1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab S: Erste…

Frontkamera(s)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frontkamera(s)

    Autor: genussge 06.05.14 - 09:59

    Seid ihr zufrieden mit 2,x Pixel Frontkamera, speziell in neuen Smartphone-Modellen /Tablets? Ich habe ein S4 mit 2,0 in der vorderen Linse. Ist ausreichend aber irgendwie stagniert das schon seit einem längeren Zeitraum. Braucht man ja tendenziell auch nicht allzu oft. Wenn nutze ich sie nur zum skypen aber ist es denn so teuer da mal 3 oder 4 MP zu integrieren?

  2. Re: Frontkamera(s)

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.05.14 - 10:15

    Noch nie genutzt. K.a., wozu man ne Frontkamera braucht außer für hässliche Duck-Face-Selfies. Videotelefonie finde ich bei unserer Mobilfunktechnik mit der Drosselung unbrauchbar. Über WLAN ok, aber da nutze ich gleich mein Laptop.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  3. Re: Frontkamera(s)

    Autor: violator 06.05.14 - 10:22

    Wie du schon sagtest. Braucht man nicht oft, wird eh nur zum skypen verwendet (=Matschqualität), wozu also was besseres einbauen?

  4. Re: Frontkamera(s)

    Autor: genussge 06.05.14 - 10:51

    Ich sehe ab und zu Damen, die ihr Smartphone offenbar auch als Schminkspiegel verwenden ^^ Zumindest am Lenkrad an einer roten Ampel da wild mit Lippenstift und Co am werkeln sind ... Und speziell von Samsung, die ja gefühlt 30 verschiedene Varianten einer Modellreihe, anbieten, könnte man das ja am ehesten erwarten.

  5. Re: Frontkamera(s)

    Autor: Anonymer Nutzer 06.05.14 - 11:00

    > (...) Wenn
    > nutze ich sie nur zum skypen aber ist es denn so teuer da mal 3 oder 4 MP
    > zu integrieren?

    Das wäre bestimmt kein Problem... und auch gar nicht so teuer.
    ABER: da die Kamera (wie du selber schreibst) hauptsächlich für Videotelefonie benötigt wird, und dort die Auflösung sogar noch geringer als 2MP ist, würde jede höhere Auflösung auch nur dazu führen das größere Bilder herunterskaliert werden müssen. Das erfordert mehr Rechenleistung. Zusätzlich werden Kameras mit höherer Auflösung auch immer lichtschwächer - ein großes Problem bei Videotelefonie...

  6. Re: Frontkamera(s)

    Autor: fokka 06.05.14 - 20:11

    ich hab meine frontkamera, außer zum testen, noch nie verwendet. webcam am laptop ebenso. außerdem ist mir auch kaum jemand bekannt, der dies regelmäßig tut.

    htc hat im neuen one eine 5mp-frontcam, wers braucht.

    zudem wird sowieso kaum mit mehr als 720p (ca 1 megapixel) video-gechattet, maximal mit 1080p (2mp), für diesen zweck ist eine höhere auflösung also noch unnötig, va, da die meisten displays sowieso maximal 1080p sind.

    und mehr pixel auf der gleichen fläche unterzubringen würde nur lichtempfindlichkeit und kontrastumfang reduzieren, punkte bei denen sich die kleinen sensoren ohnehin schon schwer tun.

    natürlich werden wir in den nächsten jahren dennoch frontcams mit mehr megapixeln sehen, einfach weils geht, aber ob das besonders sinnvoll ist wage ich zu bezweifeln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. ANDRITZ Fiedler GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19