1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Tab: Samsungs Android…

ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

    Autor: Made in USA 02.09.10 - 15:51

    wer wird denn da noch freiwillig mit Speicherkärtchen herumfummeln?

  2. Re: ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

    Autor: Otto d.O. 02.09.10 - 15:55

    Mit Android kommt man nicht drum herum, auch Speicherkarten zu benutzen, egal wieviel internen Speicher das Gerät hat (wobei ich nicht weiss, ob das bei 2.2 besser geworden ist)

  3. Re: ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

    Autor: Bady89 02.09.10 - 16:05

    Toll....Behalt dein Ipad und hör auf leute mit deinem Fanboy gesülze voll zu labern.
    Ich bin genervt von leuten wie dir !

  4. Re: ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

    Autor: Made in USA 02.09.10 - 16:07

    nein zB die Archos Teile (Archos 5IT) haben 32 Giga vom Werk und brauchen keine Card (Android 1.6), habe zwar einen Card Slot.

  5. Re: ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

    Autor: John Appleseed 02.09.10 - 16:43

    Aplle ist das beste bähbähbääähhbähhhbäähhhhhhhh

  6. Re: ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

    Autor: Otto d.O. 02.09.10 - 16:46

    Made in USA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nein zB die Archos Teile (Archos 5IT) haben 32 Giga vom Werk und brauchen
    > keine Card (Android 1.6), habe zwar einen Card Slot.

    Kann das Ding Musik, Filme usw. im internen Speicher ablegen?

  7. Re: ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

    Autor: Captain Fistfighter ihm sein Sohn 02.09.10 - 18:26

    Made in USA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer wird denn da noch freiwillig mit Speicherkärtchen herumfummeln?

    ja, "GIBT ES" mit 64 GB, ist aber ja auch die teuerste Variante... das iPad fängt bei 16 GB an. Die 64 GB Variante, die dann nicht nur WLAN, sondern auch 3G hat, ist aber ja auch fast unbezahlbar... oder zumindest genauso teuer, wie das hier vorgestellte Galaxy Pad, welches ich aber bevorzugen würde, denn es ist Android 2.2 drauf, und man kann mit dem teil telefonieren.

    noch Fragen ?

  8. Re: ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

    Autor: Bady89 02.09.10 - 18:34

    @Captain Fistfighter ihm sein Sohn

    Du hast gerade das IPad Kaltstell Argument gebracht ;)

  9. Re: ipad hat werksmässig schon satte 64 Giga

    Autor: samy 02.09.10 - 19:25

    Made in USA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer wird denn da noch freiwillig mit Speicherkärtchen herumfummeln?

    Für über 843 Euro Amazon.de-Preis. Wohl nur etwas teurer...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  3. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  4. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 4,32€
  3. 4,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

  1. Sandmarc: Anamorphe Linsen, Tele und Weitwinkel für das iPhone 11
    Sandmarc
    Anamorphe Linsen, Tele und Weitwinkel für das iPhone 11

    Der Zubehörhersteller Sandmarc hat mehrere Objektive für das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro vorgestellt, welche die fotografischen Möglichkeiten verbessern sollen. Dazu gehören eine anamorphe Linse, ein Tele und ein Weitwinkel.

  2. Elektroauto: Gratis-Internet in Teslas läuft aus
    Elektroauto
    Gratis-Internet in Teslas läuft aus

    Tesla will künftig Geld für Konnektivitätsdienste verlangen, die in den Elektroautos seit dem Verkaufsdatum 1. Juli 2018 angeboten werden. Offenbar sind dem Hersteller die Mobilfunkgebühren zu hoch.

  3. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.


  1. 07:38

  2. 07:20

  3. 17:32

  4. 15:17

  5. 14:06

  6. 13:33

  7. 12:13

  8. 17:28