Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab S: Samsung…

Einwandfiffi...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Einwandfiffi...

    Autor: Niaxa 26.08.16 - 09:03

    Bin gespannt wann mein Wlan Model dann das Update erhält. Ich war aber bereits vorher vollkommen zufrieden mit der Akkulaufzeit und der Funktionalität. Das Tab S ist ein richtig gutes Tab meiner Meinung nach. Es hakt leider noch zwischendurch, das kann man aber mit einem schmaleren Launcher und vielleicht auch jetzt durch die geringere Hintergrundaktivität der Apps einschränken.

    Bin mal gespannt.

  2. Re: Einwandfiffi...

    Autor: Gokux 26.08.16 - 09:25

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hakt leider noch zwischendurch, das kann man aber mit einem schmaleren
    > Launcher und vielleicht auch jetzt durch die geringere Hintergrundaktivität
    > der Apps einschränken.
    Zwischendurch ist gut.. Das ding hakt sich grundlegend durch die Welt und manchmal gibt es 1-2 Minuten wo alles Flüssig läuft :D (Version 10", 32GB, WLAN).

  3. Re: Einwandfiffi...

    Autor: Niaxa 26.08.16 - 09:42

    Naja, ganz so schlimm würde ich es nicht bezeichnen. Seit ich einen anderen Launcher nutze, sind die Hakler deutlich weniger geworden und man kann zumindest gut damit arbeiten, ohne das dies stört. Das Ding ist auch nur zum Surfen und Streamen da und das macht es eigentlich ganz gut.

  4. Re: Einwandfiffi...

    Autor: waswiewo 26.08.16 - 10:29

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding ist auch nur
    > zum Surfen und Streamen da und das macht es eigentlich ganz gut.

    So wurde es nicht wirklich vermarktet. Wir haben geschaut es so schnell wie möglich los zu werden und das war die beste Entscheidung.

  5. Re: Einwandfiffi...

    Autor: Niaxa 26.08.16 - 10:36

    Wie wurde es vermarktet? Um Office Arbeiten zu erledigen? Das geht ohne Probleme. Um Filme darauf zu schauen? Läuft wunderbar. Um im Internet zu surfen? Keine Probleme damit. Um highend Games darauf zu zocken? Das war klar, das dies nicht passieren wird. Das es bis 2020 Updates und Upgrades erhält? Nicht wirklich. Das es einen PC ersetzen kann? Auch nicht. Das es sehr schöne Farbdarstellungen hat? Das hat es wirklich. Fingerabdrucksensor? Funktioniert. Synchronisieren mit PCs und am Tab weiterarbeiten? Auch das geht wunderbar.

    Also was wurde beworben, was nicht funktionieren sollte?

  6. Re: Einwandfiffi...

    Autor: waswiewo 26.08.16 - 10:47

    Flüssiges arbeiten und das funktioniert definitiv nicht, auch nicht mit anderem Launcher (was sowieso blödsinnig ist vorauszusetzen). Selbst so Simple Sachen wie das öffnen und navigieren auf Internetseiten ist furchtbar. Wenn du das nicht so siehst, fehlt dir vielleicht der Vergleich mit einem ordentlichen Tablet.

  7. Re: Einwandfiffi...

    Autor: Niaxa 26.08.16 - 10:59

    Wie wäre es wenn du es beschreibst? Welches Arbeiten meinst du? Ich kann mit meinem IPad Air genau so gut surfen, wie mit meinem Tab S.

    Das der Launcher keine Voraussetzung sein sollte ist richtig. Der original Launcher hängt aber auch nicht Sekunden in der Warteschleife. Verbesserungswürdig ist er aber.

  8. Re: Einwandfiffi...

    Autor: Nikolai 26.08.16 - 13:32

    > Zwischendurch ist gut.. Das ding hakt sich grundlegend durch die Welt und
    > manchmal gibt es 1-2 Minuten wo alles Flüssig läuft :D (Version 10", 32GB,
    > WLAN).

    Dann hat wohl Dein Gerät ein Problem. Auf den Geräten die ich ab und zu nutze (sowohl Wifi wie auch LTE) ist das nicht so. Mal kontrolliert ob da eine App spinnt?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Engelhorn KGaA, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 12,99€
  2. (-71%) 11,50€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
    Serverless Computing
    Mehr Zeit für den Code

    Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
    Von Valentin Höbel

    1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
    2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
    3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    1. Wissenschaft: Rekorde ohne Nutzen
      Wissenschaft
      Rekorde ohne Nutzen

      25,5 Prozent Effizienz mit einer Perowskit-Solarzelle sind ein neuer Rekord. Wieder einmal. Von einer praktischen Anwendung ist die billige, effiziente Technik trotzdem weit entfernt. Der Wissenschaftsbetrieb ist daran mit schuld.

    2. VDSL: Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring
      VDSL
      Rund 122.000 Haushalte erhalten Telekom-Vectoring

      Vectoring wird immer weiter von der Telekom ausgebaut. Diesmal wurden mehrere Tausend Haushalte in 141 Kommunen freigeschaltet.

    3. Charge Automotive: Der Ford Mustang wird elektrisch
      Charge Automotive
      Der Ford Mustang wird elektrisch

      Das charakteristische Blubbern fehlt, aber die Coolness bleibt: Das britische Unternehmen Charge Automotive bringt den legendären Mustang zurück. Das Elektroauto soll im kommenden Jahr in limitierter Auflage auf den Markt kommen.


    1. 15:30

    2. 15:11

    3. 14:55

    4. 12:40

    5. 12:12

    6. 11:56

    7. 11:43

    8. 11:38