Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab 10.1 im Test…
  6. T…

600 Euro - fairer Preis.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 600 Euro - fairer Preis.

    Autor: elknipso 25.07.11 - 13:45

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn apple ueberteuert sein soll .. waere es sony auch, samsung auch, dell
    > auch, und bla und bla und bla ...
    > halte das fuer eine pure willkuerliche behauptung ... letztendlich
    > entscheiden die verkaufszahlen ...
    > wenn leute bereit sind dies auszugeben, und der gewinn damit maximiert
    > wurde ... ist der preis weder zu hoch, noch zu niedgrig, sondern genau
    > richtig!


    Angebot und Nachfrage bestimmen den am Markt zu erzielenden Preis, natürlich.

    Wenn man sich aber nur anschaut welche Hardware Apple verbaut und welche völlig überzogenen Preise sie dafür verlangen, dann ist die Aussage das sie überteuert sind durchaus fundiert und richtig.

    Dass sich auch zu den überhöhten Preisen noch Käufer finden ist wieder eine ganz andere Geschichte.

  2. Re: 600 Euro - fairer Preis.

    Autor: neocron 25.07.11 - 14:24

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn apple ueberteuert sein soll .. waere es sony auch, samsung auch,
    > dell
    > > auch, und bla und bla und bla ...
    > > halte das fuer eine pure willkuerliche behauptung ... letztendlich
    > > entscheiden die verkaufszahlen ...
    > > wenn leute bereit sind dies auszugeben, und der gewinn damit maximiert
    > > wurde ... ist der preis weder zu hoch, noch zu niedgrig, sondern genau
    > > richtig!
    >
    > Angebot und Nachfrage bestimmen den am Markt zu erzielenden Preis,
    > natürlich.
    >
    > Wenn man sich aber nur anschaut welche Hardware Apple verbaut und welche
    > völlig überzogenen Preise sie dafür verlangen, dann ist die Aussage das sie
    > überteuert sind durchaus fundiert und richtig.
    Es ist voellig egal was verbaut wird .. Wenn geng leure es kaufen und apples gewinn dabei maximiert wird ist der preis richtig. Hoechsten falls ist es Dir zu teuer ... ABer was genau sollte das apple oder andere kuemmern!?
    > Dass sich auch zu den überhöhten Preisen noch Käufer finden ist wieder eine
    > ganz andere Geschichte.

  3. Re: 600 Euro - fairer Preis.

    Autor: Yeeeeeeeeha 25.07.11 - 15:11

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist voellig egal was verbaut wird .. Wenn geng leure es kaufen und
    > apples gewinn dabei maximiert wird ist der preis richtig. Hoechsten falls
    > ist es Dir zu teuer ... ABer was genau sollte das apple oder andere
    > kuemmern!?

    Wirtschaftlich gesehen endlich eine absolut korrekte Aussage.
    Es gibt kein inherentes "zu teuer", zumindest nicht in einem nicht monopolisierten Markt mit Wahlmöglichkeiten bzw. bei nicht lebenswichtigen Gütern. Das lässt sich besser verstehen, wenn man "zu teuer" als "nicht preiswert" definiert. Dabei nimmt man "preiswert" als "seinen Preis wert". Ist ein Gut für einen Käufer seinen Preis wert, wird es gekauft. Ist es das nicht, wird ein Konkurrenzprodukt gekauft oder eben gar keines. Somit definiert sich der Wert eines Gutes nicht durch dessen Material- oder Gesamtkosten, sondern durch die Bereitschaft des Marktes.

    Bei Apple-Hardware ist nun ein interessanter Effekt zu beachten: Einzelne Produkte, wie das iPhone und das iPad, verkaufen sich in wesentlich höheren Stückzahlen als technisch offensichtlich gleichwertige oder leistungsfähigere Geräte. D.h. es ist für hinreichend viele Kunden tatsächlich "preiswerter" als vergleichbare Geräte mit niedrigerem Verkaufspreis. Denn zum Wert zählen nicht nur rohe Leistungsdaten (CPU etc.), sondern viele Faktoren. So nimmt man als Kunde bereits bekannte Nachteile eher in Kauf, als möglicherweise weniger schlimme, aber unbekannte.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  4. Re: 600 Euro - fairer Preis.

    Autor: neocron 25.07.11 - 15:17

    sehr ausfuehrlich ... danke

  5. Re: 600 Euro - fairer Preis.

    Autor: elknipso 25.07.11 - 18:09

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist voellig egal was verbaut wird .. Wenn geng leure es kaufen und
    > apples gewinn dabei maximiert wird ist der preis richtig. Hoechsten falls
    > ist es Dir zu teuer ... ABer was genau sollte das apple oder andere
    > kuemmern!?

    Nein, es ist für die Aussage ob etwas überteuert ist nicht egal. Überlege Dir mal was das Wort bedeutet, dann wird Dir auch klar, warum es in dem Fall zutreffend ist.

  6. Re: 600 Euro - fairer Preis.

    Autor: neocron 25.07.11 - 20:43

    elknipso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist voellig egal was verbaut wird .. Wenn geng leure es kaufen und
    > > apples gewinn dabei maximiert wird ist der preis richtig. Hoechsten
    > falls
    > > ist es Dir zu teuer ... ABer was genau sollte das apple oder andere
    > > kuemmern!?
    >
    > Nein, es ist für die Aussage ob etwas überteuert ist nicht egal. Überlege
    > Dir mal was das Wort bedeutet, dann wird Dir auch klar, warum es in dem
    > Fall zutreffend ist.
    Natuerlich ist es egal ... man geht von einem Nutzen aus, der subjektiv von jedem selber bewertet wird.
    Wenn es genug leute gibt, die den preis bezahlen, den der hersteller vorgibt, dann heisst das, der preis ist gleich, oder niedriger, als der nutzen, den sie in dem produkt sehen!
    Fertig ist die ausfuehrung. Mit den absaetzen, die apple erziehlt, und den gewinnen, die apple erzielt scheinen sie sowohl gewinnmaximierend zu agieren (somit ist der preis von apples seite nicht zu hoch, denn es wird genug absatz erreicht) als auch gerechte preise fuer den kunden anzubieten, der diese geraete nunmal kauft!
    Apple hat alle geraete verkauft, die sie produziert haben im bereit tablet und iphone ... was genau ist da "ueberteuert" !?
    Dieser ausdruck ist in diesem fall voellig fehl am platz, und hoechstens subjektiv zu bewerten!
    Also nochmals ... wenn du so DENKST, dass die produkte ueberteuert sind dann ist das weder allgemein gueltig, noch interessiert es irgend jemanden ... schon gar nicht apple!
    ich habe fertig!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Rail Power Systems GmbH, München
  4. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
    Black Mirror Staffel 5
    Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

    Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

    1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
    2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
    3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

    1. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
      Lidl Connect
      Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

      Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.

    2. Steam Play: Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um
      Steam Play
      Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

      Wenn ein Gamer von Windows auf Linux umsteigt, ist das aufwendig - nahm ich an. Die Distribution Manjaro macht jedoch immerhin die Installation leicht. Laufen Spiele auch und laufen sie so schnell wie unter Windows?

    3. Rocket Lake: Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen
      Rocket Lake
      Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen

      Offenbar sind Intels Probleme bei der 14-nm-Halbleiterfertigung größer als erwartet: Nächstes Jahr soll Samsung die Rocket-Lake-Chips herstellen, damit Intel selbst mehr Kapazität für andere Designs hat. Schon im April 2019 hatte GPU-Chef Raja Koduri die 14-nm-Fab in Giheung besucht.


    1. 12:25

    2. 12:07

    3. 11:52

    4. 11:43

    5. 11:32

    6. 11:24

    7. 11:11

    8. 11:02