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jasmin26 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > betriebswirtschaftlich wie ôkonomisch ist samsung auf dem richtigen
    > weg
    > > !
    > > > und mit ihrer hauseigenen CPU sogar ein alleinstellungsmetkmal !!!
    > >
    > >
    > > Deswegen bauen ja auch Automobilhersteller das Kernstück ihres Produktes
    > > (den Motor) selbst. Alles andere wird allerdings fremd bezogen (mit dem
    > > entsprechenden Einfluß auf den Zulieferer).
    >
    > Deswegen fahren viele BMW und Mercedes nun auch mit Franzosenmotor rum.

    http://app.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/motoren-bmw-verlaengert-kooperation-mit-peugeot-nicht/8738486.html

    Betriebswirtschaftlich gesehen Käse...

  20. Re: Unabhängigkeit

    Autor: Jasmin26 05.04.15 - 19:51

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bendix schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Jasmin26 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > betriebswirtschaftlich wie ôkonomisch ist samsung auf dem richtigen
    > > weg
    > > > !
    > > > > und mit ihrer hauseigenen CPU sogar ein alleinstellungsmetkmal !!!
    > > >
    > > >
    > > > Deswegen bauen ja auch Automobilhersteller das Kernstück ihres
    > Produktes
    > > > (den Motor) selbst. Alles andere wird allerdings fremd bezogen (mit
    > dem
    > > > entsprechenden Einfluß auf den Zulieferer).
    > >
    > >
    > > Deswegen fahren viele BMW und Mercedes nun auch mit Franzosenmotor rum.
    >
    > app.handelsblatt.com
    >
    > Betriebswirtschaftlich gesehen Käse...


    Es ist eine Kooperation !
    und man kann es auch anderes rum sehen, viele franzosen fahren mit erstklassigen Mercedes/BMW Motoren !!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Unisensor Sensorsysteme GmbH, Karlsruhe
  3. INIT Group, Karlsruhe
  4. JOB AG Technology Service GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  4. 769,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Wework: Meetup will Geld von Teilnehmern
    Wework
    Meetup will Geld von Teilnehmern

    Meetup ändert seine Preisstruktur und dürfte damit viele Nutzer verärgern. Künftig sollen Teilnehmer eine Gebühr von 2 US-Dollar zahlen. Bisher funktionierte Meetup so, dass nur Organisatoren zahlen mussten.

  2. Microsoft: Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User
    Microsoft
    Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User

    In einem neuen Update wird Microsoft das Feature Tamper Protection in Windows 10 integrieren. Dieses sperrt die Sicherheitssoftware Windows Defender vor äußeren Zugriffen durch Malware. Die Funktion kann in den Systemeinstellungen aktiviert und deaktiviert werden.

  3. Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
    Cyberangriffe
    Attribution ist wie ein Indizienprozess

    Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.


  1. 12:25

  2. 12:20

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:45

  6. 11:30

  7. 11:15

  8. 11:00