1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab 7 3.0 im Test…

Man merkt dabei, dass es ein koreanisches Unternehmen ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man merkt dabei, dass es ein koreanisches Unternehmen ist.

    Autor: Charles Marlow 27.08.13 - 18:37

    Ein chinesisches/taiwanesisches würde eine eigene Mid-range-/Billig-Produktpalette für den heimischen Binnenmarkt aufziehen. Und sich dabei natürlich deutlich an den Wünschen der Konsumenten dort orientieren.

    Aber Samsung hat diesen Markt nicht und fährt von daher diese Linie "blind", damit sie den gesamten Sektor doch noch "irgendwie" abdecken. Man will sich ja keine Blösse geben in der Strategie und Produktpalette.

    Naja, das kommt dabei raus.

  2. Re: Man merkt dabei, dass es ein koreanisches Unternehmen ist.

    Autor: deutscher_michel 27.08.13 - 19:46

    was hat das mit Korea, China oder Taiwan zu tun???

  3. Re: Man merkt dabei, dass es ein koreanisches Unternehmen ist.

    Autor: godbog 27.08.13 - 20:09

    Hier hat jemand keinerlei Ahnung der asiatischen Nationen...

    Sony ist Japanisch...

  4. Re: Man merkt dabei, dass es ein koreanisches Unternehmen ist.

    Autor: verknuepfungen 28.08.13 - 09:40

    Was hat denn Sony mit dem Artikel oder dem OP zu tun?

  5. Re: Man merkt dabei, dass es ein koreanisches Unternehmen ist.

    Autor: Hirschin 03.09.13 - 16:10

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein chinesisches/taiwanesisches würde eine eigene
    > Mid-range-/Billig-Produktpalette für den heimischen Binnenmarkt aufziehen.
    > Und sich dabei natürlich deutlich an den Wünschen der Konsumenten dort
    > orientieren.
    >
    > Aber Samsung hat diesen Markt nicht und fährt von daher diese Linie
    > "blind", damit sie den gesamten Sektor doch noch "irgendwie" abdecken. Man
    > will sich ja keine Blösse geben in der Strategie und Produktpalette.
    >
    > Naja, das kommt dabei raus.

    Problem ist auf der einen Seite das kein spezifizierter Markt bedient wird, auf der anderen Seite ist eine solch Markt-Diversifikation nicht unbedingt Unternehmensschädlich. Wenn sie eine vernünftige Strategie verfolgen würden, müsste Samsung ein 2-Klassen-Segment installieren. Eins, welches den Anprüchen des europäischen Marktes genügt und eben eins, dass den "billig"- Binnenmarkt im asiatischen Raum bedient.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...
  3. 22,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

  1. Spin 513: Acers Chromebook nutzt Snapdragon-Chip
    Spin 513
    Acers Chromebook nutzt Snapdragon-Chip

    Für 430 Euro soll das Spin 513 dank ChromeOS und LTE-Modem ein günstiges sowie flottes Acer-Convertible sein.

  2. Brasilien: USA will Huawei mit Milliardenfinanzierung stoppen
    Brasilien
    USA will Huawei mit Milliardenfinanzierung stoppen

    Eine US-Delegation will in Brasilien einen 5G-Ausbau ohne Huawei finanzieren. Doch die Entscheidung der brasilianischen Regierung ist weiter offen.

  3. iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
    iPad Air 2020 im Test
    Apples gute Alternative zum iPad Pro

    Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.


  1. 15:45

  2. 15:44

  3. 15:00

  4. 14:39

  5. 14:15

  6. 13:48

  7. 13:33

  8. 13:16