1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab E: Samsung…

Sollen Sie behalten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollen Sie behalten...

    Autor: cdisch 09.07.15 - 15:39

    Hatte mir vor ca. einem Jahr das Note 10.1 (2014) gekauft. Wollte leistungsfähige Hardware haben, damit ich das Gerät auch einige Jahre nutzen kann. Speziell der Arbeitsspeicher war mir wichtig.
    Und was bekommt man: Ein Gerät total zugemüllt mit nicht deinstallierbarer Software, was nach dem Start schon über 1 GB RAM verbraucht. Das Tablet fühlte sich nicht viel schneller an wie mein über 3 Jahre altes Motorola XOOM und die Akkulaufzeit war sogar schlechter als beim XOOM.

    Neulich ist das Note meiner Frau hingefallen und das Display war gesprungen. Spontan, da es in den Urlaub ging, hab ich ein Acer Iconia Tab 10 gekauft. Das Iconia ist schneller als das mehr wie doppelt so teure Note 10.1 und es sieht sogar noch hochwertiger aus.

  2. Re: Sollen Sie behalten...

    Autor: cubie2 10.07.15 - 10:24

    Tja, außer als Samsung-Fanboy oder Markenfetischist sehe ich auch wenig Gründe, ein Samsung zu kaufen, wenn man ein Android-Tablet will.
    Da gibt es von anderen Firmen interessantere Produkte, die weniger mit Softwaremurks zugemüllt sind.

  3. Re: Sollen Sie behalten...

    Autor: neocron 10.07.15 - 10:34

    bitte lass doch jeden selbst entscheiden was "besser" ist, ja?
    fuer mich kommt ausser Sony und Samsung kein anderer hersteller in Frage. Weil diese es nicht hinbekommen mein Praeferenzensystem abzudecken ...
    schon allein, wenn ich Wert auf ein gutes Display lege mit hoher Aufloesung habe ich bei anderen meist schon verloren ... (selbst bei Sony)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  3. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)
  4. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32