1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab ausprobiert: Ein…

Extrem schlecht geschrieben ...

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Extrem schlecht geschrieben ...

    Autor: XY ungefragt 15.02.11 - 14:26

    hat sich sogar getraut

    Fettablagerungen

    wirkte ziemlich flüssig, was an dem Tegra-2-Chip liegen dürfte.

    Etwas überraschend

    überraschend

    Scheinwerferlicht störte die Vorschau erheblich

    Für Urteile über Display- und Tonqualität war der Stand von Samsung nicht geeignet.

    Der erste Eindruck des Tablets ist jedoch, dass es eines von vielen Android-Geräten sein wird.

    Der Vorteil dieses Ansatzes dürfte sein, dass Samsung ohne größere Probleme das Betriebssystem aktualisieren kann.

    Ob dies tatsächlich passiert, ist allerdings eine Frage, die sich noch nicht beantworten lässt.

    Die gute Hardwareausstattung besitzen auch andere Hersteller.

    Punkten kann das Galaxy Tab 10.1 daher nur mit seinem Gewicht, auch wenn es nur ein paar Gramm weniger wiegt als die Geräte der Konkurrenz.

    ---

    Oh mein Gott .. das ist ja mal wieder nur blabla.
    Ich füge noch hinzu:

    Das Gerät besitzt eine Akkulaufzeit, was an der Batterie liegen dürfte.
    Der Nutzer kann Buchstaben eingeben, was eine Bildschirmtastatur ermöglicht.
    Dies unterscheidet es nicht von anderen Geräten.
    Das Gehäuse ist aus Kunststoff, wie auch das anderer Geräte.
    Ein riechender Journalist am Nachbarstand trübte das Vergnügen.

    Liest denn keiner mehr Korrektur bei Golame?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme