Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gaming-Notebook: Dell…

Wer kauft sowas?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer kauft sowas?

    Autor: rubberduck09 30.05.18 - 08:35

    Ein Gaming Notebook für das es ab Werk noch nichtmal mit Aufpreis eine SSD gibt? An welche Kunden soll sich das denn bitteschön wenden?

  2. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: Schattenwerk 30.05.18 - 08:47

    Leute die Mobil zocken wollen aber nicht die höchsten Ansprüche an Performance und Spiele haben.

    Nur ein Beispiel. Die meistgespielten PC-Spiele derzeit sind problemlos auf der Maschine machbar: Fortnite, LoL, Dota 2, CS:GO etc.

  3. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: buuii 30.05.18 - 09:06

    Das ist halt Dell, wenn sie es vermeiden können bauen sie keine SSD ins Laptop ein...

    Warum das so ist, keine Ahnung... grade bei den Preisen... wenn ich dann sehe wie Windows ohne SSD Bootet will ich mich eigentlich lieber erschießen als dem Laptop weiter beim leiden zu zu sehen...

  4. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: My1 30.05.18 - 09:15

    ich würde es ja feiern wenn man "leere" laptops zum selbstbestücken kaufen kann. also ohne RAM und platte und für laptop tastaturen am besten einheitliche standards sodass man aus verschiedenen aussuchen kann. von der tastenform bspw.

    Asperger inside(tm)

  5. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: FreierLukas 30.05.18 - 09:25

    Heutzutage schaltet doch niemand mehr Geräte aus. Die gehen wenn überhaupt in den Standby, einen schnellen Bootvorgang durch SSD braucht es also oftmals nicht. Einen Computer ausschalten machen nur die Halbzeit-Rentner.

  6. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: buuii 30.05.18 - 09:47

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde es ja feiern wenn man "leere" laptops zum selbstbestücken kaufen
    > kann. also ohne RAM und platte und für laptop tastaturen am besten
    > einheitliche standards sodass man aus verschiedenen aussuchen kann. von der
    > tastenform bspw.

    Dann guck dir mal die Clevo Chassis an ;) oder falls du dann doch zu faul zum selber zusammenbauen bist und nur auswählen willst: Schenker/XMG...

  7. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: Potrimpo 30.05.18 - 09:49

    Bei meinem Laptop mit i7-5700HQ, 32 GB RAM, GTX970M und HGST-HD startet der PC mit Windows in unter 30sec. Da müsste ich die Waffe schon am Mann haben, um mich rechtzeitig erschießen zu können. Leiden tut da nicht wirklich etwas.

  8. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: Typ_ohne_Plan 30.05.18 - 10:03

    Mh bin ich der einzige der die Dell Seite bedienen kann oder was mache ich anders?
    Verlinkt Golem doch sogar selber drauf ...

    Dell G3 15 3579
    Festplatte:
    256-GB-Solid-State-Festplatte (Startfestplatte) + 1-TB-Festplatte mit 5.400 1/min (Massenspeicher)


    Edit:
    steht sogar in der Produkbeschreibung

    "Konzipiert für Höchstgeschwindigkeit: Zwei Laufwerke mit SSD-Optionen einschließlich NVMe-PCIe gewährleisten höhere Leistung und höhere Zuverlässigkeit und ein neuer Ethernet-Port unterstützt 100/1000-Gigabit-Verbindungen für eine schnelle Leistung."



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.18 10:09 durch Typ_ohne_Plan.

  9. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: jsm 30.05.18 - 10:28

    Gaming geht auch wunderbar ohne SSD.
    Die wenigsten Spiele profitieren spürbar von einer SSD, selbst die Ladezeiten sind nicht immer spürbar besser, dazu gabs schon diverse Tests.

    Gaming auf SSD wird allgemein überschätzt, trotz dem sollte heute jedes normale Laptop eine SSD zumindest als Option mitbringen.

  10. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: ibecf 30.05.18 - 10:29

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heutzutage schaltet doch niemand mehr Geräte aus. Die gehen wenn überhaupt
    > in den Standby, einen schnellen Bootvorgang durch SSD braucht es also
    > oftmals nicht. Einen Computer ausschalten machen nur die Halbzeit-Rentner.

    Aber dafür komplett auf eine SSD verzichten?

    Es geht hier nicht nur darum das der Rechner schneller startet, sondern das Programme schneller und flüssiger laufen.

    Deshalb setze ich bei mir auf 2 Plattenlösung von SSD und klassischer HDD

    Auf der kleinen 256 GB SSD ist das Betriebssystem und all die Programme wo mir Performance wichtig ist.

    Auf der großen HDD ist dann der Rest.

    Und ganz ehrlich wer einmal SSD benutzt hat möchte nicht mehr drauf verzichten, weil einem schon die Trägheit die ein Betriebssystem hat, dass auf einer klassischen HDD installiert ist auf den Sack geht.

  11. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: Test_The_Rest 30.05.18 - 11:54

    Dann bin ich niemand und ein Teilzeitrentner.
    Ich schalte immer alle Geräte aus, wenn ich sie gerade nicht brauche.

    Mag sein, daß das nicht mehr hip ist, ich behalte es trotzdem bei.

    Die 20 Sekunden beim Bootvorgang, selbst mit HD und Windows, habe ich gerade noch Zeit -.-

  12. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: Desertdelphin 30.05.18 - 11:59

    Richtig. Die Arbeit mit einem t440 und HD statt Ssd ist als ob man einen 10 Jahre älteren Laptop hat. Wer denkt das hilft nur beim windows start hat keine ssd und redet es sich schön.

  13. Re: Wer kauft sowas?

    Autor: buuii 31.05.18 - 09:45

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig. Die Arbeit mit einem t440 und HD statt Ssd ist als ob man einen 10
    > Jahre älteren Laptop hat. Wer denkt das hilft nur beim windows start hat
    > keine ssd und redet es sich schön.


    Ganz genau!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.

  2. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  3. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.


  1. 11:35

  2. 18:18

  3. 18:00

  4. 17:26

  5. 17:07

  6. 16:42

  7. 16:17

  8. 15:56